Läuft mein neuer PC nicht weil der Monitor an die Grafikkarte angeschlossen sein MUSS?

2 Antworten

Wenn die Grafikkarte eingesteckt wird, wird sie vom UEFI/BIOS automatisch aktiviert und die Mainboard-Grafik deaktiviert. - D.h: Wenn die Onboard-Grafik benutzt werden soll, muss die PCI-Grafikkarte entfernt werden.

Deine Grafikkarte hat lt. GIGABYTE nur digitale Ausgänge, nämlich: 1 DVI-, 1 HDMI- und 3 Display-Ports, siehe: https://www.gigabyte.com/de/Graphics-Card/GV-N1060G1-GAMING-6GD-rev-10#sp

Wenn die eingebauten Lautsprecher des Monitors benutzt werden sollen, beschaffe Dir für die Benutzung der PCI-Grafikkarte ein HDMI-Kabel.

Du kannst den PC entweder mit der in der CPU integrierten "Intel UHD Graphics 630" betreiben oder mit deiner "Gigabyte GeForce GTX 1060".

In der Monitorauswahl berücksichtigt man selbstredend auch die Anschlussmöglichkeiten.

Das Monitormodell hast du nicht benannt.

Bin mir nicht sicher aber ich denke das müsste er sein: "phillips lcd monitor 21,5 '' 223V5"

0
@DoubleVision

Der Monitor verfügt über einen DVI-D Anschluss.

Das Mainboard verfügt über einen DVI-D Anschluss.

Die Grafikkarte verfügt über einen DVI-D Anschluss

Du brauchst also einfach ein Kabel mit DVI-D Eingang und Ausgang.

Das mit Adaptern solltest du lassen und ist unnötig und führt nur zu möglichen weiteren Problemen.

Sollte danach wieder "No Signal" kommen, stelle das Monitormenü auf DVI-D ein.

0

Was möchtest Du wissen?