Nach neuer Wärmeleitpaste falsche CPU Temperatur

2 Antworten

Hallo

Das stimmt das 130 Grad unmöglich sind da wäre deine CPU wahrscheinlich durchgeschmort.

Am besten baust du die CPU aus entfernst vorsichtig und gründlich die Wärmeleitpaste und trägst Sie neu auf.

Ein Tropfen in der Mitte reicht völlig aus.

Wenn du dir nicht sicher bist kann dieses Video vielleicht helfen.

https://www.youtube.com/watch?v=JB0NlPTj8Q4

Welche Paste hast du denn gekauft ? Da gibt es auch Unterschiede.

Ich benutze Arctic cooling MX-2.

9

Die Wärmeleitpaste hab ich auch schon ein zweites Mal gewechselt,ich hab ja selber schon auf die WLP getippt. Aber komisch ist, dass die Core# 1 und Core#2 Temperaturen richtig sind zumindest so wie immer.

0
9
@Lucas123

Ohhh fast Vergessen die WLP ist die T12 von amasan 5 Gramm. Aber mit der hatte ich nie Probleme

0
16
@Lucas123

Die angeblich beste Methode, um die WLP aufzutragen, ist folgende: Ein Kreuz machen :D Dann verteilt sich das in jeder Ecke gleichmäßig.

0

Sitzt vllt. der Kühler nicht richtig drauf oder hast du vor dem Wechsel beide Komponenten, also CPU und Kühler nicht ordentlich sauber gemacht?! ;-)

9

Ja ich hab ja den artc cooling frezzer (oder wie der heisst) und der wackelt schon sehr selbst wenn ich die schrauben bis zu Anschlag eindrehe.

0
33
@Lucas123

Ein Kühler muss so fest drauf sitzten, das er kein stück zu wackeln ist und man an ihm den kompletten PC hochheben kann! ^^

1
16
@Lucas123

Einfach ein bisschen fester drücken...Ich hab auch schon öfters Probleme damit gehabt den Kühler wieder richtig fest zu kriegen. Hat aber am Ende doch geklappt :)

0
9
@maxspies99

Den schraubt man ja mit Schrauben an den Sockel. Mein AMD Boxed Kühler hält einwandfrei allerdings ist damit die Temperatur auch nicht anders.

0

Prozessor lange zeit auf hoher Auslastung/Temperatur. Schädlich?

Hallo alle zusammen,

Ich hab gemerkt das meine CPU in letzter zeit immer mehr an Leistung verliert.
Daher hab ich überlegt ob es vielleicht daran liegen könnte das ich früher als ich noch meinen Boxkühler hatte immer mehrere tage am Stück bestimmte Sachen gerendert hab wo die CPU auch relativ hohe Temperaturen erreicht hat (60-80°C). Ich weiß das Temperaturen dem Chip schaden können jedoch haben ja 60-80°C kein so großen impact drauf da das beim zocken oder so auch ganz normal ist. Daher die Frage ob es auf längere zeit schädlicher ist und ich mir daher eine neue CPU kaufen sollte statt bei der zu beleiben.

Momentanes System:
CPU: A8-6600K (4x4,1 Ghz)

Mainboard: Asus A68HM-Plus
GPU: GTX 1050 ti

Ram: 8GB DDR3 1600Mhz

1TB HDD als Speicher

700W Netzteil (Ich weiß das 700W zu viel sind jedoch hatte ich vorher eine AMD GPU du allein schon 300W verbraucht hatte und beim wechsel zu der GTX 1050ti wollte ich das Netzteil nicht wechseln)

...zur Frage

ASUS P8H67-M LE Rev.3.0 welchen Lüfter?

Hallo :) Habe ein ASUS P8H67-M LE Rev.3.0 Mainboard und meine CPU wird zu heiß sie beträgt 55°C bei normalen surfen, Spiele spielen will ich nicht probieren da ich angst habe meine CPU würde zu heiß werden.

Ich habe einen Intel Core i7 2600 (3,4ghz) Prozessor und habe den dazugehörigen Lüfter oben am Prozessor

Würde mir ein neuer Lüfter helfen. Wenn ja welcher wäre für dieses Mainboard genau richtig? Da der Platz nicht so groß ist bräuchte ich eher einen kleineren Lüfter ;)

Ich freue mich auf eure Tipps und Meinungen ;) Jerry

...zur Frage

Neuer Gaming PC, passt die Hardware?

Hallo, ich möchte mir einen neuen Gaming Rechner zusammenstellen und wollte nachfragen ob die Hardware soweit zusammen passt.

Gehäuse >>> Enermax Medium-Tower Ostrog Advance Blau

Mainboard>>> Asus ROG Strix H270F Gaming Intel H270 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX Retail

Cpu>>> Intel Core i5 8600K 6x 3.60GHz So.1151 WOF

Ram>>>8GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-2133 DIMM CL13 Dual Kit

Wasserkühlung>>> Corsair Hydro Series H115i Komplett-Wasserkühlung

Grafikkarte>>>Asus ROG Strix GeForce GTX1060-O6G Gaming Grafikkarte (Nvidia, PCIe 3.0, 6GB GDDR5 Speicher, HDMI, DVI, Displayport)

Festplatte und Netzteil übernehme ich von dem Alten PC ist ein 400W Netzteil.

...zur Frage

2 Monitore, einer Digital und einer Analog gleichzeitig nutzen?

Hallo,

folgende Situation:

Ich habe einen Monitor mit einem VGA Anschluss und einen Monitor mit einem VGA und einem DVI-D (Dual Link) Anschluss. Meine Grafikkarte(AMD Radeon HD 6870) hat einen DVI-I(Dual L.) Anschluss und einen DVI-D(DL.) Anschluss.

Bisher habe ich meinen "VGA-only-Monitor" immer über einen Adapter(VGA>DV- I) mit dem DVI-I anschluss verbunden. Jetzt habe ich einen neuen Monitor (der VGA+DVI-D kann) und habe diesen vorrübergehend per VGA+Adapter an den DVI I Anschluss gesteckt. Ich möchte nun aber den neuen und den alten benutzen und habe vor mir ein DVI-D kabel zu kaufen um meinen neuen Monitor per DVI D kabel mit der grafikkarte zu verbinden und den alten wieder über über Adapter mit DVI I zu verbinden.

Meine Frage: Kann ich beide Monitore gleichzeitig nutzen, da der eine ja über VGA(Analog) ((+Adapter wobei ich nicht glaube das der hier eine bedeutung hat)) und der andere über DVI-D (Digital) verbunden ist?

KURZ: DVI-I (VGA+Adapter) und DVI-D über 2 Monitore gleichzeitig in Windows 7 als ERWEITERUNG nutzen?

...zur Frage

bios updaten ohne bild

hallo.

ich habe mich umgeschaut, weil mein pc nach der aufrüstung kein bild mehr bekommt und auch kein 'piepen' vor/bei dem booten von sich gibt.

das kann laut meiner fragen an einem alten bios liegen(die anderen in frage kommenden möglichkeiten kann ich zu 90 % ausschließen). aber: wie bekomme ich das bios geupdatet, weil ich ja kein bild habe?! der alte cpu passt ja nicht in den sockel.

das neue mainboard: asrock z68 pro3-m 1155, neuer cpu: intel i5 3450

danke im vorraus!

...zur Frage

Welcher CPU und welches Motherboard passen zu Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti OC Grafikkarte (4 GB, GDDR5, 128 Bit, 16 x PCI-EXP) schwarz?

Hi, mein PC ist mit Windows 10 Home und im Moment einem Pentium Dual-Core CPU (E5700 @ 3.00GHz) und 3.00GB RAM ausgestattet... ich oute mich lieber gleich, für mich ist das Chinesisch! Nun habe ich mir die oben beschriebene Grafikarte bestellt. Eigentlich nur weil ich Wow mal wieder spielen will (nach Jahren). Wow hat mich aber direkt beim Login darauf hingewiesen das meine GeForce 315 nicht ausreicht. Deswegen der Neukauf. Nun denke ich aber, das der CPU und das Motherboard auch ein Upgrade brauchen würden. Nun die alles entscheidende Frage: Welches MB und welcher CPU würde für kleines Geld gut zu der GK passen??? Fehlt sonst noch was??? Ziel ist es so wenig wie möglich auszugeben um "vernünftig" WoW spielen zu können. Ich brauch nicht die höchste Auflösung oder 100km weit schauen... und mir ist auch egal ob das Wasser richtig funkelt... ich will nur ordentlich raiden können ohne das es ruckelt oder so. :) Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?