Wie kann ich mir ganz sicher gehen, dass ich kein Virus habe ?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du eine gaaaanz gründliche Prüfung machen willst, dann mach erst einen kompletten PC-Scan mit Deinem aktualisierten Virenschutzprogramm. Ich unterstelle, dass ein User, der mit dieser Frage sein Sicherheitsbewusstsein beweist, ein gutes in Echtzeit schützendes Virenschutzprogramm auf dem Rechner hat.

Dann hol Dir - von sicheren Seiten, das sind generell die Webseiten aller PC-Zeitschriften - die folgenden 3 Programme, die alle kostenlos sind:

  • Malwarebytes

  • Superantispyware

  • Gmer.

Mit Gmer kannst Du direkt scannen, das Tool benötigt keine Aktualisierung und prüft auf Rootkits.

Vor dem Scan mit Malwarebytes und Superantispyware (nicht gleichzeitig scannen, nacheinander!) musst Du jeweils ein Update machen, damit Du die neuesten Signaturen hast.

Alle 3 empfohlenen Programme ermöglichen am Ende die Entfernung evtl. Funde.

Damit hast Du alles getan. Mehr wäre Unsinn.

5

Bei Malwarebytes.. Soll ich da Quickscan machen ?! Oder was soll ich dann da durchführen ? (:

0
50
@Fraaaagex3

Besser den "vollständigen Suchlauf". Der dauert zwar je nach dem, wie voll Deine Festplatte ist, recht lange (1 - 2 Std. können es werden), aber der ist gründlich. Der Quickscan geht schnell, fährt aber quasi nur grob durch.

0
5
@Avita

Okay danke . Dann weiß ich bescheid. Also du würdest auch nicht mehr machen, als das, was oben steht ?

0

hol dir ein gutes virenprogramm, z.b. antivier oder avast und mach nen kompletten systemscan mit neustart und allem pipapo. Dann biste ziemlich auf der sichereren seite.

Erstmal, jedes halbe bis 3/4 jahr deinen PC komplett platt machen weil nur in dem Zustand kannst dir sicher sein das du keinen Virus im Ausgangszustand hast. Dann die aktuellste Virensoftware installieren etwa AntiVir 2012 oder Microsoft Security Essentials, den neuesten Browser benutzen Chrome 15 oder Firefox 8 und da WOT installieren und mehr kannst eigentlich technisch gesehen nicht mahcen.

Wie sicher ist Google Drive?

Es geht um Sensible Daten, auf die ich allerdings gerne von mehreren Geräten, Standorten zugreifen möchte; allerdings nur unter gegebener Sicherheit. Das Cloudverfahren ist mir nicht so ganz vertraut. Was für Gefahren können denn tatsächlich entstehen?

...zur Frage

Warum ist ein USB-Live-Stick nicht so sicher wie eine Live-CD?

Hallo, ich hätte wieder einmal eine Frage und ich frage mich geradae, wie sicher Live-CD's bzw. USB-Sticks sind.

Also im Internet habe ich sonst nicht wirklich viel Information dazu gefunden.

Ich würde also gerne wissen, wie sicher eine Live-CD ist und wie sicher ein Live-USB-Stick ist. Oder anders gefragt, ich würde geren wissen, ob eine Live-CD zu 100% sicher ist und das selbe zum Stick. Oder gibt es irgendwie eine Möglichkeit, dass ein Virus oder sonst wer Schreib/-Leszugriff auf die "richtige" Festplatte bekommt ?

Und bitte auch eine Erklärung/Begründung und nicht einfach ja oder nein :)

Und muss es unbedingt ein Livesystem sein? Würde ein voll installiertes Ubuntu auf CD nicht genau so sicher sein, wie eine Live-Version ? Die selbe Frage zu einem USB-Stick.

Denn es wird ja dann höchstens der Stick verseucht und nicht die Festplatte die eingebaut ist. Oder könnte es sein, dass ein verseuchter Stick (z.B) beim Booten Schaden anrichtet ?

Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

Kann ich am USB-Anschluss meines Flatscreens einen Cardreader anschließen und ihn nutzen?

Also ich habe auf einer SD-Card ganz viel Musik, die ich gerne über den Fernseher laufen lassen würde. Am Fernseher habe ich aber nur einen USB-Anschluss. Wäre es möglich, dass ich einen Cardreader per USB-Anschluss an meinem Fernseher anschließe und darüber die Musik meiner SC-Card hören kann? Ich will da auf Nummer sicher gehen, Nicht, dass ich mir den Cardreader kaufe und es funktioniert nicht.

...zur Frage

Pc startet nicht, Virus?

Hallo, ich habe einen PC, mit Windows 7.

Bis vor kurzem hat dieser einwandfrei funktioniert, aber ich glaube ich habe mir einen Virus geholt.

Ich habe mir eine Datei runterladen und als ich sie ausführen wollte stand da, dass die Datei nicht mehr da ist.

Dann hat sich mein Virenscanner gemeldet und gesagt, dass die Datei gefährlich ist.

Dann stand da ich solle meinen PC Neustarten was Ich dann dummerweise auf später verschoben habe. Ich habe als ich dann fertig war meinen PC runtergefahren, was ziemlich dumm von mir war.

Am nächsten Tag habe ich dann versucht ihn zu starten, es war alles wie immer, dann wurde ich gefragt, ob ich Windows normal oder mit Starthilfe starten will. Ich habe es mit normal starten probiert, aber nachdem das Windows Logo kam wurde der Bildschirm kurz blau und da standen irgendwelche Zeichen und er wurde wieder neugestartet.

Die starthilfe meinte sie könnte den Fehler nicht beheben.

Jetzt bin ich ziemlich aufgeschmissen, da ich ja auch keinen Virenscan durchführen kann, wenn der PC nicht hochfährt.

Hat jemand eine Idee, was ich tun kann?

Und wie kann ich sicher sein, ob es ein Virus war?

...zur Frage

Schadet es einem Router, wenn man ihn nicht gleich in Betrieb nimmt?

Ich weiß, die Frage klingt sicher blöd, aber schadet es einem neuen Router, wenn man ihn nicht sofort in Betrieb nimmt, sondern erstmal ungenutzt stehen lässt? Ich komme momentan einfach nicht zum Einrichten. Außerdem habe ich Angst davor, dass das Internet dann gar nicht mehr geht und sich auch der alte Router nicht mehr in Gang setzen lässt.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?