Was ist besser - Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker?

7 Antworten

Dass dein Tintenstrahldrucker langsam ist muss nicht zwangsläufig daran liegen dass es ein Tintenstrahldrucker ist. Dein Modell kann auch einfach nur das hinterletzte sein.

Nachteile Laser:

  • teurer in der Anschaffung (besonders Farb-Laserdrucker), geht bei Preisen los bei denen man auch gute Tintenstrahldrucker bekommt
  • Toner muss vor dem Druck erst aufwärmen
  • Toner ist sehr teuer. Selbst für kompatible Noname-Produkte zahlt man nicht zu knapp.
  • Gestank / Feinstaub den der Toner produziert

Vorteile Laser:

  • schneller Druck (wenn er erstmal angelaufen ist)
  • scharfe Ergebnisse

Nachteile Tinte:

  • extrem günstige Modelle meist sehr schlecht / schnell kaputt
  • bei seltenem Druck: eingetrocknete Düsen
  • absolute Sauerei wenn man beim Patronenwechsel nicht aufpasst
  • langsamer als (gute) Laser

Vorteile Tinte:

  •  bezahlbar in der Anschaffung
  • günstige Patronen*, auch bei Vieldruck (man braucht zwar mehr Patronen als Toner, aber pro Seite sind die Kosten trotzdem niedriger)
  • geringere Umweltbelastung (zumindest am Arbeitsplatz, das Recycling muss natürlich bei beiden stimmen)

Laserdrucker sind meiner Meinung nach eher was fürs Büro, wo mehrere Leute ständig drucken müssen. Und dann auch am besten nur in einem separaten, gut gelüfteten Druckerraum.

Privat würde ich bei Tinte bleiben. Wir haben einen Epson WorkForce WF-3520. Nicht der allerschnellste (~2-4s pro Seite) oder beste, aber kann alles auf einem zufriedenstellenden Maß, ist alles dabei was man braucht und Patronen gibts schon für <1€ das Stück (mit Chip). Und bisher hat er sogar noch nie Probleme gemacht, was erstaunlich ist. Ich mein... es ist ein Drucker.

*natürlich sind nicht Originalpatronen gemeint. Wer Originalpatronen kauft, kann auch in die Apotheke gehen und sich Globuli zum Plätzchenbacken besorgen

Also für den privaten Hausgebrauch würde ich immer wieder zum Tintenstrahldrucker greifen. Einfach, weil man damit auch mal andere Sachen drucken kann als Dokumente und sie deutlich günstiger sind (gerade, wenn man nicht die original Patronen kauft).

Ein Laserdrucker mag zwar deutlich schneller sein, aber in vielen Fällen druckt er nur in Graustufen. Da müsstest du beim Kauf schon drauf achten, dass es ein Farblaserdrucker wird. Laserdrucker haben auch einen höheren Stromverbrauch und ein Feinstaubproblem, was hier ja schon erwähnt wurde; sind andererseits aber wieder günstiger im Papier und der Toner kann nicht eintrocknen.

Ich weiß jetzt nicht, was und wieviel ihr tatsächlich druckt, aber ich würde dir empfehlen, mal auf einer Vergleichsseite zu schauen, was sich für euch am meisten lohnt. Ich habe z.B. diese hier entdeckt: www.tintenstrahldrucker.org und wenn du da runterscrollst findest du auch eine gute Gegenüberstellung von Laser- und Tintenstrahldrucker was die Kosten angeht. Vielleicht hilft euch das bei der Entscheidung :)



Für den privaten Gebrauch, sind Tintenstrahldrucker eher von Vorteil. Auch wenn sie etwas langsamer sind (wirklich nicht viel), so lohnt es sich bestimmt mehr. Laserdrucker sind in der Anschaffung deutlich teurer und die Patronen ebenso. Wir hatten bis jetzt immer einen Tintenstrahl - sind vollkommen zufrieden - und die von Canon sind eine sichere Nummer. 
Vielleicht hilft dir diese Seite: https://www.verbraucherwelt.de/computer-elektronik/tintenstrahl-drucker/. Die haben unten auch ganz gut die unterschiedlichen Drucker miteinander verglichen.

Hallo,

also wir hatten bis vor kurzem auch nur einen Tintenstrahldrucker und die Geschwindigkeit war wirklich unterirdisch. Da wir auch eine Menge zu drucken hatten, aber bei den günstigen Lasergeräten uns die Tonerpreise abgeschreckt haben, ( 2000 Seiten schwarz für 150 EUR den Toner + nochmal die Farben, da kann man sich ja fast jedes Mal einen neuen Drucker entscheiden u kommt günstiger) viel unsere Entscheidung auf ein Tintenstrahler der neuesten Generation von HP. http://www.comfortleasing.de/Drucker/Multifunktiondrucker/HP-PageWide-Enterprise-Color-556dn-Drucker-Farbe-Duplex-seitenbreite-Palette-A4-Legal::746935.html Mein Mann hat Ihn geleast, aus steuerlichen Gründen, aber den bekommt man bestimmt auch so. Von mir, absolutes JA, obwohl es ein Tintenstrahldrucker ist.:-)

Was möchtest Du wissen?