Dein Computer ist vermutlich NICHT mit dem Internet verbunden, diese Aufgabe übernimmt üblicherweise der Router. So kommt es auch, dass du die IP-Adresse deines Computers vom Router erfahren kannst, denn er weist deinem Computer eine IP-Adresse zu, nachdem du ihn gestartet hast. Der Router zeigt dir auch die IP-Adresse, über die er mit deinem ISP verbunden ist, der dir wiederum die Verbindung ins Internet herstellt.

Die Adresse, die dich mit dem Internet verbindet, kannst du auch ganz einfach im Browser anzeigen lassen, indem du die Seite "wieistmeineip(punkt)de" aufrufst.

...zur Antwort

Wire hat weder mit Telegram noch mit WhatsApp etwas zu tun - außer, dass es ein weiterer Messenger ist, der allerdigs als Open Source Software programmiert worden ist, der also keine Hintertüren besitzt, NICHT "nach Hause" telefoniert, den Datenverkehr aber sehr gut verschlüsselt und alle wesentlichen Funktionen bietet, wie die Konkurrenz.

"Plattformübergreifend" ist das Beste an diesem Messenger. Bei mir läuft er parallel auf Android, iOS, Linux und MacOS.

...zur Antwort

Dein Rechner startet normal bis zur Anmeldemaske? Erst nach Eingabe des Passwortes bleibt der Bildschirm schwarz? Das hört sich für mich nach einem zerstörten User-Profil an. Kannst du versuchen, dich mit einem anderen Nutzernamen anzumelden? Geht es damit? Wenn ja, dann sichere deine eigenen Daten auf einen externen Datenträger, lösche dein Profil und lege es neu an. Danach kannst du dich wieder anmelden und die gesicherten Daten zurückspielen.

...zur Antwort

Lass deinen PC mal ein paar Stunden alleine, aber NICHT abschalten! Vermutlich wird gerade die Festplatte neu indiziert - je nach Datenmenge kann das einige Stunden dauern und natürlich handelt es sich um jede Menge Festplattenzugriffe.

...zur Antwort

Hallo Lars, es freuet mich, dass du es zumindest mal versuchen willst. Ich selbst nutze seit Jahren Linux und werde NIE WIEDER zu Windows zurückkehren!

Wenn du Mint (oder Ubuntu) installierst, wirst du zunächst gefragt, ob du Linux installieren oder life ausprobieren möchtest. Wähle am besten zuerst die Sprache aus und dann "ausprobieren" und warte, bis das System vollständig geladen ist.

Nun drückst du die Windows-Taste und tippst in das Suchfeld gparted ein. Es startet ein Programm, mit dem man Festplatten analysieren, neu partitionieren und formatieren kann. DDas Programm ist sehr mächtig, deshalb musst du hier wahrscheinlich ein Passwort eingeben - bei Linux Mint ist das meist "mint" oder es bleibt leer. Uns geht es aber nur darum festzustellen, wie deine für Linux vorgesehene Platte heißt: Oben rechts im Menü steht deine erste Festplatte oder SSD, wahrscheinlich deine Windows-Platte, sie trägt wahrscheinlich die Bezeichnung /dev/sda. Darunter siehst du grafisch und in einer Tabelle die Partitionen mit Dateisystem, Größe u.s.w. Wähle nun oben rechts eine weitere Festplatte aus (/dev/sdb, /dev/sdc u.s.w.) bis du dir sicher bist, du hast die richtige gefunden. Notiere dir die Bezeichnung, z. Beispiel "dev/sdc" oder "/dev/sdd".

Jetzt kannst du gparted schließen und die Installation starten. Im 3. oder 4. Schritt wirst du nach der Art gefragt, wie du die Festplatte einrichten möchtest: Alles löschen und nur Linux Mint installieren, Linux Mint parallel zu Windows installieren u.s.w. Hier musst du "etwas anderes" anklicken, damit du in die manuelle Partitionierung kommst. An dieser Stelle musst du nun die aufgeschriebene Festplatte auswählen, eventuell vorhandene Partitionen löschen und neu partitionieren. Es genügt 1 Partition, die du mit ext4 formatieren lässt und als Einhängepunkt "/" wählst. In der Zeile darunter wird gefragt, wo der Bootloader installiert werden muss. Dort muss in jedem Fall /dev/sda stehen. Beim Systemstart kannst du dann entscheiden, ob Windows oder Linux Mint gebootet wird.

Der Rest ist ein Kinderspiel. Sieh dir bitte vorher ein paar Videos auf Youtube an, es gibt auch gute auf deutsch. Suche nach "Linux Mint neben Windows installieren".

Viel Spaß und gib nicht auf!

...zur Antwort

Du hast eine hochwertige Fritzbox und stellst sie in die Garage? Kannst du dann noch das WLAN nutzen?

"...von dort führt ein LAN-Anschluss in mein Arbeitszimmer.". Warum nutzt du dieses LAN-Kabel nicht, um die Fritzbox mit dem WAN zu verbinden? Dann stünde die Fritzbox in deinem Arbeitszimmer und du hättest 4 LAN-Anschlüsse und einen Sack voller WLAN in deinem Arbeitszimmer?

"Ich habe schon probiert, die FritzBox ins Arbeitszimmer zu verlegen, funktioniert aber nicht." Warum nicht? Du musst eigentlich nur das WAN-Kabel mit dem LAN-Kabel verbinden oder ein entsprechend langes WAN-Kabel verlegen, falls du an der WAN-Seite einen TAE-Stecker brauchst.

...zur Antwort

Du würdest staunen, wenn du deinen alten PC mit Linux erleben könntest! Er wird rennen, wie am ersten Tag, auch ohne zusätzliche Software hoch modern, sicher und vor allem schnell sein. Bitte installiere ein Linux auf dem PC, ich empfehle Minux Mint mit XFCE oder Ubuntu MATE. Alle Software, die du für dein Vorhaben brauchst ist schon dabei, alle Treiber werden automatisch installiert und einen Virenscanner brauchst du nicht - trotzdem bist du sicher im Internet unterwegs.

Vergiss Windows! Sieh dir ein paar Videos auf Youtube an, wie man Software installiert und wundere dich über deinen neuen, modernen, alten XP-PC.

...zur Antwort

Natürlich lässt sich "das nervige Nachfragen nach Passwort" abstellen, aber wenn du das tust, kann jedes Script im Hintergrund die volle Kontrolle übernehmen, ohne dass du davon erfährst --> gar nicht gut!

Die kleine Mühe solltest du wirklich auf dich nehmen. Willst du immer noch ohne Passwort arbeiten, dann melde dich einfach von Anfang an als root an. root ist der Superuser, der im System immer alles tun darf.

...zur Antwort

Die Linux Version ist nicht entscheidend, allerdings nutzt kein Linux NTFS, das Windows verwendet. Vermutlich musst du den Treiber ntfs-3g installieren, damit dein Linux Windows-Partitionen mounten kann:

sudo apt install ntfs-3g

hieße der Befehl unter Debian-basierten Distris, Damn Small Linux kenne ich leider nicht.

...zur Antwort

Computer Formatieren lädt nicht?

Hallo,

ich weiß zwar nicht ob ich hier richtig bin, aber ich habe folgendes Problem. Ich habe vorgestern gemerkt, das mein Pc plötzlich sehr viel langsamer geworden ist. Ich war nicht mehr in der Lage etwas zu öffnen oder zu Installieren. Selbst Youtube konnte nichts mehr laden, was nicht am Internet lag, denn am Handy und am Laptop hat immer noch alles Funktioniert, ich habe es auch ein bisschen getestet denn am selben Pc konnte ich auf Steam noch mit 20mb/s runterladen. Das hat mich natürlich genervt, also habe ich meinen Pc Formatieren wollen, in der Hoffnung das alles wieder Funktioniert. Also habe ich einen Usb Stick genommen und dort Windows mit dem Windows Media Tool von Microsoft draufgespielt. Also habe ich damit angefangen, mir ist schon während ich alles ausgewählt habe, aufgefallen das es wirklich sehr lange dauert. Vor allem als ich dann die Festplatten gelöscht und wieder erstellt habe. Beim Schritt danach, stand dann Stunden lang 1 % beim ersten Schritt dran. Ich habe es selbst die ganze Nacht laden lassen, in der Hoffnung das sich was tut. Leider ist nicht passiert.

Auf Bild 1 kann man einen der Schritte sehen, dieser hat auffällig lange bei mir gedauert. Aber der Schritt danach, stand Stundenlang bei 1 %.

Bild 1: https://www.drwindows.de/attachments/169016d1505275950-windows-10-mehr-installieren-bild-18c.png

Ich möchte mich nochmal Entschuldigen, falls das die falsche Plattform für solche Fragen ist. Hoffe dennoch auf Hilfreiche fragen.

Mfg. Darkary

...zur Frage

Hier bist du richtig!

Du solltest zunächst herausfinden, ob dein PC noch "normal" funktioniert. Dazu eignet sich eine Linux-Live-CD sehr gut - besser noch, du erstellst dir mit Hilfe einer iso-Datei (z. Bsp. Ubuntu) einen bootfähigen USB-Stick und startest von diesem. Dann hast du die Wahl zwischen AUSPROBIEREN und INSTALLIEREN. Du wählst also AUSPROBIEREN und startest das System. Wenn das alles zügig vonstatten geht, kannst du verschiedene Programme testen, im Internet surfen, Videos abspielen u.s.w. Klappt das alles problemlos, ist dein PC ok, aber die Festplatte könnte ein Problem haben. Da du Windows sowieso neu aufspielen willst, könntest du deine Festplatte nun mit dem Programm GPARTED neu formatieren und testen.

Mir ist an deinem Screenshot aufgefallen, dass du eine sehr kleine Festplatte hast (2 x 30GB). Ist das eine SSD?

...zur Antwort

Ein Tipp: "Windows ist nicht die Lösung, sondern die Frage - und die Antwort ist NEIN!

Mit Linux oder MacOS brauchst du keinen Viren-Aufpasser. Jede Software, die läuft verbraucht Ressourcen, und ein Virenscanner muss sehr aktiv sein, um seine Aufgabe gut zu erfüllen.

Linux läuft auf der selben Hardware viel schneller, sicherer und stabiler. Es ist kostenlos mitsamt aller Software, die du brauchst. Probier's aus!

...zur Antwort

Warum "rüberkopieren"? Wäre es nicht viel einfacher, ausschließlich direkt auf dem Netzwerklaufwerk zu arbeiten? Falls das wegen der Netzlast "verboten" oder aus anderen Gründen nicht möglich ist, schreib dir ein kleines Script mit "rsync" oder "robocopy", das dir zum Feierabend die lokalen Dateien mit dem Server synchronisiert.

...zur Antwort

siehe Antwort von LittleArrow

...zur Antwort

Du machst keine Angaben zur Festplatte (Hersteller, HDD Kapazität, Drehzahl, SSD), zum Netzteil, zum Mainboard, zu den Schnittstellen, ob ein opt. Laufwerk verbaut ist u.s.w.

Der Hinweis auf die 600,- vor ca. 3 Jahren lässt mich vermuten, dass du nach ca. 250,-€ dafür bekommen könntest.

...zur Antwort

Das SONY-Gerät ist vermutlich "HD-ready"? Damit ist er fähig, HD-Filme wiederzugeben, aber seine native Auflösung ist tatsächlich "nur" 1366x768 Pixel.

...zur Antwort

Das geht genau so gut über ein LAN-Kabel.

...zur Antwort

Am besten hilft es, den Rechner mal komplett neu aufzusetzen. Alles andere ist Gefriemel und bringt nur kurzfristig kleine Erfolge.

Mach ein ordentliches Backup deiner Daten, leg dir die Installationsmedien für deine Programme bereit, falls du sie nicht aus dem Internet beziehen kannst und dann mach "Tabula rasa", also partitioniere deine Festplatte neu, installiere dann dein OS mit allen Treibern und die notwendige Schutzsoftware (falls du Windows nutzt) und dann erst spiele deine Daten zurück.

Danach ist dein Rechner so schnell wie am ersten Tag.

...zur Antwort

Wenn du dich als Führungskraft in einem Unternehmen bewirbst, solltest du zumindest die deutsche Rechtschreibung und Grammatik beherrschen. Es wäre auch nicht schlecht, sich korrekt ausdrücken zu können. Beides geht dir ganz offensichtlich ab. 

Man kann sich in einer schnell getippten Frage in einem Forum schon mal verschreiben, aber in deinem Text finde ich mehr als ein Dutzend Fehler. 

Wen du "auf Vordermann" bringen willst, der ist wohl nicht zu beneiden... 

...zur Antwort

Und warum überhaupt Windows? Wenn du nur einen Browser brauchst, gibt es viel bessere Alternativen. In 15 Minuten installiert, keine Viren, viel sicherer als jedes Windows, komplett kostenlos: Linux

...zur Antwort