Ja. Ist kompatibel und damit kann man auch flüssig spielen, wenn auch nicht immer in den höchsten Grafik-Einstellungen. Dafür sollte es dann schon eine GTX 1060 werden.

Allerdings solltest du dir überlegen statt dem 1700X den 1800X zu nehmen. Der kostet 20€ mehr, hat aber höhere Taktraten. Ryzen ist nicht ganz so effizient wie die Intel-CPUs, da kann das schon ein paar FPS ausmachen, insb. bei CPU-lastigen Spielen. Außerdem würde ich zu einem B350-Mainboard greifen. Mit einem A320 kann man nicht übertakten. Mit einer leichten Übertaktung kannst du ebenfalls noch etwas mehr rausholen. Preislich macht das auch nicht die Welt aus

...zur Antwort

Du hast die Wahl zwischen

  • einer Docking-Station, wie https://www.amazon.de/dp/B00GIDSYYW/ref=psdc_1626220031_t3_B01G5IQ6EO
  • einem neuen Gehäuse, wie https://www.amazon.de/Salcar-Externe-Festplattengehäuse-Festplatten-Netzteilkompatibel/dp/B0753CR8LW/ref=sr_1_6?s=computers&ie=UTF8&qid=1538855402&sr=1-6&keywords=usb+festplattengehäuse+3%2C5+zoll
  • einem einfachen Adapter, wie https://www.amazon.de/Inateck-Konverter-Adapter-Laufwerke-Netzteil/dp/B00N4JLNXM
...zur Antwort

Erstens benötigt auch das Betriebssystem einiges an RAM und zweitens brauchst du dir keine Sorgen machen. Das ist nämlich völlig egal, solange er nicht voll ist.

Sollte das der Fall sein: jede laufende Programm-Instanz und jeder laufende Dienst belegt RAM, manche mehr, manche weniger. Den RAM bekommt man wieder frei in dem man die Prozesse beendet. Der Taskmanager zeigt dir ja auch an wie viel welches Programm reserviert hat

...zur Antwort

Du öffnest die Datei (oder kopierst den Inhalt) in einem Text-Bearbeitungsprogramm, welches Reguläre Ausdrücke in der Ersetzen-Funktion unterstützt. Ein beliebtes Programm ist z.B. Notepad++. Word kann das aber auch, da heißt die Funktion "Platzhalter verwenden".

Du rufst die Suchen-und-Ersetzen-Funktion auf, aktivierst reguläre Ausdrücke, suchst nach

^.+

und ersetzt es mit

::$0

Das stellt jeder Zeile "::" voran.

Wenn jedes Wort (auch innerhalb einer Zeile) gewünscht ist ist das Suchmuster

(^|\s)(\b\w.*?)

und das Ersetzen-Muster

$1::$2

Falls du öfter nach bestimmten Text-Mustern suchen und ersetzen willst solltest du dich mal mit regulären Ausdrücken beschäftigen. Die wirken zwar auf den ersten Blick total verwirrend, können aber einem gewaltig Arbeit abnehmen wenn man sie erstmal beherrscht

...zur Antwort

Ja. Im Handbuch deines Mainboards. Wenn du das nicht hast, kannst du dir auf der Herstellerwebseite eine PDF-Version herunterladen.

Viele Boards haben auch direkt an den Pins eine Farbkodierung oder Abkürzungen aufgedruckt die angeben was wohin muss (LED, HDD, PWR, RS, etc).

...zur Antwort

Nein. Die 2666Mhz ist der Standard-Takt des RAMs. Man kann ihn aber im UEFI übertakten auf die angegebene Rate. Kaputt geht da nichts, allerdings kann es sein dass das System instabiler läuft oder gar nicht erst will

...zur Antwort

Ja, sind sie

...zur Antwort

Hab alles an meinem pc angeschlossen doch bildschirm ist schwarz?

moin

also ich hab hier ein problem und zwar das ich alles angeschlossen habe (mein erster pc den ich selbstgebaut habe) doch alles funktioniert bzw die lichter in pc sind an die kühler vom gehäuse und die grafikkarte, cpu kühler alles dreht/läuft.Nun schalte ich den pc an doch der bildschirm bleibt schwarz .Habe so gut wie alles abgeschraubt und wieder angebaut, hat aber trz nichts gebracht. Habe keinen jumper cap bei meinem mb oder bei anderen Teilen nicht gefunden. Werde mir eins bei amazon besorgen und zwar: https://www.amazon.de/Jumper-Kurzschluss-Stecker-Bauweise-schwarz/dp/B0094DWS0E/ref=mp_s_a_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&qid=1538334065&sr=8-5&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=jumper+cap&dpPl=1&dpID=41eaMgvfr-L&ref=plSrch

Hab auch kein windows 10 drauf. Ich bestellte heute mir einen win10 key perfomance oem und wollte es auf mein laptop aufnem usb stick laden aber da hat es nicht geklappt stand nach einer zeit, verbindung fehlgeschlagen oder sowas.

Mein Equipment:

Prozessor=AMD Ryzen 5 2600

Mainboard=MSI B350M Pro-VDH

Grafikkarte=Nvidia Geforce GTX 1070 Ti (8GB)

RAM=16GB G.Skill Aegis 3000Mhz

SSD=500GB MX500 SSD

Festplatte=1TB Toshiba Performance

Netzteil=500W Bequiet Pure Power 10

Bildschirm=Samsung S24F356F Monitor, 59,8 cm (23,5 Zoll), schwarz

Tut mir leid das mein erster post und frage ein problem von mir sind aber ich würde euch sehr dankbar sein wenn ihr mir es so erklärt das es auch ein 9jähriger versteht.

...zur Frage

Zunächst solltest du sicherstellen dass dein Monitor am richtigen Grafikanschluss hängt. Der muss an der Grafikkarte angeschlossen sein und nicht am Mainboard. Teste am besten jeden Anschluss durch.

Ansonsten: Dein Mainboard hat den B350-Chipsatz. Der Ryzen 5 2600 kam erst später auf den Markt und benötigt die BIOS-Version V10.B oder neuer um zu funktionieren. Es ist wahrscheinlich dass ein BIOS-Update notwendig ist, bevor der funktionieren kann. Das kannst du aber nur mit einer CPU durchführen die bereits funktioniert. Du musst dir in dem Fall also irgendwo eine CPU besorgen (am besten leihen) die kompatibel ist oder jemanden bitten/beauftragen das Update durchzuführen. Möglicherweise kann dir dein Händler bei dem du bestellt hast weiterhelfen, dass du das Board zum Update einschicken kannst (gegen eine kleine Gebühr oder auf Kulanzbasis). Hättest du direkt ein B450 Board genommen oder im Bestellprozess den Händler darauf hingewiesen bzw. ein Update mitbestellt wäre das nicht nötig gewesen.

Kompatible CPUs sind die A-Serie (AM4), Ryzen 1400-1700X, sowie Athlon X4 950 (AM4)

...zur Antwort

Du kannst dir das Datum in der Ereignisanzeige anzeigen lassen.

Oder per Eingabeaufforderung mit dem systeminfo Befehl. Kombiniert mit find solltest du auch filtern können:

systeminfo | find "Systemstart"
...zur Antwort

Dein Mainboard ist Sockel 1150, nicht 1155.

Für Filme, surfen und ältere/emulierte Games sollte selbst ein Core i3 ausreichen. Viel mehr würde ich da auch nicht mehr reinstecken. Du wirst auch nicht mehr viel bekommen. Hier hast du ne Liste (alle CPUs haben eine integrierte Grafik): https://geizhals.de/?cat=cpu1151&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&xf=12100_Core+i~12114_Haswell~3362_2014~3_3000~820_1150&sort=p#productlist

...zur Antwort

Die getter/setter-Methoden sind eine weit verbreitete Konvention in der Java-Welt zur Implementierung einer Datenkapselung. Bei sehr banalen Feldern, die einfach etwas an Daten unverändert halten sollen (die Standard getter/setter) wirken die erstmal total repetativ und überflüssig ("Boilerplate-Code"). Es gibt aber Situationen, wo sie nicht ganz trivial sind, wie wenn das Setzen eines Feldes auch noch andere Felder beeinflusst um das Objekt in einem konsistenten Zustand zu halten. Oder um Wertebereiche sicherzustellen: setAngle() könnte z.B. nur Werte zw. 0 und 360 akzeptieren bzw. größere Werte per Modulo-Operator herunterbrechen, sodass sichergestellt ist dass nur sinnvolle Werte gesetzt bzw. nur gültige Werte ausgelesen werden können. Ohne diese Kapselung müsste man das bei jeder Verwendung des Feldes prüfen, was bei einer späteren Codeveränderung schnell unbemerkt Fehler einschleust und den Wartungsaufwand erhöht.

In der Programmiersprache C#, die von Java beeinflusst ist, wird das ganze etwas eleganter gelöst - mithilfe eines "Property". Dein obiges Code-Beispiel würde da so aussehen:

public string Name { get; set; }

Ein Einzeiler, den man genauso wie ein Feld benutzen kann (also wie eine normale Variable aussieht). Stellt sich dann heraus, dass man doch mehr Logik benötigt, kann man die Definition erweitern.

private string name;
public string Name 
{
    get
    {
        return name;
    }
    set
    {
        //Werteprüfung
        name = value;
        //ggf. GUI-Aktualisierung anstoßen
    }
}

Für den restlichen Code im Programm ändert sich nichts. Das Property lässt sich auf die selbe Weise weiterbenutzen:

person.Name = "Hans";

In C# gibts allerdings auch eine allgemeine Konvention: Properties beginnen mit Großbuchstaben, Felder mit Kleinbuchstaben.

...zur Antwort
Am Switch hängen allerdings nicht nur Gbit-fähige Geräte, sondern auch 2 Geräte, die nur 100mbit beherrschen (Sat-Receiver+Drucker). Die gehen selbst aber nicht oder nur für ein kurzes Softwareupdate ins Netz. 
Soweit ich weiß, bestimmt ja das langsamste Gerät die Geschwindigkeit des ganzen LAN-Ports.

Falls du sowas befürchtest wie "ein FastEthernet Gerät am Switch => an keinen anderen Ports mehr Gigabit", dann ist das falsch. Wenn du ein Gigabit-Switch hast und daran ein Gerät hängst dass nur eine 100MBit/s-Netzwerkkarte hat ist nur die Strecke vom Switch-Port zu diesem Gerät 100MBit/s. Am Rest vom Switch kannst du weiterhin Gigabit nutzen.

...zur Antwort

Hol dir doch ne Master-Slave-Steckerleiste: https://www.amazon.de/Brennenstuhl-Secure-Tec-Steckdosenleiste-Überspannungsschutz-Funktion/dp/B00C24Y4LS/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1537968646&sr=8-2&keywords=master%2Bslave%2Bsteckdose&th=1

Den PC steckst du in den Master, alles was zum PC dazugehört bzw. mit-ausgeschaltet werden soll in die Slaves. Fällt der Stromverbrauch des Masters unter die eingestellte Schwelle (PC aus) bekommen die Slaves keinen Saft mehr. Schaltest du den PC wieder ein, bekommen die Slaves wieder Strom. Damit würde dein bisheriger Sleeptimer den Monitor direkt mit-ausschalten.

Viel sparen wirst du da aber nicht, schon gar nicht wenn du dir die Anschaffung eines Zeitschalt-Geräts mit einberechnest. Und die (zumindest digitalen) Dinger benötigen ja selber ein paar Watt um zu funktionieren. Da kommst du bei +/- 0W raus wenn du nur den Monitor von Energiesparmodus auf aus stellen willst.

...zur Antwort
  1. Alt-Taste drücken > Ansicht > Symbolleisten > Lesezeichen-Symbolleiste klicken
  2. Alt-Taste drücken > Bearbeiten > Einstellungen, Links auf "Suche" klicken, ganz runterscrollen, "Weitere Suchmaschinen hinzufügen" klicken, Addon der entspr. Suchmaschine installieren und dann (wieder in den Suche-Einstellungen) unter "Ein-Klick-Suchmaschinen" den Haken an die Suchmaschine(n) setzen die in der Leiste angeboten werden sollen (möglicherweise ist deine Suchmaschine bereits installiert, nur der Haken fehlt). Etwas weiter oben lässt sich auch die Standard-Suchmaschine festlegen
...zur Antwort

Das einfachste dürfte ein Raspberry Pi sein, da musst du nichts an deiner Fritzbox herumbasteln. Für den Pi gibts mitlerweile einen Haufen Betriebssysteme zur Auswahl, da kann man im Grunde jede Linux-Distro nehmen die einem zusagt. Ich persönlich bevorzuge Raspian (ein auf den Pi angepasstes Debian, das es selbst für die älteste Pi Revision gibt).

  1. Du besorgst dir NOOBS, den Betriebssystem-Installer für den Pi (oder machst die Installation manuell ohne geführten Installations-Assistent)
  2. Ist dein OS installiert, Terminal öffnen und sudo apt-get install etherwake eingeben. Mit dem etherwake-Befehl kannst du unter Linux das WOL-Paket senden
  3. Als nächstes sudo crontab -e und deinen crontab-Eintrag hinzufügen. Müsste etwa so aussehen: 0 8 * * MON etherwake 00:00:00:00:00:00
  4. Falls du mit GNU nano nicht vertraut bist (dürfte der Standard-Editor sein), Strg+O ist speichern, Strg+X ist schließen. Sicherstellen dass die Crontab mit einer Leerzeile endet!

Das sendet jeden Montag morgen um 8 Uhr das WOL-Paket an die angegebene MAC-Adresse.

Wenn du überprüfen willst ob alles funktioniert könntest du testweise * * * * * etherwake 00:00:00:00:00:00 eingeben, dann wird der Job minütlich ausgeführt. So musst du nicht bis Montag warten.

...zur Antwort

Automatischer E-Mailversand php?

Kann mir jemand sagen was hier nicht funktioniert?

Die Emailadresse soll aus einem Formular genommen werden.

Es klappt aber nicht

hier der Prgrammcode:


//php_mailer verwenden
require 'src/Exception.php';
require 'src/PHPMailer.php';
require 'src/SMTP.php';
use PHPMailer\PHPMailer\PHPMailer;
use PHPMailer\PHPMailer\Exception;

$mail = new PHPMailer(true);                                 // Passing

true
enables exceptions try {     //Server settings     $mail->SMTPDebug = 0;                                     // Enable verbose debug output     $mail->isSMTP();                                         // Set mailer to use SMTP     $mail->Host = 'smtp.web.de';                              // Specify main and backup SMTP servers     $mail->SMTPAuth = true;                                   // Enable SMTP authentication     $mail->Username = 'emailadresse';                // SMTP username     $mail->Password = 'passwort';                          // SMTP password     $mail->SMTPSecure = 'tls';                                // Enable TLS encryption,
ssl
also accepted     $mail->Port = 587;                                         // TCP port to connect to

    //Recipients     $mail->setFrom('emailadresse');     $mail->addAddress($email);                 // Add a recipient              //Content     $mail->isHTML(true);                                     // Set email format to HTML     $mail->Subject = 'Registrierung bei xxxxx';     $mail->Body    = 'Vielen Dank für Ihre Anmeldung auf xxxxx. </br>                       Ihre Daten werden zurzeit geprüft. </br>                       Sie erhalten weitere Informationen in den nächsten Tagen. </br>                        Mit freundlichen Gtüßen xxxx xxxxx';     $mail->AltBody = 'Vielen Dank für Ihre Anmeldung auf xxxxx. \n                       Ihre Daten werden zurzeit geprüft. \n                       Sie erhalten weitere Informationen in den nächsten Tagen. \n                        Mit freundlichen Gtüßen xxxx xxxxx';

    $mail->send();     echo '<h1> Die Registrierung wurde versandt und wird in nächster Zeit geprüft.</h1> </br>           <b> Kehren Sie zur <a href="http://xxxxx">Startseite</a> zurück.'; } catch (Exception $e) {     echo 'Message could not be sent. Mailer Error: ', $mail->ErrorInfo ,'</br>           Bitte kontaktieren Sie emailadresse. '; }

?>

...zur Frage

Was genau ist denn das Problem?

Setz mal SMTPDebug auf 2 oder 3. Dann zeigt der PHPMailer Diagnosedaten an, die dir beim Finden des Fehlers helfen. Auf einem Entwicklungssystem solltest du zusätzlich error_reporting auf E_ALL setzen und display_errors in der php.ini auf on stellen, damit du Skript-Fehler sehen kannst (falls du es noch nicht getan hast). Auf einem öffentlich erreichbaren Server sollte das aber ausgeschaltet bleiben

...zur Antwort

Theoretisch sollte es möglich sein. Wenn man es schafft ein Netzwerklaufwerk im Dateisystem zu mounten und den Cache- bzw. Speicherort der Kamera-App darauf zu ändern (und einem die WLAN-Bandbreite keinen Strich durch die Rechnung macht) würde das Handy die Aufnahmen direkt auf einen freigegebenen Ordner eines Windows- oder Linux-PCs speichern können. Somit bräuchte man keine ausreichend große SD-Karte für die Aufnahme.

Praktisch hab ich aber keine Ahnung von Android. Wenn du rausfindest wie du den Speicherort der Kamera-App ändern kannst und wie du in Android Netzwerk-Shares einhängen kannst (Stichwort "Samba" bzw. "SMB", vielleicht gibt's da entsprechende Apps) findest du vielleicht eine funktionierende Lösung

...zur Antwort