Frage von Computerfragr23, 60

Welche Vorteile hat eigentlich Windows gegenüber MacOS?

Bevor jemand schreibt: "es gibt viele Windows Systeme, welches meinst du?" Sage ich kurzerhand das aktuellste System, Windows 10 im Jahr 2017 (Auch wenn sich die Frage auf Windows allgemein richtet)

Mein letztes Windows System welches ich genutzt habe war Windows Vista, seither habe ich mich in die Welt von ehemals OS X verfangen. Auch wenn mittlerweile Microsoft mit Windows 10 extrem viel abgeguckt hat, finde ich das System nach wie vor nicht wirklich besser/ angenehmer und/ oder vorteilhafter.

Dennoch laufen die meisten "PC's" auf der Welt mit Windows, der Anschaffungspreis dürfte durchaus eine Argumentation sein, da Windows durch allen möglichen Unternehmen vertrieben wird und dadurch Konkurrenzdruck herrschet, werden MacOS Systeme nur durch Apple vertrieben.

Dennoch frage ich mich wieso der Mac OS Anteil nicht deutlich größer ist? Was macht Windows gegenüber Mac OS besser?

MAL GANZ DAVON ABGESEHEN DAS DIE MEISTEN PROGRAMME/ SOFTWARE FÜR WINDOWS PROGRAMMIERT SIND, DAHER BITTE ICH DIESEN ARGUMENT AUSEN VOR ZU LASSEN (Da die Software ohne weiteres unter ein Virtuelles System z.B. Parallels läuft)

Ich sehe in Windows wirklich ÜBERHAUPT keinen nennenswerten Vorteil, die Struktur ist nicht wirklich angenehm, ständig gibt es Fehlermeldungen, für bestimmte Arbeitsschritte sind viele Klicks notwendig, der Workflow ist deutlich geringer als bei Mac, Ständig müssen Aktualisierungen vorgenommen werden, das System wird nach einer weile langsam und viele viele Argumente die einfach gegen Windows sprechen. Deshalb, an allen eingefleischten Windows Nutzer, WIRKLICH NICHTS GEGEN EUCH! Jedes System hat seine Daseinsberechtigung, würde dennoch ein par sinnvolle Argumente erfahren weshalb Windows besser ist als MacOS?

Antwort
von mirolPirol, 19

Es gibt nur genau zwei Vorteile für Windows:

  1. Es ist nicht auf Apple-Hardware beschränkt
  2. Es ist sehr stark verbreitet

Unterschätze nie die Trägheit der Massen! Allein die große Verbreitung hält dieses Pferd im Sattel. Miese Architektur, schlechte Stabilität, großer Ressourcenhunger - fast alles spricht gegen Windows. Fast alles spricht für unixoide Betriebssysteme, wie Linux, BSD oder auch MacOS, das von BSD abgeleitet wurde. Bis heute kann man ohne Windows ganz ohne Anti-Viren-Software auskommen und hat keine Probleme. Trotzdem installieren sich 90% aller Anwender dieses teure, instabile, nervige, RAM- und CPU-Leistung fressende Klitzekleinweich???

Antwort
von P100P, 9

Hallo Computerfragr23,

Es gibt viele Gründe weshalb manche Leute lieber ein anderes System als Apple nutzen einige davon und auch einige meine Persönliche Gründe liste ich dir nun auf:

1. Windows ist kein geschlossenes System

- Windows ist mit vielen Engeräten Kompatible und läuft auf sehr vielen Rechnern

2. Es gibt eine riesige Community

- 1,5 Milliarden Menschen nutzen Windows Täglich!

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/157902/umfrage/marktanteil-der-ge...

3. Die Sicherheit ist auch ein IOS Problem

- nicht nur Windows Nutzer sind unsicher auch ios hat schwerwiegende Sicherheitslücken

https://www.exploit-db.com/platform/?p=OSX

4. Preis / Leistung

- Jedem sollte bewusst sein das wir bei Apple Geräten nicht von einem Fairen Preis/Leistungs Verhältnis sprechen!

Das iPhone SE z.B hatte gesamt Herstellungskosten von 140 Euro!

Meine Persönlichen Gründe:

(Nichts davon soll einen Apple Nutzer einzelnt ansprechen oder Irgendwenn beleidigen!)

1. APPLE STAHL EIN BETRIEBSYSTEM! und heult heute rum wenn Samsung das Design kopiert :-

- Die erste grafische Oberfläche wurde von Xerox entwickelt einem Kopiergerätehersteller Steve Jobs stahl dieses System! So etwas wird noch verwerflicher wenn man die Preise von Apple in betracht zieht!!

2. Viele Apple nutzer halten sich für Reich und/oder was Besseres

- ich erlebe oft vor allem im internet IOS Benutzer welche sich über andere lustig machen / oder sich für was besseres halten. Weil sie sich ein Apple gerät "leisten" können

Ich hoffe wir konnten deine Frage mehr oder weniger beantworten.

Mit freundlichen Grüßen von einem Linux liebhaber von einem Windows PC aus.

Dein Programming100People Team

Kommentar von Computerfragr23 ,

Tut  mir leid  P100P, 

aber vielerlei Informationen sind nicht richtig. 

1. Windows ist kein geschlossenes System 

MacOS ist mindestens genau so offen?!? Sämtliche Software die nicht aus dem AppStore bezogen wird, kann ebenso genutzt werden?!?!?

2. Es gibt eine riesige Community

- 1,5 Milliarden Menschen nutzen Windows Täglich!

Das ist nun wirklich ein ziemlich doofer Argument! 

Anatole France sagte einst:

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummessagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Lässt sich dennoch auf die Nutzung übertragen)

3. Die Sicherheit ist auch ein IOS Problem

VON iOS IST HIER ÜBERHAUPT NICHT DIE REDE!!!!!!!!! Mal ganz davon abgesehen sind Virenscanner bei MacOS nicht von Nöten! Ich habe noch nie so etwas gebraucht, werde ich auch noch nie!!!!

4. Preis / Leistung

- Jedem sollte bewusst sein das wir bei Apple Geräten nicht von einem Fairen Preis/Leistungs Verhältnis sprechen!

Das iPhone SE z.B hatte gesamt Herstellungskosten von 140 Euro!

Ich rate dir mal die Frage nochmals zu lesen, es handelt sich hierbei nicht um "Apple" nicht um das "iPhone" oder "Macs" oder Preis/ Leistung SONDERN AUSSCHLIEßLICH um das Betriebssystem MacOS!!!!

Mal ganz davon abgesehen das deutlich mehr Unkosten als Herstellungskosten vorhanden sind ist das Preis/ Leistung Verhältnis von Apple unschlagbar günstig!

Zu der restlichen Argumentation sage ich einfach nichts dazu, denn das hat nichts mit der objektiven Betrachtung der Vorteile/ Nachteile des OS zu tun!

Kommentar von P100P ,

"Hallo Computerfragr23,

Tut mir leid wenn ich statt Mac-OS IOS geschrieben habe ich finde beides gleich schlecht ! Alle gennanten Gründe waren natürlich für Mac-OS gemeint und nicht für IOS

Nun zu deinen Antworten :
1. MacOS ist mindestens genau so offen?!?

Zitat von Steve Jobs:
“Alle AppleProdukte müssen besser verbunden werden, damit wir die
Kunden tiefer in unser Ökosystem einsperren können.”

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-vs-Samsung-Jobs-fuerchtete-die-Clo...

Alle Produkte von Apple sind extra darauf konzepiert nur mit auch anderen Apple produkten intaagieren zu können! Wo siehst du da ein offenes System? ich sehe da keins!!!

2.Das ist nun wirklich ein ziemlich doofer Argument!

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummessagen, bleibt es trotzdem eine Dummheit. (Lässt sich dennoch auf die Nutzung übertragen)

Eigendlich ohne deine Inteligente Rechtschreibung zu beachten!

Ist das Argument einer großen Community und den damit verbunden Vorteilen durch mehr Erfahrung und schnellerem Support sogar ein meiner Meinung nach ziemlich gutes was ich gebracht habe!

3. Ich rate dir mal die Frage nochmals zu lesen, es handelt sich hierbei nicht um "Apple" nicht um das "iPhone" oder "Macs" oder Preis/ Leistung SONDERN AUSSCHLIEßLICH um das Betriebssystem MacOS!!!!

Allein das Betriebsystem zu betrachten ist relativ schwierig da man aus diesem nicht viel herausziehen kann (Aus nichts wird nichts)!

Ausserdem! :

3.1 Mal ganz davon abgesehen das deutlich mehr Unkosten als
Herstellungskosten vorhanden sind ist das Preis/ Leistung Verhältnis von Apple unschlagbar günstig!

Ich habe mir einen Rechner mit 32 GB Ram einer 2GB Grafikkarte und 3.5 GHz Hexa-Core Prozzessor für Lächerliche 500 Euro Zusammengebaut

Wie kann es sein das Apple für einen Rechner mit
3,5 GHz Hexa-Core, 16 GB Ram und einer 3GB Grafikkarte
3.400 Euro bezahlt?
Abgesehn davon das man bei Intel bestimmt auch Massenrabat bekommt!

4. Zu der restlichen Argumentation sage ich einfach nichts dazu, denn das hat nichts mit der objektiven Betrachtung der Vorteile/ Nachteile des OS zu tun!

Das hab ich ja auch geschrieben! Es war eine rein Subjektive Betrachtung aus meiner Perspektive!

Antwort
von PCBoy, 13

Also: Vorteil an Mac (Mac OS) es ist ein geschlossenes System, was sich selbst sichert und sich selbst unterstützt. Man kann Windows auf einem Mac installieren

Vorteil an Windows: Viel mehr verbreitet und man kann den Laptop oder den PC mit Einzelteilen verbessern. Du kannst Mac OS nicht auf Windows installieren.

Antwort
von RessiX, 32

MacOS ist einfach zu proprietär!

Das ist zwar nicht wirklich ein vorteil von windows, aber der größte nachteil von MacOS!

Wenn dir die Struktur von Windows nicht gefällt, versuch doch mal ein paar linux distributionen. Die sind eher an Mac angelehnt (natürlich nicht, sondern genau anders herum), aber eben nicht proprietär ;-)

Kommentar von mirolPirol ,

Etwas "noch Proprietäreres" als Windows gibt es gar nicht! Weder Apple noch Microsoft legen den Quellcode ihrer Software offen.

Kommentar von RessiX ,

Closed source und proprietärität sind nicht das selbe. Oder ist GTA V auch propietär?

MS schreibt dir nicht vor, welche hardware du zu benutzen hast, MS zwingt auch niemanden, lizenzen zu kaufen, um software für windows vermarkten zu dürfen etc..

Antwort
von Werniman, 17

Daß MacOS nicht mal ansatzweise einen vergleichbaren Marktanteil wie Windows hat,dürfte neben der Zahl der verfügbaren Programme wohl insbesondere der Apple-Preispolitik zu verdanken sein. 1300€ für ein 13"-MacBook, 1500-2500€ für einen Heimrechner dürften so einiges erklären.

Kommentar von mirolPirol ,

Das stimmt, was den Preis betrifft. Es erklärt aber nicht die geringe Verbreitung von Linux und BSD (auf dem MacOS basiert). Beide sind völlig kostenlos, laufen extrem stabil und auf jeder - auch älterer - Hardware schnell und sehr sicher (ohne Virenscanner!).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community