mainboard ohne 24 pin stecker

2 Antworten

Die Mainboard-Power-Stecker von Netzteilen sind in aller Regel rückwärtskompatibel ausgegelegt und können geteilt werden, um auch auf ältere Mainboards zu passen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Mainboard SO alt ist, dass es gar nicht passt.

Der 20/24 pin Stecker dient der Hauptstromversorgung und die hat jedes ATX Mainboard.
Hier gut zu erkennen, der weisse Steckplatz neben den Ram-Sockeln.
http://geizhals.at/de/749605

PC startet nicht mehr, was soll ich als nächstes machen?

Hallo,

ich habe ein Problem mit meinem Computer, der nicht mehr angeht (bis auf eine einzige Ausnahme, dazu weiter unten mehr). Ich hatte den Pc vorsichtig entstaubt, mit einem Tuch und vorsichtig den Staub weggeblasen. Davor hatte ich ihn natürlich vom Stromnetz getrennt. Ich war wirklich sehr vorsichtig und hatte ihn auf diese Art schon ein paarmal entstaubt.

Nach dem Entstauben hat der Pc allerdings nicht mehr reagiert, als ich ihn wieder angeschlossen habe. Es drehen sich keine Ventilatoren, kein Prozessorkühler. Rein gar nichts passiert, wenn ich den Startknopf drücke.

Folgendes habe ich bisher versucht, um den Fehler zu finden und den Pc wieder zum laufen zu bringen:

Ich habe zuerst das Netzteil komplett getrennt und habe versucht es zu überbrücken um zu schauen, ob sich der Ventilator dreht. Was er auch getan hat. Also bin ich davon ausgegangen, dass es nicht das Netzteil sein kann was defekt ist.

Dann habe ich Ram und Grafikkarte vom Pc entfernt und das Netzteil wieder eingebaut und angeschlossen. Mein Pc Gehäuse hat ein kleines blaues led licht vorne, das anfängt zu leuchten, wenn ich das Netzteil einschalte. Also ist auch das ein Indiz, dass das Netzteil funktioniert...schätze ich mal.

Dann ist etwas unerwartetes passiert: ein einziges mal, als ich die beiden Stecker von der Gehäuse led dem Stecker um den pc zu starten, vertauscht habe: der Pc ist angegangen. (Ich habe das mit dem umstecken umstecken probiert, weil ja auch die led geleuchtet hatte). Es hat sich dann der cpu Kühler gedreht.

Ich habe den Pc nochmal aus gemacht und probiert, ob er sich auf diese art erneut starten lässt. Vielleicht ist ja ein Stecker kaputt auf dem Mainboard, dachte ich. Aber seitdem ist der Pc nicht mehr angegangen und es kam wieder keine Reaktion, wenn ich ihn starten wollte.

Jetzt meine Frage in der Hoffnung, dass jemand sich besser auskennt und dieses Problem vielleicht auch schon hatte. Was kann ich jetzt noch unternehmen um den Pc wieder zum laufen zu bringen ?

Ich tippe darauf, dass das Mainboard irgendwie einen defekt hat oder es vielleicht nur an der Bios Batterie liegt. Könnte es noch irgendwas anderes sein ? Das Netzteil scheint ja zu funktionieren.

Hier noch meine Hardwarekomponenten falls das weiterhilft:

Netzteil: 500 Watt be quiet pure power

cpu: Intel Core i5 7400

ram 8 GB DDR4

Mainboard ASRock H110M

Grafikkarte: 4GB MSI Radeon RX 470

...zur Frage

Wofür zweites Kabel?

Mein Netzteil Bequiet Pure Power 10 (400W). Also ich habe heute Geburtstag und habe neue Teile für meinen Gaming PC bekommen. Ich habe nun alles eingebaut (Prozessor, CPU-Kühler, Gehäuselüfter, Ram-Karte, Festplatten, Mainboard natürlich, Verkabelung usw.) Ich habe nun alle Kabel eingesteckt, die vom Netzteil ausgehen und habe von meiner SSD und HDD die SATA- Kabel aus ans Mainboard angeschlossen. Nun muss ich diese Kabel, die diesen L - förmigen Stecker haben anstecken. Es gibt aber zwei Kabel, die mehrere von diesen Steckern haben und ich weiß nicht, wo ich die anschließen soll. Also ich weiß wo der Eingang in der Festplatte ist, aber nicht, welches der Kabel ich nehmen soll. Auf YouTube finde ich keine Lösung für mein Problem, da alle nur einen Kabel haben. Am Ende des Kabels habe ich einmal einen Stecker mit 4 Eingängen und einmal diesem älteren Festplatten-Stecker mit den 4 runden Kreisen. Habt ihr eine Lösung?

...zur Frage

Mainboard zerstört oder Netzteil kaputt?

Hallo Community!

Ich habe gestern, nachdem die Grafikkarte malwieder einen Fail hatte (man kann bei meiner 8800 GT keine neuen Treiber Installieren, sonst hängt sch das System auf und ich muss Windows wiederherstellen) nur mal kurz den PC geöffnet und alles gecheckt. Ich hab nix gefunden, also wollte ich ihn wieder anschalten - ging nicht. Ich habe mich davor natürlich an der Heizung geerdet und das Netzteil ausgeschalten, alles was am Strom hängt abgestöpselt. Jetzt weiß ich nicht, ob ich (trotz Erdung) einen Kurzschluss am Mainboard verursacht habe (ich wüsste nicht, woran ich das erkennen sollte^^) oder ob mein Netzteil zufälligerweise genau zu dem Zeitpunkt den Geist aufgegeben hat, zumal es keinerlei Reaktion zeigt, wenn ich es aus oder an schalte bzw. den stecker zieh und wieder reinsteck.

Bitte helft mir, MfG Nvidia

...zur Frage

PC schaltet sich unter Last aus.Ursachen?

Ich habe seit einiger Zeit eine neue Grafikkarte (Zotac GTX 980 TI AMP Omega 6 GB). So weit so gut. Seit einiger Zeit schaltet sich der PC unter Last nach einiger Zeit (Bei Spielen wie Battlefield 4 oder Assassins´s Creed Unity) einfach ab, um dann selber neuzustarten und mich zu fragen, ob ich Windows normal oder oder im abgesicherten Modus (etc.) nach dem unerwarteten herunterfahren ausführen möchte. Ich dachte schon, die neue Grafikkarte würde mein Netzteil überfordern. Daher habe ich zwischen Steckdose und PC mal einen klassischen Wattzähler gesteckt. Selbst ohne V-Sync steigt der Verbrauch (zu meiner Verwunderung, schließlich habe ich mit meinen Komponenten ein System im High-End Bereich) nie über 450 Watt. Da mein Netzteil mit 875 W angegeben ist sollte der Fehler also nicht beim Netzteil liegen (oder?). Die Temperaturen sind auch völlig in Ordnung. Bei Auslastung unter Prime95 liegt die max. Temperatur der CPU bei 65°C. Bei Furmark liegt die Temperatur bei Auslastung der GPU bei maximal 65 °C. Selbst als ich Furmark und Prime 95 gleichzeitig habe laufen lassen lief das System stabil. Das Netzteil war mit 350-400 Watt auch nicht ausgelastet. Was mich jedoch stutzig gemacht hat ist, dass Furmark zwar 100% Nutzung der Grafikkarte angegeben hat, die "GPU Power" jedoch lediglich bei 67-68% lag. Wäre es also möglich, dass das Netzteil zwar an sich stark genug ist, die GPU aber aus irgendeinem Grund trotzdem nicht genug Strom bekommt und daher die Notbremse zieht? Ist möglicherweise mein Netzteil dabei sich zu verabschieden? Erwähnenswert ist außerdem, dass die Grafikarte zwei 8-Pin-Stecker vorraussetzt, ich aber nur 6-Pin-Stecker im System habe. Den passenden Adapter hatte ich schon, weshalb ich mir keine Gedanken darüber gemacht habe. Da ich allerdings nicht weiß, wieviel Leistung 6-pin-Stecker weitergeben können wäre dies ja auch eine mögliche Fehlerquelle. Nebenbei habe ich auch einmal das BIOS über die Batterie resetted. Dies hat natürlich auch nicht geholfen. Das Internet konnte mir bisher nicht weiterhelfen, weshalb ich hoffe hier Hilfe zu finden :)

...zur Frage

Gehäuselüfter mit Molex wo einbauen? HD-Audio wo einstecken?

Hallo zusammen,ich versuche mir gerade nen Pc zusammenzustellen, das Problem an der Sache ist meine 2 Gehäuse Lüfter wurden irgendwie zusammen verbunden auf einen Molex Anschluss, man kann den einen Lüfter von dem Molex trennen der andere ist fest dran und ich glaube mein Mainboard (Z170 Asus Pro Gaming) hat auch keinen Molex Anschluss, kann mir jmd weiterhelfen wo ich das sonst anschließen könnte?Die zweite Frage ist, mein Gehäuse (NZXT S340 Elite) Hat vorne nen Mikrofon und einen Audio Anschluss, damit ich die verwenden kann muss ich ja den HD-Audio Stecker an meinen Mainboard stecken, das Problem ist jedoch, dass ich den Stecker nicht rein bekomme (an den AAFP Pin), obwohl ich schon wirklich Kraft (nicht zu viel) angewandt habe. Kann es sein, dass ich den falschen Pin-Stecker dafür benutze? Bilder werde ich dazu legen.Schonmal vielen Dank an alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?