Linux Lubuntu oder Linux Mint für alten Pc als Linux neuling?

3 Antworten

Damit man die Position und genaue Auflösung hingriegt brauch man zwingend den Nvidia Treiber den es als Download gibt, muss aber erstmal nachlesen wie ich sowas überhaubt bei Linux installiere. Angeschlossen ist es mit S-Video über Scart

Dann ist deine Möhre kein eigentlicher Monitor sondern ein Fernseher oder ein Video Wiedergabe Monitor kein echter für den PC.

Und sowas gehört besser auf dem Recycling Hof.

Vernünftige PC Monitore werden mindestens über VGA betreiben , DVI wäre die bessere Option. Einfache Monitore für HDMI kriegt man schon gebraucht für unter 45€ Inkl. Versand und haben weitaus bessere Auflösung als deine Lösung. Neue kosten weit unter 100€ Inkl. Versand und bieten auch hier bessere Wiedergabe als die Klassischen VGA Teile.

Zurzeit läuft da Windows 7 Home Basic 64 Bit drauf und läuft soweit allerdings gehen die 2Gb Ram etwas in die Knie machmal und bevor ich da noch Ram kaufen wollte ich mal Lubuntu oder Mint ausprobieren die sehr sparsam sein sollen. Außerdem wollte ich schon lang mal Linux wieder ausprobieren/experimentieren das letzte was ich hatte war mal Linux Mint (12.04 ) auf einen Pentium 4. Deswegen sind meine Kenntnisse fast null.

Selbst mit 2 GB wirst du auch mit Linux keine große Freude haben. Daher solltest mal dir die Information ziehen welches Mainboard im Medion Pc steckt und dir das passende Mainboard Manual ( Handbuch) dazu als PDF ziehen.

Dort steht auch geschrieben wie viel Maximal speicher dieser PC verwalten kann.

Danach erweiterst du deinen Pc entsprechend auf Minimum 4 GB oder besser 8 GB.

Speicher Probleme oder Maximal Speicher Konfigurationen wirst du nur bei einem 32 Bit Pc bekommen. Je nach Mainboard liegt hier die grenze zwischen 3-4 GB wobei dies auch im Handbuch drinsteht.

Wenn du 32 Bit CPU hast kannst natürlich kein 64 Bit Linux verwenden ,da deine CPU nicht auf 64 Bit ausgelegt ist. Daher brauchst auch ein Linux das mit 32 Bit umgehen kann. Natürlich gibt es von den meisten Linux Distributionen auch abgewandelte 32 Bit Varianten. Es gibt auch speziell für ältere Pc Systeme ein Linux das sich Emmabüntu nennt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Emmabunt%C3%BCs#

Ist eigentlich für Dritte Welt Pc Systeme gedacht die vereinfacht verwendet werden sollen. Speziell auf schwächere Versionen (PCs ) getrimmt.

Als GUI wird hier XFCE verwendet ,was so oder so Grafisch leichter und einfacher ist wie z.B. KDE. Eine Zwischenlösung an GUI wäre LXDE die sich nach und nach etabliert hat. Will man es ganz Spartanisch haben eignet sich die GUI Fluxbox sehr gut dazu die im Stil von OS/2 gehalten ist. Einige ältere unter uns werden dies noch kennen :-)

Wie es mit den Treibern auschaut bin ich mir auch nicht ganz so sicher hauptsächlich mit meinen Netgear WG 111 V2 W-Lan Stick der Treiber unter Windows ist eine vollkatastrophe und es gibt keine Linux Treiber nur für IOS es soll ja nur funktionieren der ganze andere Treiber Funktions gedöns ist mit eig schnuppe. Alternativ könnte ich noch eine Realtek W-Lan Karte einbauen.

Das eigentliche Problem liegt bei den Herstellern selber. Ebenso wird auch hierein wirrwar von neuen WLan Chips immer und immer wieder aufgelegt. Das führt zwangsläufig zu Problemen mit den Treibern nicht nur bei Windows.

Viele WLan Sticks oder Karten sind unter Ihrer ID und Kennung im Linux Kernel passend mit den Treibern versorgt und laufen out of the Box. Ein beispiel von mir :

Bus 004 Device 002: ID 058f:9360 Alcor Micro Corp. 8-in-1 Media Card Reader

Bus 003 Device 003: ID 2188:0ae1 USB OPTICAL MOUSE

Bus 003 Device 002: ID 046a:0010 Cherry GmbH SmartBoard XX44

Bus 006 Device 003: ID 04a9:220d Canon, Inc. CanoScan N670U/N676U/LiDE 20

Bus 006 Device 009: ID 0bda:8189 Realtek Semiconductor Corp. RTL8187B Wireless 802.11g 54Mbps Network Adapter

Die ID besteht aus Hersteller und Modell . Bei mir ist es mit WLan der 0bda:8189

Dieser Wlan Stick arbeitet unter Linux einwandfrei und out of the box. Für Testzwecke hängt er bei mir mal am PC dran. Die restlichen Sachen ergeben sich aus den Informationen die man liest. auch ich verwende heute noch einen Flachbettscanner an USB getrennt mit meinem Laserdrucker von Brother (HL-2150).

Der wiederum ist abgeschaltet da Ich Ihn momentan nicht brauche.

Ein Artikel wegen WLAN findest du auch in der Ubuntu Wiki und ist größtenteils zu 98% für alle Linux Versionen gültig die auf Debian basieren. Eines der letzten noch bekannten und bekannten Ur Linux Distributionen.

https://tinyurl.com/y2a9emkr

Bei den neu aufgelegten WLan Chips versuchen die Hersteller die Ansprechadresse der neuen HW der der alten gleichzusetzen um auch mit einem älteren Treiber die HW anzusprechen. Da die Chips aber nicht selten grundlegende Verbesserungen aufweisen ,kommen die alten Treiber nicht damit klar und verweigern den Dienst. Umständliche Regeländerungen oder ID Zuweisungen muss man vornehmen damit dies auch mit neueren Kernelversionen von Linux funktioniert.Oder man muss zusätzlich einen neuen Treiber in den Kernel rein kompilieren den man verwendet. Die Hersteller wollten damit es umgehen Treiber für Ihre neue HW zu generieren um Kosten zu sparen . Ds die gründlich schiefgegangen ist brauchen wir nicht zu erwähnen. Das macht sich auch im Preis Bemerkbar (je nach Modell) so kann der gleiche WLan Chip in einem USB Stick (Beispiel) stecken vom Hersteller TP-Link und gleichzeitig steckt dieser im billigen WLan USB Stick aus China für ein paar Euro.

Intel Pentium G850

2Gb DDR 3 1600mhz

Medion/Msi Board mit H61

Nvidia Geforce 9500GT 1GB

160GB Seagate Barracuda

280 W Netzteil von HP

Für super Action kannst du bei der Kiste nichts erwarten. Für Wiedergabe von DVD oder Videos aus dem Internet oder als Intelligente Schreibmaschine würde es noch reichen ,für mehr nicht. Ich Benutze schon lange keine 1GB Grafikkarte mehr.

2GB und sogar einige 4GB Grafikkarten ohne zusätzlichen Stromanschluß kriegt man heute schon für deutlich unter 35€ Inkl. Versand. Aber als erstes wäre eine Speichererweiterung auf 4 oder 8 GB absolute Pflicht.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Vernünftige PC Monitore werden mindestens über VGA betreiben, DVI wäre die bessere Option. Einfache Monitore für HDMI kriegt man schon gebraucht für unter 45 € Inkl. Versand und haben weitaus bessere Auflösung als deine Lösung. Neue kosten weit unter 100 € Inkl. Versand und bieten auch hier bessere Wiedergabe als die Klassischen VGA Teile.

Ja das ist mir bekannt, es ist ja an sich ein klassischer Fernseher. Ich habe den eigentlich nur, weil ich den Fernseher und den PC von der Nachbarschaft geschenkt bekommen habe und es sozusagen als "gag" bei mir stehen es passt hervorragend zu den 50er Jahre Fernsehtisch, den ich auf den Dachboden gefunden habe. :D

An sich habe ich da keine großen Ansprüche es ist immer noch besser als der 21 Zoll HD LCD, den ich davor hatte.

Wenn du 32 Bit CPU hast, kannst natürlich kein 64 Bit Linux verwenden,da deine CPU nicht auf 64 Bit ausgelegt ist. Daher brauchst auch ein Linux das mit 32 Bit umgehen kann.

Es ist ein 1155 Board mit H61 als Chipsatz/Prozessor es unterstützt bis zu 32GB Speicher auch der Prozessor ist 64 Bit fähig und wenn da Windows 7 mit 64Bit gerade drauf läuft dürfte das ja an sich kein Problem darstellen :)

Es gibt auch speziell für ältere PC Systeme ein Linux, das sich Emmabüntu nennt.

Interessant ich als Leihe blicke da nicht so ganz so gut durch bei den mengen an Distributionen. Ich hätte da vielleicht auch ein Anwendungsfall für einen Retro PC von 2004. Kann man mit hilfe Linux (Bei Windows XP klappt das gar nicht und bei Windows 7 Teilweise) die Hardware Beschleunigung für MPEG4 AVC Inhalte erzwingen? Es geht mehr um Inhalte aus den Browser (Firefox) obwohl die Inhalte in VP09 codiert sind, geht es trotzdem mit den UVD 1 von AMD allerdings nicht mehr mit der neusten Version des Browsers. Ich bin mir nicht so sicher, ob sich das über das System erzwingen lässt oder wirklich von Browser abhängig ist.

Als GUI wird hier XFCE verwendet,was so oder so Grafisch leichter und einfacher ist wie z. B. KDE. Eine Zwischenlösung an GUI wäre LXDE die sich nach und nach etabliert hat. Will man es ganz Spartanisch haben eignet sich die GUI Fluxbox sehr gut dazu die im Stil von OS/2 gehalten ist. Einige ältere unter uns werden dies noch kennen :-)

Also wäre für mich als Neuling Linux Mint 20 xfce 64Bit sozusagen das ansprechende ? Nun ja Os/2 hab ich noch nie erlebt bin einfach nicht aus der Zeit komme aber mit Windows 95,98,2000 XP manchmal besser klar wie mit Windows 10

Das macht sich auch im Preis bemerkbar (je nach Modell) so kann der gleiche WLan Chip in einem USB-Stick (Beispiel) stecken vom Hersteller TP-Link und gleichzeitig steckt dieser im billigen WLAN USB-Stick aus China für ein paar Euro.

Das ist mir auch recht oft aufgefallen, mit selben Treiber konnte ich für mehrere Wlansticks verwenden. Ein Blick ins Innere zeigt dann da man meisten von ein uns den selben Chip angelächelt wird, ob das nun von einem 20€ Stick kommt oder von einem 4 € Stick aus China (RTL 8192). Wobei die Sticks aus China mir weit weniger Probleme mit dem Treiber und der Zuverlässigkeit bereitet haben.

Für super Action kannst du bei der Kiste nichts erwarten. Für Wiedergabe von DVD oder Videos aus dem Internet.

Genau dafür ist es auch gedacht :D

Ich Benutze schon lange keine 1 GB Grafikkarte mehr.2 GB und sogar einige 4 GB Grafikkarten ohne zusätzlichen Stromanschluss kriegt man heute schon für deutlich unter 35 €

Also aus Erfahrung muss ich sagen 1 GB reicht noch, wen man sich auf 3–4 YouTube Tabs "beschränkt" sobald man auf Flash Player Inhalte kommt, wird es schon bei 2 schwierig aber es läuft auch wen man bei eine Speicherauslastung von über 80 % schleift, läuft es trotzdem irgendwie noch jedenfalls auf einer Gtx 280. Selbst 512Mb von einer 8600GS von mein Vater seinen Pc läuft eigentlich noch alles wunderbar abgesehen von Flash Inhalten.

Aber als Erstes wäre eine Speichererweiterung auf 4 oder 8 GB absolute Pflicht.

Jap ich werde dann man nach einen 2 2 GB Rigel mal schauen.

0
@DiscoPongoHD

Ja das ist mir bekannt, es ist ja an sich ein klassischer Fernseher. Ich habe den eigentlich nur, weil ich den Fernseher und den PC von der Nachbarschaft geschenkt bekommen habe und es sozusagen als "gag" bei mir stehen es passt hervorragend zu den 50er Jahre Fernsehtisch, den ich auf den Dachboden gefunden habe. :D

An sich habe ich da keine großen Ansprüche es ist immer noch besser als der 21 Zoll HD LCD, den ich davor hatte.

Wenn man keine große Ansprüche hat muss man auch bei der Lösung die du gerade benutzt Einschränkungen Akzeptieren. Egal wie.

Entweder man Investiert mal in einen Moniztor oder lässt sich einen "schenken". anders wirst du auf dauer diese Lösung nicht fixen können .

Es ist ein 1155 Board mit H61 als Chipsatz/Prozessor es unterstützt bis zu 32GB Speicher auch der Prozessor ist 64 Bit fähig und wenn da Windows 7 mit 64Bit gerade drauf läuft dürfte das ja an sich kein Problem darstellen :)

Und genau das ist wieder mal Typisch Fragesteller. Anstelle genaue daten über die Hw zu geben wird einfach die Frage ohne entsprechenden Informationen auf die Seite gestellt. Generell ist es Fakt auch die Hardware Konfig zu nennen !

DU SITZT VOR DER KISTE NICHT WIR !

Mit diesem Einsatz hast du wieder mal erfolgreich einen vom Fach vergrault Herzlichen Glückwunsch.

Interessant ich als Leihe blicke da nicht so ganz so gut durch bei den mengen an Distributionen. Ich hätte da vielleicht auch ein Anwendungsfall für einen Retro PC von 2004. Kann man mit hilfe Linux (Bei Windows XP klappt das gar nicht und bei Windows 7 Teilweise) die Hardware Beschleunigung für MPEG4 AVC Inhalte erzwingen? Es geht mehr um Inhalte aus den Browser (Firefox) obwohl die Inhalte in VP09 codiert sind, geht es trotzdem mit den UVD 1 von AMD allerdings nicht mehr mit der neusten Version des Browsers. Ich bin mir nicht so sicher, ob sich das über das System erzwingen lässt oder wirklich von Browser abhängig ist.

Als Llaie solltest nicht dein ungenügendes Wissen über irgendwas mit Fachbegriffen schmücken wenn man keine Ahnung hat. Entweder man weis wovon man schreibt oder lässt es besser. videoformate lassen sich in nahezu fast jedem Codec egal ob 32 oder 64 Bit unter Linux Konvertieren ,falls man irgendwelche Probleme mit der Wiedergabe hat. Generelle Wiedergabe von Stremings sind auch bei 32 Bit "Firefox" kein problem. Fehlende Codecs oder wiedergabe "Programme" lassen sich auch entsprechend im Firefox Implementieren. wird oft in Fachkreisen Addons genannt. Mit Firefox unter Linux lässt sich auch viele weitere funktionen nutzen die unter Windows nicht möglich sind weil dort entwender ausgeblendet oder gesperrt sind.

Falls du mal die Geschichte in den Archiven rumwühlen willst solltest auch wissen das der DVD Codec ursprünglich über eine Linux Kiste entstanden ist für die Wiedergabe. Die Musik und Filmindustrie wollte das ursprünglich nicht. Jedoch hat es wer über Linux geschafft. danach wurde erst der Codec passend für Windoof Kompiliert. Wäre das nicht passiert würde man unter Windows immer noch CD lesen,schreiben und brennen können !

Also wäre für mich als Neuling Linux Mint 20 xfce 64Bit sozusagen das ansprechende ? Nun ja Os/2 hab ich noch nie erlebt bin einfach nicht aus der Zeit komme aber mit Windows 95,98,2000 XP manchmal besser klar wie mit Windows 10

Da du nur Windows kennst und auch nur Klicki Bunti sollte man auch hier entsprechend einsteigen damit man klarkommt. Bis jetzt hat sich durch die Bank weg die Mint GUI als die Hilfreichste GUI erwiesen für den Laien und für nur Windows Nutzer die auf Linux umsteigen. Viele wichtige Aktionen sind schon vorgegeben und erleichtern den Umgang damit. Dies kann man leicht sogar als "Mausschubser " erledigen. Terminal/Bash Programmierung und Nutzung ,das muss man sich zwingender Weis auch antun falls mal die GUI streiken sollte. Dies ist ein vorteil den man unter Windows nicht hat. Man kann unter Linux praktisch in den laufenden Motor schauen und herausfinden wo es klemmt.

Das ist mir auch recht oft aufgefallen, mit selben Treiber konnte ich für mehrere Wlansticks verwenden. Ein Blick ins Innere zeigt dann da man meisten von ein uns den selben Chip angelächelt wird, ob das nun von einem 20€ Stick kommt oder von einem 4 € Stick aus China (RTL 8192). Wobei die Sticks aus China mir weit weniger Probleme mit dem Treiber und der Zuverlässigkeit bereitet haben.

Das kann ich auch Bestätigen. Die billigteile aus China machen wirklich weniger Probleme als die Namhaften Modelle mit gleichen WLan Chip. Ich hab mal einen Test gefahren und mir mal 10 verschiedene USB Wlan Adapter gekauft.. Der teuerste ( 100€) funzte nicht mit dem Linux Kernel out of the Box. Der billigste der Adapter ( 4€) auf Anhieb.

0
@Silberfan

Nachtrag:

Also aus Erfahrung muss ich sagen 1 GB reicht noch, wen man sich auf 3–4 YouTube Tabs "beschränkt" sobald man auf Flash Player Inhalte kommt, wird es schon bei 2 schwierig aber es läuft auch wen man bei eine Speicherauslastung von über 80 % schleift, läuft es trotzdem irgendwie noch jedenfalls auf einer Gtx 280. Selbst 512Mb von einer 8600GS von mein Vater seinen Pc läuft eigentlich noch alles wunderbar abgesehen von Flash Inhalten.

Oftmals bleibt es nicht bei der "Einschränkung" da man dies nicht vom besseren Pc Systemen her kennt. die Macht der Gewohnheit ist der innere Schweinehund des Menschen. Und der Mensch ist ein Gewohnheitstier.

Ich selbsr ertappe mich auch immer wieder wenn ich von einer schwächeren Kiste mehr verlange als von meiner besseren Kiste.

Flash generell ist ein Speicherfressendes Ungetüm das nichts anderes neben sich akzeptiert. Macht sich unnötig im Speicher breit und fordert auch dort viel Paltz. Ändern kann man dies nur wenn man auf Flash Inhalte verzichtet. Passende Addons sind auch bei Morzilla auf den Addon Seiten zu finden.

0

Als Anfänger empfehle ich dir Linux Mint, allerdings nicht mit dem Standard-Desktop Cinnamon, sondern mit dem XFCE-Desktop, da dieser sehr Ressourcen spart. Mint wird deine Grafikkarte und den Monitor automatisch erkennen und die richtigen Treiber installieren - vermute ich, allerdings habe ich seit 20 Jahren keinen Scart-Anschluss mehr benutzt.

Ich empfehle dir dringend einen LCD-Monitor, notfalls für 20,-€ bei Ebay-Kleinanzeigen. Dein "Loewe" ist definitiv übern Berg und gehört in den Sondermüll.

Ok werde ich mir mal anschauen notfalls kann man ja den Treiber von Nvidia installieren weiß aber noch nie wie man mit der Console Arbeitet.

Das mit dem Fernseher war eig mal eine Notlösung auch ebenfalls von ebay Kleinanzeigen. Habe ihn damals geschenkt bekommen weil mein alter LCD Fernseher (21 Zoll) viel zu klein war nach dem umzug und noch dazu das Panel gebrochen war.

0

Hallo Disco,

Ich empfehle Dir eine ältere Version von Ubuntu Linux mit 32 Bit: https://www.chip.de/downloads/Ubuntu-32-Bit_22592231.html

Dieses sollte auf Deinem hochbetagtem Rechner noch am besten laufen. 😊

Treiber musst Du meist nicht installieren, die findet Linux in der Regel automatisch selber.

Im "Software Center" von Linux suche nach "ubuntu-restricted-extras". Dieses Softwarepaket enthält den Adobe Flash Player, Java Sun, und etliche weitere Unterstützungen für Multimedia Formate.

Was möchtest Du wissen?