70-75 Grad zu heiß für eine CPU?

2 Antworten

Hallo!

Laut dieser Internet-Seiten kann Deine CPU nur bis 72,7°C betrieben werden.

http://cpuboss.com/cpu/Intel-Core-i5-750?q=Intel%20Core%20i5%20750&ts=1559999552941
(=> Specifications)

https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/42915/intel-core-i5-750-processor-8m-cache-2-66-ghz.html

Das ist also bedenklich knapp bei Dir!

Welchen CPU-Kühler meinst Du genau?

Aufgrund Deiner Bezeichnung habe ich den Arctic Freezer Xtreme gefunden.

https://www.arctic.ac/de_de/freezer-xtreme-rev-2.html

Das ist eigentlich ein sehr ordentlicher Kühler, der bis zu 160W ableiten kann.

Deine CPU dürfte unter Normalbedingungen bis zu 95W Abwärme erzeugen.

Da sollte dieser Kühler eigentlich auch unter oc-Bedingungen noch hinreichen.

Vielleicht ist der Kühler nicht korrekt montiert, oder die Wärmeleitpaste hat sich nicht richtig verteilt.

Wenn die Betriebstemperatur nahezu sofort und sehr schnell "hoch schießt", ist das ein ziemlich sicheres Anzeichen dafür.

https://www.youtube.com/results?search_query=arctic+freezer+xtreme

https://www.youtube.com/results?search_query=cpu+wärmeleitpaste

Auch solltest Du mal über die Verteilung Deiner Gehäuselüfter nachdenken.

Wenn hier kein vernünftiger Luftstrom vorhanden ist, werden die Komponenten auch nur schlecht gekühlt. Dann wird teilweise nur heiße Luft gequirlt...

https://www.youtube.com/results?search_query=PC+gehäuse+kühlung

Damit SpeedFan überhaupt arbeiten kann, muß im Bios die Lüfter-Regelung deaktiviert werden. Denn diese hat Vorrang gegenüber der Software-Lösung.

Leider drehen die Lüfter dann beim Start zunächst immer auf 100%. Erst wenn SpeedFan gestartet wurde, werden diese eingeregelt.

Ein Autostart ist leider nur per "Aufgabenplanung" möglich.

https://www.youtube.com/results?search_query=speedfan+autostart

Bei mir funktioniert das so ganz hervorragend.

Ich starte übrigens den Taskmanager "Process Explorer" auf die gleiche Weise gleich mit.

Dabei wird mein System gleich per "Virus Total" auf Schädlinge überprüft. Viele Schädlinge erkennen diesen Taskmanager und deaktivieren sich sofort. Das ist ein also ein zusätzlicher Schutz, ergänzend zu einem AV-System und aktivem Malware-Scanner.

Gruß

Martin

Deine CPU kann man ebenfalls noch weiter tunen:

Man muß sie "köpfen" und die innere Wärmeleitpaste austauschen.

https://www.youtube.com/watch?v=UXlnq8ETYVk

Dein i5-750 trägt den Codenamen "Lynnfield" und ist für den 1156-Sockel gedacht.

Das soll (laut Video) damit funktionieren.

Ich habe aber keine praktischen Erfahrungen in diesen Dingen. Ich kenne auch bloß diese Videos.

0

Mein i5 760 ist beim Spielen locker 75-80°C heiß. Im Leerlauf etwa 50-60°C. Liegt aber daran dass mein Gehäuse kaputt ist und ich keine Lüftergeräusche mag (der CPU-Lüfter läuft fast immer auf niedrigsten RPM). Das ist zwar nicht optimal, aber das Ding ist jetzt 8 Jahre alt und es gab noch nie Probleme. Er war zwischenzeitlich auch mal an der 100. Ist zwar definitiv nicht gesund, aber der steckt schon ein bisschen was weg, da mach ich mir jetzt keinen Kopf. Wäre er brandneu wär ich aber etwas zurückhaltender

Was möchtest Du wissen?