Mit welcher CPU aufrüsten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo!

Diese Zen3-CPUs werden auf diesem veralteten Chipsatz dieses ASRock-Mainboards nicht laufen.

Du kannst aber einen Ryzen 5-3600 (6/12), oder R7-3700x (8/16), bzw. R7-3800x (8/16) darauf verbauen.

https://www.asrock.com/mb/AMD/A320M%20Pro4/index.asp#CPU

Dazu empfehle ich dann 2x 8GB DDR4 3200MHz, Clock 16

Dein aktuell verbautes Ram kannst Du allerdings (zumindest vorerst) weiter verwenden. Aber die Ryzen-CPUs profitieren sehr stark von schnellerem Ram.

Damit hättest Du bereits einen deutlichen Leistungsanstieg:

https://cpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-A10-9700-APU-2016-MBR-vs-AMD-Ryzen-5-3600/m262171vs4040

Allerdings würde sich Deine "neue" R9-290X dann als "potentielle Bremse" heraus stellen.

https://pc-builds.com/bottleneck-calculator/result/0U916L/1920x1080/3/graphic-card-intense-tasks/

Aber viele Spiele würden bereits aufgrund der CPU-Leistung deutlich besser laufen, oder überhaupt erst spielbar sein.

Schau dazu mal hier:

https://systemanforderungen.com

https://systemanforderungen.com/spiel/assetto-corsa-competizione

Bei FullHD würdest Du mit einem R5-3600 (je nach "Qualität") grob zwischen 45 und über 60 FPS erreichen.

Also wärst Du damit bereits recht gut "im Rennen"... ;-)

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/Amd-Ryzen-5-3600-p22144019

https://www.hardwareschotte.de/suche/?searchstring=ram+ddr4+2x8gb+3200mhz+cl.16+amd

Wenn Du mehr willst, musst Du auch das Mainboard tauschen. Du brauchst dann mindestens eines mit einem B450-Chipsatz, oder dem aktuelleren B550-Chipsatz.

Und was "VR" angeht, habe ich damit keinerlei eigene Erfahrungen.

Allerdings hatte ich (vor längerem) mal etwas dazu recherchiert. Und sehr oft wurde eine GTX 1060 (6GB) als Mindestmaß eingestuft.

Deine R9-290x wäre demnach grundsätzlich noch gut "denkbar".

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/AMD-R9-290X-vs-Nvidia-GTX-1060-6GB/2166vs3639

Gruß

Martin

Danke für die Antwort Martin

0

Würden denn diese drei Komponenten zusammen funktionieren: Asus ROG Strix B450-F Gaming II Mainboard Sockel AM4, Kingston FURY Beast 16GB Dual-Kit DDR4-3200 CL16 (KF432C16BBK2/16), AMD Ryzen 5 3600 

0
@FF1ACC

Mainboards mit dem B450-Chipsatz "fressen" sowohl den R5-3600 / R7-3700 / R7-3800 /...

Als auch die moderneren R5-5600x / R7-5800x/ ... evtl. auch die neuen R7-5700x / 5800x3D...

Du musst nur auf die entsprechend geeignete Bios-Version achten:

https://rog.asus.com/de/motherboards/rog-strix/rog-strix-b450-f-gaming-ii-model/helpdesk_cpu

In der Ram-Kompatibilitäts-Liste werden leider keine Module von Kingston aufgeführt, aber das will nicht unbedingt heißen, dass diese nicht funktionieren würden. Sie wurden von Asus lediglich nicht "getestet"...

https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/SocketAM4/ROG_STRIX_B450-E_GAMING/Memory_QVL_3rd_Gen_AMD_Ryzen_Processors.pdf

Alternativ kann ich auch die Marke G.Skill empfehlen.

(Mit, oder ohne RGB-Bling-Bling...)

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/16GB-G-Skill-FlareX-DDR4-3200-CL16-p22125043

https://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/16GB-2x8GB-G-Skill-Trident-Z-p22102322

Diese eben angeführten Ram-Module sind speziell für AMD-CPUs "optimiert", bzw. sind als "besser geeignet" deklariert. Was das im Einzelnen auch heißen mag.

Das ist aber nur "angelesen" und "recherchiert"!

Eigene Erfahrungen habe ich damit noch nicht.

1

Berücksichtigen: Das vorhandene Mainboard ist nicht für den gewählten Ryzen geeignet, auch wenn der Sockel an sich passen würde. Der Chipsatz ist dafür nicht vorgesehen. Für den Wechsel der CPU wäre somit auch ein neues Mainboard und ggfs. sogar neuer RAM notwendig.

Damit wären jedoch derart viele Komponenten (durch das Mainboard) ausgetauscht, dass Windows hier schon eine neue Aktivierung erfordert und eine komplette Neuinstallation (schon wegen den Treibern) angeraten wäre.

VR kann damit funktionieren, jedoch wirst du bei der Grafikkarte leistungstechnisch schon Abstriche machen müssen. Die R9-290 befeuerten Karten sind z.B. bei Oculus Rift nicht für maximale Auflösungen geeignet. (Das ist bereits seit 2016 bekannt, als Oculus-VR die Systemvoraussetzungen veröffentlicht hat.)
Bei anderen VR-Lösungen dürfte das ähnlich aussehen.

Danke für die Antwort

0

Das Mainboard A320 ist leider stark abgespeckt, das würde bei einer 6-Kern CPU schnell überhitzen.

Perfekt wäre wenn Du aufrüstest auf ein gebrauchte MSI B450M MAX und dazu dann Ryzen 2600 oder 3600.

Die CPUs schaffen bereits 120-140 FPS, es muss daher kein 5600er sein.... :-)

Holy.

Also sagen wirs so, willst du nur deine CPU aufbessern oder auch eine Grafikkarte.

Weil wenn du sagst, ne nur die CPU ist ein ryzen der 5000er generation bisschen zu viel für deine gpu, aber klar ist möglich.
Allerdings wäre es auch wichtig zu wissen was für ein Mainboard du hast, nur weil der Sockel der gleiche ist heisst es nicht automatisch dass ein Ryzen 5 auf dein mainboard passt wo vorher ein A10 gelaufen ist. Nur mal so nebenbei...

Aber ich würde an deiner stelle auch gleich die gpu mit aufrüsten, muss keine monster sein, aber wenn es dir auch um vr geht (je nach spiel und wie flüssig es laufen soll), sollten 8gb vram drinnen sein + genug leistung. die neueren amd karten oder min. eine nvidia 20er karte.

Was möchtest Du wissen?