Passt der neue CPU Kühler leistungstechnisch zum Netzteil?

4 Antworten

Hallo!

Greife besser zu einem etwas stärkeren Netzteil.

Du hast zwar lediglich einen Strombedarf von ca. 350W, bzw. 390W (mit oc) ...

https://www.bequiet.com/de/psucalculator

... aber 500W könnten trotzdem zu knapp ausgelegt sein.

Damit kann man später nur relativ schlecht weiter aufrüsten. Auch das "Abfangen" von möglichen Spannungsspitzen der leistungsstarken Grafikkarte könnte hier evtl. zu einem Problem werden.

Und hochwertige und ausreichend leistungsstarke Netzteile "überleben" locker 10 Jahre und mehr. Damit können sie mehrere Technik-Generationen befeuern. (Mein Seasonic (430W, 1x6Pin) verwende ich seit ca. 12/13 Jahren.)

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Be-Quiet-Pure-Power-11-600W-Cm-BN298-p22116124

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Be-Quiet-Pure-Power-11-700W-Cm-BN299-p22116003

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Seasonic-Focus-Gx-550W-80-Plus-Gold-FOCUS-GX-550-p22153285

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Seasonic-Focus-Gx-650W-80-Plus-Gold-FOCUS-GX-650-p22152308

Netzteile in dieser ungefähren Leistungs-, bzw. Qualitätsklasse unterscheiden sich preislich nicht mehr sonderlich viel. (=>Mein Vorschlag: Seasonic GX 650W)

Es wäre also zumindest eine Investition in die Zukunft!

Und zum CPU-Kühler hatte ich mich bereits an anderer Stelle geäußert.

Gruß

Martin

Netzteil: 500 watt be quiet! Pure Power 11

Das Netzteil wird nicht sehr lange leben.

Die AMD RX 5700 XT kann Spitzen Peak Power von bis zu 425 W erreichen.

Kein 500 W Netzteil ist +100% Überlastungsfest.

Empfehlenswert wäre hierein NT mit 700 oder 750 W das die spitzen Peak Power besser abfangen und puffern kann.

Zu schwach versorgte Komponenten können auch auf Dauer schaden nehmen !.

Die Lüfter beim Kühler arbeiten in den vorgegebenen Spezifikationen

Ich selbst habe einen Be Queit Dark Rock Pro 3 auf meiner betagten AMD 1800X CPU drauf. Der Kühler leistet eine maximal abwärme von 250 Watt.

Im Normalbetrieb also ohne Overclocking , könnte man eine AMD Ryzen 2XXX oder 3XXX Problemlos im Temperaturbereich von 40-50° halten. Die Langlebigkeit wäre hier besser gegeben als der Boxed Kühler.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo Duuuck,

Achtung: Der Pure Rock ist 155 MM hoch, aber in Dein Gehäuse passen aber nur Kühler bis 150 mm.

Nimm doch alternativ den Pure Rock Slim, der ist nur 120 MM hoch, und für Ryzen 3600 mehr als ausreichend.

Vom Netzteil her ist das kein Problem.

OK danke für die Antwort

1

Also laut Sharkoon selbst darf der CPU-Kühler 15,5cm hoch sein.

https://de.sharkoon.com/product/13937

Das sollte also gerade so noch passen.

Meinen bevorzugten Alternativvorschlag kennst Du bereits, gandafawa:

https://www.bequiet.com/de/cpucooler/1074

=> 11,2cm hoch, Mainboard-kompatibel (gelistet), TDP: 160W

Und aufgrund des 135mm-Lüfters dürfte dieser Kühler auch sehr leise bleiben.

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Be-Quiet-Shadow-Rock-TF2-p22051913

Der kleine Pure Rock Slim (92mm-Lüfter) kostet allerdings nur grob die Hälfte:

https://www.hardwareschotte.de/suche/?searchstring=bequiet+pure+rock+slim

https://www.bequiet.com/de/cpucooler/688

Allerdings wird sich dieser kleinere Lüfter schneller drehen müssen, um ausreichend zu kühlen. Und damit wird dieser lauter sein.

Derartiges muss/sollte man ebenfalls abwägen.

1
@Klammeraffe

Hallo Martin, ja der be quiet! Shadow Rock TF2 ist auch ein sehr sehr guter Kühler, der das Mainboard sogar mitkühlt. Ich empfehle den nur nicht als Standard wegen des höheren Preises.

Bei einer Ryzen CPU tut es der Pure Rock eigentlich genauso gut und genauso leise, weil die meisten Ryzen CPUs ja nur 65W - 95W haben.

Wer aber einen i7 / i9 ggf noch übertaktet, der sollte wirklich zu einem stärkeren Kühler greifen, denn ein Pure Rock müsste dabei auf 100% laufen. 😂

1
@gandalfawa

Ich nannte es daher auch nur als "Alternative" und wies ebenfalls auf den Preisunterschied hin.

Und für ein wirklich leisen Betrieb wäre dieser Lüfter sehr gut geeignet. Aber auch der Pure Rock und der Pure Rock 2 wären sehr ähnlich leise.

Und ich denke bei derartigen Dingen immer gleich an einen Langzeitbetrieb. Vor allem, wenn man später gewisse Upgrades beabsichtigt.

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Be-Quiet-Pure-Rock-Slim-p22018236

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/BE-QUIET-Pure-Rock-BK009-p21919589

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Be-Quiet-Pure-Rock-2-p22166553

Mein alter "Medion"-P4 (2005) hatte einen zum TF2 relativ ähnlichen (nur deutlich kleineren) Heatpipe-TopBlow-Kühler (ca. 80mm-Lüfter). Dieser saugte über ein aufgesetztes Rohr die Frischluft durch eine Öffnung in der Seitentür direkt an.

Und meinen "aktuellen" alten 4Kerner kühlte dieser Kühler bei ~1500U/m auf maximal 60°C, bzw. 65°-Coretemps. (=> Widerstand-Kabel: max.: 2500 => 1500 U/min)

Und im reinen Idle-Betrieb lagen lediglich ~43-46°C (bei ~700-800U/min) an. Gerade so "hörbar" ab ca. 1000U/min.

1

Pass auf dass der rein passt, aber das netzteil lächelt nur müde über den Lüfter.

der Lüfter benötigt 120mA bei 12V - also 1,44W - überhaupt kein Thema. Dabei hab ich mir noch nichtmal das Netzteil angesehen

Was möchtest Du wissen?