Netzteil aus versehen verkehrt herum eingesetzt?-schlimm?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist das ein unten eingebautes Netzteil, dann ist das über Kopf einsetzen in Ordnung und so richtig. Netzteil unten, der Innenlüfter zieht die kalte Luft vom unteren Teil im Gehäuse ab und leitet es durch das Netzteil mit dem zweiten Lüfter nach außen. Ist das Netzteil oben eingebaut, dann muss der innere Lüfter nach unten zeigen und der saugt die warme Luft aus dem Gehäuse durch das Netzteil mit den 2 Lüfter nach außen. Netzteil unten, siehe Bild in Anlage:

 - (Hardware, Grafikkarte, Netzteil)

Man lernt immer dazu. Siehe Text aus der Seite http://www.tomshardware.de/PC-Kuhlung-CPU-Grafikkarte,testberichte-240857-4.html

Also sollte man das Netzteil mit dem Lüfter nach unten einsetzen, da diese speziellen Gehäuse dann auch Lüftungsöffnungen im Boden haben (müssen/sollten).

"Das Netzteil mit der Lüftungsöffnung nach oben zu verbauen ist Unfug. Man sollte diesen Weg nur bei passiven Silent-Netzteilen gehen, damit die Wärme aufsteigen kann. Ansonsten ist diese Variante kontraproduktiv und wegen möglicherweise auch hereinfallenden Teilen wie Schrauben sehr gefährlich."

1
@BMKaiser

Die haben mir dort mein schönes "kontraproduktiv" geklaut! Heul! ;-)

1

ok,also das teil ist unten verbaut. Und es sitzt verkehrt herum, also der lüfter zeigt nach oben und saugt somit die luft aus dem gehäuse ein und bläst sie dann durch den zweiten lüfter hinten wieder raus. ABER, mein gehäuse besitzt auf dem boden eine öffnung für den lüfter, damit dieser dadurch "atmen" kann. Soll ich das teil jetzt TROTS vorhanden seins dieser öffnung so lassen, oder den lüfter doch nach unten durch diese öffnung "atmen" lassen?

0
@fragesteller

Nun, da die Öffnung im Gehäuse nach unten auch noch vorhanden ist, würde ich das Netzteil auf jeden Fall umdrehen (das mit den hineinfallen von Schrauben/Teilen in das Netzteil mit Lüfter nach oben, ist nicht zu unterschätzen). Danke für den Stern, aber DrErika hat ihn auch verdient und ist doch so g.... darauf, wäre nicht traurig gewesen, wenn er ihn erhalten hätte. Wer mich kennt, der weiß, dass ich auf Sterne und Punkte keinen Wert lege – gebe z. B. keine Antwort auf Lapidarfragen oder Fragen, die schon beantwortet sind. Daher findet man auch schon einmal längeren Kommentaren zu fremden Antworten, die man auch als eigenständige Antworten geben könnte.

0
@BMKaiser

alles geklärt Herr Kaiser. OK, beim nächsten rennen geht der stern an den kollegen... Tschö und schönen tag denne.an alle

0

Was möchtest Du wissen?