Speedfan - Grafikkartenlüfter wird nicht erkannt

2 Antworten

Speedfan liest eine Menge an Aktoren auf Mainboards aus. Nachdem Deine Grafikkarte vermutlich keinen Standard-Aktor (also Informationschip) für den Lüfter verwendet, kann Speedfan diesen nicht auslesen.

Es gibt reintheoretisch eine Möglichkeit, von der ich abrate: Den Grafikkarten-Lüfter auf dem Mainboard anstecken, dann wird auch dessen Geschwindigkeit und evtl. Temperatur angezeigt. ABER: Die Grafikkarte hat auf der Core, welche gekühlt wird, ganz andere Temperaturverhältnisse, als das PC-Innere. Im schlimmsten Fall brennt Dir Deine Grafikkarten-Core durch, weil Dein Lüfter durch das Mainboard gedrosselt wird, obwohl die Core heiß läuft.

warum nimmst du nicht ganz einfach ein Grafikkarten Tool für die Lüftersteuerung der 8800GT,es gibt für fast alle Karten so eine Steuerung,bei meiner ATI Karte z.b. nutze ich den MSI Afterburner,funktioniert völlig problemlos und die Temperatur kann unter Last und im Idle problemlos ausgelesen werden,sehr praktisch das Tool,eine eigene Lüftersteuerung kann man sich auch mit dem RivaTuner "bauen",dazu gibts viele Anleitungen im Netz zu finden

Nur ein Grafikkartenlüfter dreht sich. Was tun?

Bei meiner älteren Grafikkarte dreht sich nur noch ein Lüfter, evtl habe ich dadurch Artefakte und Aufhänger in meinem sonst funktionierendem Win7 System.

Es handelt sich um diese Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 560 TI.

Ein Lüfter läuft ganz normal und lässt sich ohne Strom wunderbar durch anpusten drehen, der andere lässt sich sehr schwer nur durch anstupsen drehen. Ich denke, dass dadurch die Grafikkarte überhitzt - wie könnte ich den Lüfter zum Drehen bekommen?

Danke im Vorraus.

...zur Frage

GTX 660 Ti wird nicht erkannt! =(

Guten Abend,

seit 2 Stunden kämpfe ich darum, meine Grafikkarte wieder zum laufen zu bringen. Nach dem neustarten meines neuen Rechners wird die Grafikkarte nicht erkannt (Nicht der erste Neustart) , sodass ich mit dem VGA-Kabel an das Mainboard musste, sprich die Intel HD 4000 Graphic benutzen muss. Die Grafikkarte habe ich in bereits 3 verschiedene PCI-Slots gesteckt, zum testen, ohne Erfolg :( Die Grafikkarte wird mit einem 6-Poligen Adapter vom Netzteil versorgt (580 Watt von be quit!). Im BIOS wird die Karte auch nicht erkannt, einen Treiber o.Ä kann ich nicht installieren :( Ich hoffe, dass die Karte nicht defekt ist, bestellt bei Mindfactory.

Mainboard: ASRock Z77 Pro 3 Graka: EVGA GeForce GTX 660 Ti

Außerdem rotiert der Lüfter der Grafikkarte unterschiedlich schnell (Beim booten sehr schnell und sehr laut, auf dem Desktop sehr leise oder auch auf höchster Stufe.) Im BIOS wird die Karte garnicht angezeigt, bzw. dass auf dem PCI-Slot, auf dem diese drauf ist, eine "EmptyPCI Slot" angezeigt wird :(( Bin total verzweifelt.

Ich hoffe auf schnelle hilfreiche Antworten.

...zur Frage

PC startet nach Einbau neuer Grafikkarte nicht ( Lüfter drehen ne halbe Umdrehung und gehen direkt wieder aus) - wieso?

Hallo, nach dem upgrade von meiner AMD radeon hd 6570 zu neuen NVIDIA GT 1030 ist mir folgendes passiert. Ich habe die neue Grafikarte bekommen (die NVIDIA) habe mich natürlich an der heizung entladen, stromstecker vom pc gezogen und meien alte grafikkaret ausgebaut und die neue rein. als ich den Pc anschalten wollte passierte nichts ausser das meine LED´s anfingen zu leuchten und alle Lüfter kurz "angestupst" wurden . JA! Der GRafikkartenlüfter reagierte auch aber ging wie prozessor und gehäuse lüfter direkt weider aus. Ich habe meine alte grafikkarte wieder angeschlossen und mit der startet mein Rechenr wie gewohnt, Bios reset usw hab ichs chon durchgeführt. WO LIEGT DAS PROBLEM? :C

Die grafikkarte vefügt kein stromanschluss also bekommt den strom vom pcie direkt

MEIN PC:

CPU:i3 6100

MAINBOARD:h100-dgs

ARBEITSSPEICHER: 1x8 gb ddr4 Crucial

NETZTEIL: Bequiet 430watt

...zur Frage

Speedfan Problem. Dynamische lüftersteuerung deaktiviert

soo erstmal habe:

970A-G46 FX-8350 einem Thermalright kühler

soo hatte vor kurzem speedfan installiert aber da das alles für mich schrott war habe ich es wieder deinstalliert und nach einem neustart lief der lüfter auf 100%. so dann erstmal das bios resettet, was überhaupt nichts genützt hat. dann die festplatten formatiert und als diese formatiert waren das bios nochmals resettet. wieder nichts geholfen. der lüfter läuft die ganze zeit auf 100 %. was zwar wirklich nicht sonderlich laut ist aber beim Aufnehmen meiner stimme über den großmembraner dann doch ziemlich stört.

wie aktiviere ich die dynamische lüftersteuerung des bios?` es scheint als hätte speedfan eine menge kaputt gemacht an meinem rechner...

bitte kann mir jemand helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?