Asus M5A78l-M USB 3.0 Stecker für das Gehäuse

Hier das bild mit den eingekreisten Anschlüssen - (Mainboard, Asus, USB 3.0)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klingt komisch, ist aber wohl wahr: Dieses Board besitzt trotz des protzigen Namenszusatzes "USB 3.0" keine internen USB-3.0-Anschlüsse.

Trotzdem ist dein Problem leicht lösbar, ein Lösungsweg wäre:

http://geizhals.at/de/805843

Klick auch mal auf das zweite Bild, dann wird dir sofort klar, wie dieses Gadget dein Problem beseitigt: Einer der USB-3.0-Stecker (oder beide, wenn hinten keine USB-3.0-Buchse benötigt wird) wird hinten in eine (oder eben zwei) der außen liegenden USB-3.0-Buchsen des Mainboards eingesteckt, das Kabel verläuft im Computergehäuse (ist also in keinster Weise störend oder sichtbar oder so ...) und das Frontpanel wird in einen freien 3,5-Zoll-Schacht an der Front montiert (gibt es keinen, hilft das Teil im Kommentar).

Zusatz: Am Ende vom blauen Kabel (http://geizhals.at/de/805843) ist ein 19 pol. Stecker, der 2 USB3 von einem entsprechenden Stecker auf einem MB abgreifen kann. Der Stecker passt nicht in einen oder 2 USB3 Anschlüsse, ob innen oder außen.

0
@BMKaiser

Hab' ich jetzt nicht verstanden. Es gibt derlei Frontblenden in Ausführungen mit "normalen" USB-3.0-Steckern an den Kabelenden, die hinten raus geführt und in die USB-3.0-Buchsen bei den "Back I/O Ports" eingesteckt werden oder mit einem 19-poligen Stecker, der auf die Pfosten des Mainboards gesteckt wird.

Da das M5A78l-M USB 3.0 trotz seines protzigen Namens offenbar über keine Pfostenanschlüsse für USB 3.0 verfügt, sondern nur über zwei USB-3.0-Buchsen an der Rückseite (eben an den "Back I/O Ports", also unter den Monitoranschlussbuchsen, den Buchsen für die Lautsprecher, weiteren USB-2.0-Buchsen, der PS/2-Buchse usw., usf.), habe ich extra eine Frontblende mit "gewöhnlichen" USB-3.0-Steckern für oLdSKooLZ herausgesucht, was man auf dem zweiten Bild auf der Geizhals-Seite gut erkennen kann (direkt über dem Bild steht "Bild 1/2" und rechts daneben gibt es einen Button mit Doppel"pfeil" nach rechts zum weiterschalten).

Ich hätte auch dieses Frontpanel verlinken können, da sieht man alles auf einem Foto:

http://geizhals.at/de/713822

0

ne ich will das ja an mein gehäuse haben vorne dran ohne so ein Extra Teil sondern am bessten wäre es wenn es genau das selbe wäre nur das es dann wie ein interner USB 3.0 Anschluss wäre wenn du weißt was ich meine

0
@oLdSKooLZ

Ich hab das alles mal vor zwei Stunden in meine Kristallkugel eingegeben und eben spuckte sie einen Zettel aus mit folgendem Inhalt:

"Mit hoher Wahrscheinlichkeit besitzt oLdSKooLZ schon ein Computergehäuse mit integrierten USB-3.0-Buchsen und möchte kein zusätzliches Frontpanel montieren."

Bitte schön, dann eben z. B. hiermit:

http://www.conrad.de/ce/de/product/989116/USB-Adapter-USB-30-Stecker-intern-19pol-USB-30-Stecker-A-USB-30-Stecker-A-Schwarz-0-m/0410140&ref=list

Der Stecker des Kabels von den im Gehäuse vorhandenen Buchsen wird mit der Seite dieses Adapters verbunden, die 19 kleine Stifte besitzt und mit zwei USB-3.0-Verlängerungskablen verbindet man die beiden USB-3.0-Stecker der anderen Seite mit den rückseitigen USB-3.0-Buchsen des Mainboards. Alle Kabel werden auch hier innerhalb des Gehäuses verlegt (bis auf die paar Zentimeter, die sie hinten raus kommen und in die Buchsen gesteckt werden) und sind somit unsichtbar. Bei dieser Lösung verändert man rein gar nichts an der Optik des Gehäuses.

Natürlich muss man den Adapter nicht beim "Apotheker" *Conrad kaufen und kann ebenso natürlich auch einen erwerben, an dem die Kabel schon dran sind ...*

0

Tu dir selbst einen Gefallen und hol dir n normales ATX MB. Das ist das kleine Format & da passt ne gängige Graka sowie ne Asus Xonar Soundkarte drauf, dann wars das. Außerdem ist ein Intel Core I3 Prozessor beim Gaming bereits besser als die FX6xxx Reihe, zudem weniger Stromverbrauch. Fast gleicher Preis ...

Das Mainboard hat keine USB 3.0 Anschlüsse für dein Gehäuse. Schau einfach unter Details nach bei ASUS und du siehst das es intern nur USB 2.0 gibt. Am besten mal bei Geizhals filtern.

Kabelkunde für Gigabyte GA H77 D3H

Hallo , ich bin gerade beim zusammenbau meines Pc ( Cpu : i5 3450 // Netzteil be quiet e9 cm 480w // GPU His Hd 7870 ghz edition // MB: Gigabyte Ga H77 D3H ) und bin ein bisschen durcheinander bei meinem 1. Pc zusammenbau.

Ich habe jetzt schon die Grafikkarte mit einem 8 pol stecker verbunden , dann das Laufwerk mit einem Sata (breit ) zum Netzteil und zur Festplatte. Dann das Laufwerk und die Festplatte jeweils einzeln mit einem anderen Sata Stecker (USB ähnlich ) ans MB geschlossen Sata 2 und 3 .

Dann einen HD Audio Stecker ans Mainboard und 1 Stecker vom Front USB 2 Stk. (Anschlüsse ) mit nur einem Stecker auf einen MB USB Anschluss gesteckt. Power Led +/- Hard Drive LED und Power Switch angeschlossen , die Stecker für "Speaker" und Message/Power/Sleep LED" waren nicht vorhanden ( schlimm ? ) Die integrierten Lüfter gehen in das Frontpanel und da ist noch ein offener 4 Poliger breiter stecker , glaube der heißt momox oder so , was muss ich jetzt noch alles weiter anschließen ?

Danke für die Antworten , habe mir das irgendwie einfacher vorgestellt.

mfg Philipp

...zur Frage

Strom an USB 3

Ich habe eine Frage zu dem maximalen Strom, der über einen USB 3.0 Port fließen kann, bzw. zu der minimalsten Spannung, die anliegen kann, ohne dass etwas beschädigt wird.

Ich habe ein Galaxy S5 mit einem Qi Backcover. Meine Qi Ladestation hat einen eingangs Strom von 1,5 A, das Backcover einen ausgangs Strom von 675 mA.

Ich will das Ladepad an meinem PC über einen USB 3 Port betreiben, da die nächste Steckdose zu weit entfern wäre und er Strom, der über den USB Port zur Verfügung steht, auch ausreichen müsste.

Wenn ich das Ladepad mit dem original Samsung USB Kabel anschließe, fließt zwar ein Strom von 1,42 A allerdings bricht die Spannung auch auf 4,6 V ein. Wenn ich irgend ein anderes Micro USB Kabel benutze, bekomme ich durch Windows sofort mitgeteilt, dass es zu einer Stromüberspannung kam und der USB Port deaktiviert wurde. Das habe ich mit 4 verschiedenen Kabeln probiert, allerdings funktioniert nur das mit gelieferte Kabel des S5.

Meine Fragen sind nun:

Kann der Spannungseinbruch schädlich für mein Netzteil oder mein Motherboard sein?

Warum funktioniert das Laden nur mir diesem einen Kabel?

Netzteil: be quiet! PURE POWER L7 530 W

Mainboard: Asus P8P67 Deluxe Rev.3.0

...zur Frage

Platz fürbden Alpenföhn Brocken 2

HI Leute,

Ich hab folgendes (peinliches) Problem: Ich hab vor ein paar Tag en einen PC für einen Kumpel bestellt, als Kühler habe ich einen Brocken 2 genommen. Das Gehäuse, dass ich dazu bestellt hab ist aber nur 180mm breit, wodurch der gute Kühler einen guten Centimeter übersteht. In meiner unglaublichen Vorhersicht hab ich das selbstverständlich erst gemerkt, als ich Kühler mit Wärmeleitpaste und allem drum und dran schon aufs Mainboard geschraubt hatte und es ins Gehäuse einsetzen wollte. Also nun die Frage: In welche Midi-Tower passt der Brocken 2? Midi deshalb, weil das Gehäuse nach Möglichkeit nicht mehr als 50 Euronen kosten soll. Wenns preislich ok ist, dann gerne auch ein Big-Tower. Sper wären auch USB 3.0 Frontanschlüsse. Wäre super, wenn ich schnell ein paar Vorschläge kriegen würde. Danke schonmal

Nvidia

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?