CPU über 65 Grad heiss, was kann man da noch machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Daumen an Tinozeros für die völlig richtigen Tipps.

Nun ist aber 68 °C nicht unbedingt die Temperatur, bei der ein Prozessor bockig wird ... Es gibt seltene Ausnahmen (AMD gibt tatsächlich für manche CPUs Maximalwerte von knapp über 60 °C an), aber im Regelfall halten die Dinger wesentlich höhere Temperaturen aus.

Das ändert nichts daran, dass du versuchen solltest, die Temperatur weiter zu senken, mir gelingt es unter Ausnutzung der "total mülligen" "Luftzirkulation" Prozessoren unter 40 °C zu halten, wobei ich allerdings keine "Zirkulation" einsetze - das wäre ein Kreislauf - sondern einen gerichteten Luftstrom von vorn unten nach hinten oben und die CPU-Abwärme gesondert direkt über einen Luftschlauch nach außen führe.

Ein ganz anderer Verdacht hat sich mir beim Lesen der Frage aufgedrängt: Wie hoch ist denn die Temperatur der Grafikkarte (des Grafikchips) des Rechners deiner Freundin? Wie steht es um einen evtl. dort vorhandenen Lüfter? Dreht er, gibt es dort viel Staub?

Wenn ich mit diesem Verdacht daneben liegen sollte, bleibt nach erfolgreicher Kontrolle aller an der Belüftung beteiligten Teile wohl nur die Anschaffung eines größeren CPU-Kühlers, ein Anfangstipp für Preisbewusste ist z. B. der "Freezer XTREME Rev.2" von Arctic Cooling, spielt Geld keine Rolex, dann schau mal bei Noctua.

Die Grafikkarte liegt bei ca. 57 Grad. Ich weiss nicht, wie das ist wenn sie Games spielt, aber lange kann sie das dann eh nicht machen. Der Grafikkartenlüfter wurde auch erst vor ein paar Wochen gesäubert - in diesem PC-Laden, den ich erwähnt hatte.

Danke erstmal auch für deine Tipps!

0

ich würde die eine seite die man rausnehmen kann komplett abnehmen, aber darauf achten dass man nicht mit der hardware in kontakt kommen kann, am besten in eine spezielle haltevorrichtung packen, wie es die meisten tische auch haben. es wird gesagt, ds dadurch die luftzirkulation gestört wäre bla bla... das ist totaler müll^^ tipp mit der wärmeleitpaste und den extra lüftern stimme ich zu

Das ist wirklich ziemlich heiß.Ich würde mal den Kühler abmontieren und die CPU komplett von Wärmeleitpaste säubern.Dann neue Paste auftragen (Achtung,nur hauchdünn),dann Kühler wieder drauf (richtige Richtung beachten und korrekten Sitz überprüfen).Wenn das getan ist am besten mal Coretemp laden zur Überwachung der Temp. und mit dem Programm Prime mal testen.Falls nicht vorhanden auch zusätzliche Gehäuselüfter einbauen damit kein Wärmestau entsteht im Gehäuse.Mindestens 2 davon (vorn Luft reinziehen und hinten warme Luft abführen).Zu anderen Maßnahmen können dir andere User sicher noch was sagen.

Was möchtest Du wissen?