Mac OS ähnliches System?

4 Antworten

MacOS X und OS X basieren auf Basis von Unix, was auch im kostenlosen Linux verwendet wird. Ich kenne nur Windows, MacOS X und OS X. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Linux so einfach zu bedienen ist, wie die genannten... Da Apple die schlimmsten Anwälte hat (eine Richterin fragte diese gar, ob sie Crack rauchen) kommt kein Betriebssystem zu nah an Apple's Schaffungen heran! Leider weiß ich nicht, ob die Installation auf jedem Computer als Start-Up-System klappt, aber wenn ja, dann empfehle ich Lion oder das neue Mountain Lion. Dies kann in Apple Retail Stores, bei Apple Resellern und im Apple Online Store (store.apple.com/de/ und 0800 2000 136) gekauft werden! Auf Macs ist der Kauf auch unter http://itunes.apple.com/de/app/os-x-mountain-lion/id537386512?ls=1&mt=12 möglich.

Nachträgliche input.

Unix (englische Aussprache [ˈjuːnɪks]) ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem. Es wurde im August 1969[1] von Bell Laboratories zur Unterstützung der Softwareentwicklung entwickelt. Heute steht Unix allgemein für Betriebssysteme, die entweder ihren Ursprung im Unixsystem von AT&T (ursprünglich Bell Laboratories) haben oder dessen Konzepte implementieren.

Quelle Wikipedia - hier der Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Unix

0

Da wirst Du in dieser Art nichts finden. Bzw. musst Du da einfach auf Unix schauen. Linux ist auch nicht weit weg :D

Hallo Fredike

Ein Ähnliches System wirst du wohl kaum finden. Da OS X Patentiert ist und ein Ähnliches System daher nicht Gestattet wäre. Doch dürfen wir fragen warum es ein ähnliches System sein muss ? Warum denn nicht gleich OS X (Mountain Lion) ?

Weil Mac OS X nur auf einem Mac läuft und laufen darf. Ich habe aber leider kein Geld um mir mal eben so einen Mac oder ein Macbook zu kaufen ;)

0

Welche Alternative gibt es zum Quicktime Player auf Mac OS X Maverics?

Der Quicktime Player bei Maverics möchte jetzt immer die Videos konvertieren bevor er sie abspielt. Gibt es eine gute Alternative zum Quicktime Player? VLC stürzt bei mir jetzt irgendwie immer ab auf Maverics.

...zur Frage

Warum springt mein Cursor immer rum bei Apple Mac OS X Lion?

Na gut, nicht immer...aber immer öfter. Jetzt hier auch gerade beim Schreiben. Ist das ein Defekt, oder kann man das selber beheben?

...zur Frage

Wie verringert man die Größe einer PDF Datei "drastisch"? Dabei soll die Qualität nich leiden

Ein Freund arbeitet mit einem Mac, er hat eine 50 MB PDF Datei mit sehr vielen Bilden (Portfolio) und hat mich gefragt, wie man diese denn verringern könnte. Da ich selber keinen Mac habe, konnte ich ihm nicht weiter helfen. Von Windows aus kenne ich z.B. PDF Converter und PDF Blender, mit denen man die Größe einer PDF Datei schon gut verringern kann. Gibt es sowas Ähnliches auch für den Mac?

...zur Frage

Was passiert mit fdisk i /dev/disk0 in meinem speziellen Fall ??

Falls dass das richtig Mac-Terminal Kommando ist.

ich habe eine "no operating system" fehlermeldung beim starten von windows auf dem mac, nachdem ich ubuntu als drittes installieren wollte und ein bug die installation stoppte und ich abbrechen musste.

Mein Ziel ist das Windows wieder bootet und natürlich nichts verschwindet. Wenn ich mit [alt] boote, sollte wenn möglich win und mac vollständig sein. Im Finder scheint bootcamp vollständig. Im FDP habe ich zuvor noch eine Disk04-partition gelöscht, wo noch Teile von Linux drauf waren. Davor habe ich versucht die OSX Partition zu verkleinern, weil dann angeblich die MBR/EFI Partitionstabelle umgeschrieben würde.Was nicht funktioniert hat.

Im IRC sagte man mir NTFS müsste man auf "active"setzen nur weiß ich nicht ob die information korrekt ist. Tools wie rEFIt oder rEFInd ließ ich außen vor. Mit rEFIt konnt eich die Platte analysieren. rEFIt: *** Report for internal hard disk ***

Current GPT partition table:
# Start LBA End LBA Type
1 40 409639 EFI System (FAT)
2 409640 434520103 Mac OS X HFS+
3 434784256 480823335 Basic Data
4 480823336 485706148 Basic Data


Current MBR partition table:
# A Start LBA End LBA Type
1 1 409639 ee EFI Protective
2 * 409640 434520103 af Mac OS X HFS+
3 434784256 480823335 07 NTFS/HPFS
4 480823336 485706148 83 Linux


MBR contents:
Boot Code: Unknown, but bootable


Partition at LBA 40:
Boot Code: None (Non-system disk message)
File System: FAT32
Listed in GPT as partition 1, type EFI System (FAT)


Partition at LBA 409640:
Boot Code: None
File System: HFS Extended (HFS+)
Listed in GPT as partition 2, type Mac OS X HFS+
Listed in MBR as partition 2, type af Mac OS X HFS+, active


Partition at LBA 434784256:
Boot Code: Windows BOOTMGR (Vista)
File System: NTFS
Listed in GPT as partition 3, type Basic Data
Listed in MBR as partition 3, type 07 NTFS/HPFS


Partition at LBA 480823336:
Boot Code: None
File System: ext4
Listed in GPT as partition 4, type Basic Data
Listed in MBR as partition 4, type 83 Linux

Partition ext4 - Linux ist wie gesagt weg... Weiter im Mac Terminal:

#diskutil list

/dev/disk0
   #:                       TYPE NAME                    SIZE       IDENTIFIER
   0:      GUID_partition_scheme                        *250.1 GB   disk0
   1:                        EFI                         209.7 MB   disk0s1
   2:                  Apple_HFS Macintosh HD            215.2 GB   disk0s2
   3:       Microsoft Basic Data BOOTCAMP                23.6 GB    disk0s3

In wie weit kann ich mit "fdisk" windows zum laufen bringen?

Herzlichen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?