Kann man den Zugang zum Browser (Firefox, Opera) irgendwie mit Passwort schützen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Firefox: Firefox öffnen->Klick oben auf "Extras"->"Einstellungen"->"Sicherheit"->Haken vor "Master-Passwort verwenden" setzen->im aufgehenden Fenster das Passwort eingeben->Klick auf "OK". Ohne das Passwort kann der Firefox jetzt nicht mehr geöffnet werden. Auch nicht von Dir, falls Du das Passwort vergessen solltest.


torti  13.05.2010, 11:35

Das ist so nicht ganz korrekt. "Das Master-Passwort wird verwendet, um Ihre sensiblen Daten (z.B. Passwörter) zu schützen. Wenn Sie ein Master-Passwort festlegen, werden Sie einmal pro Sitzung danach gefragt, sobald Firefox auf die geschützten Daten zugreifen muss." Soll heißen: Auch wenn man das Master-Passwort vergibt, kann man Firefox noch öffnen ohne dabei nach einem Passwort gefragt zu werden.

0
Avita  13.05.2010, 12:09
@torti

Hm, wenn es so sein sollte, habe ich was gelernt.

0
Avita  13.05.2010, 16:15
@Avita

So, nun habe ich recherchiert. Ungeachtet der Frage, ob meine bereits gegebene Antwort die Lösung für Dich ist, kannst Du mit "Internet Lock" Dein gesamtes Internet durch ein Passwort sichern. Wer es nicht kennt, kommt nicht rein. Jeder Versuch, einen Browser zu öffnen, egal welchen, führt erst zur Abfrage des Passwortes, ohne dessen Eingabe nichts geht. Internet Lock ist Shareware. Sei vorsichtig, von welcher Seite Du es Dir evtl. holst, damit Du nicht auf Abzocker rein fällst. Wird Deine Registrierung verlangt, auf jeden Fall abbrechen.

0
bloodymary 
Fragesteller
 25.08.2010, 20:04
@Avita

Danke für die Antwort und das "Recherchieren" :-)

0

Dafür gibt keine eingebauten Funktionen. Ich würde, statt eines extra Programms eher darauf setzen, jedem Benutzer einen eigenen Account im Betriebssystem zu geben (ist bei Windows und Linxu ja schnell gemacht).
Dann hat jeder Nutzer generell seine eigenen Daten und Einstellungen in den Programmen. So mache ich es zumindest.