Was sagt denn Dein Benutzerhandbuch zum "in den Auslieferungszustand (Werkseinstellungen) zurücksetzen"? - Ist da diese Art der Wiederherstellung noch vorgesehen?

Bis Win8 gab es auf Medion-Computern dafür noch eine ca. 20 GB große Partition mit einem Recover. - Sie wurde auch in dem Explorer angezeigt.
Des weiteren gab es dafür auf der Festplatte auch eine "Wiederherstellungspartition", die nur in der Datenträgerverwaltung angezeigt wurde.

Da es seit Win10 die Win10-Wiederherstellung gibt, nehme ich an, dass von da an das Zurücksetzen in den Auslieferungszustand (Werkseinstellungen) eingespart worden ist. - Eine Recovery-DVD dürfte es dann wohl auch nicht mehr geben.

...zur Antwort

Hat sich erledigt.

...zur Antwort

Vereinfacht ausgedrückt: Die Strukturen der älteren CPUs und der dazu gehörigen UEFIs entsprechen nicht den Sicherheitsanforderungen von Win11.
Siehe hierzu z. B.: https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-11-PC-nicht-geeignet-was-tun-6207093.html

...zur Antwort

Wenn Du mit dem LibreOffice Writer eine mehrseitige Broschüre oder ein Buch schreiben möchtest, schau Dir doch mal die nachfolgende Video-Anleitung an:

https://www.youtube.com/watch?v=lEIeIAQUBa0

Wenn Du im Blocksatz schreiben möchtest und wie dieser mit automatischer Silbentrennung optimiert werden kann, wird u. a. in dem nachfolgenden Video gezeigt:

https://www.youtube.com/watch?v=oUpIxFDI7Ms

...zur Antwort

Ich nehme an, dass Du mit "Werkseinstellungen" sehr wahrscheinlich die Win10-Wiederherstellung meinst.

So viel lässt sich dazu sagen: Sie ist einfacher durchzuführen, als die normale Win10-Installation. - Aber Fehler kann man dabei auch machen.

So rate ich Dir von in einem Untermenü angebotenem "Reinigen der Laufwerke" ab.
Sie würde mehrere Stunden dauern und kann nur sinnvoll sein, wenn man den Laptop/PC verkaufen will.

Ab der Win10-Version 2004 (siehe nach in Einstellungen > System > Info) wird neben der bis dahin üblichen "Lokalen Installation" auch die Installation über den sog, "Cloud-Download" angeboten. - Zu dem Letzteren würde ich Dir dann raten.
Eine stabile Internetverbindung ist Voraussetzung.
Siehe:
https://www.youtube.com/watch?v=aazC5x7yv5g
Zum Starten des Videos klicke unten in dem dunklen Rand den blauen Link an.

...zur Antwort

Bist Du sicher, dass die Netzkabelverbindung am PC in Ordnung ist?
Überprüfe die Steckerverbindungen und betätige auch den rückseitigen Netzschalter.

Was die anderen Probleme angeht, würde ich Dir dazu raten, den PC neu aufzusetzen.

...zur Antwort

Ich glaube nicht, dass Du mit der Tastenkombination Windows+P weiter kommst.
Meiner Einschätzung nach, kann das Fenster "Projizieren" nur unter Windows aufgerufen werden.
Zu dem kommt, dass nach der Installation die Anzeige des Fensters "Projizieren" vor der Einstellungsänderung nur auf Laptop-Bildschirm erfolgen würde.

Ich würde mal im Internet recherchieren, was eine neue Bildschirmpanele des Laptops kosten würde. - Möglicherweise lässt sich Dein gegenwärtiges Bildschirmproblem - ein gewisses bastlerischen Geschick vorausgesetzt - vergleichsweise günstig lösen.

...zur Antwort

Der Grund wird wahrscheinlich folgender sein:

Wenn an dem Laptop zum ersten Mal ein Mikrofon eingesetzt wird, müssen bei Win10 aus Sicherheitsgründen die Apps, die auf das Mikrofon zugreifen sollen bzw. dürfen, in "Einstellungen > Datenschutz > Mikrofon" freigegeben werden.
Siehe Bildbeispiel: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/307058574/0_original.jpg?v=1553610396000

Wenn Du die Webcam benutzen möchtest, musst Du dafür auch so vorgehen.
Siehe Bildbeispiel: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/305072277/1_original.jpg?v=1550825025000

...zur Antwort

Ich vermute den Fehler eher auf dem Mainboard.

...zur Antwort

Was Du mit der mehrfachen Wiederholung meinst, verstehe ich nicht so richtig.

Wenn Du in "Einstellungen > Verbindungen" gehst > dort "Offline-Modus" deaktivierst > und "WLAN" wieder aktivierst, müsste der alte Normalzustand wieder hergestellt sein.
Möglicherweise muss danach die (automatische) WLAN-Verbindung (Wi-Fi Direkt) auch wieder aktiviert werden.

...zur Antwort

Vermutlich wäre das Problem nicht aufgetreten, wenn Du anstatt einer Win10-Installation ein Win10-Upgrade durchgeführt hättest. - Dann wären alle Programme/Anwendungen erhalten geblieben.

Lt. GIGA, siehe: https://www.giga.de/artikel/eine-wdb-datei-oeffnen--9m57m52j29
könntest Du:
1. MS Works installieren (muss auf Win10 im Kompatibilitätsmodus für WinXP oder Vista/WIN7 gestartet werden) und die .wdp-Dateien damit öffnen,
oder
2. die Dateiendung .wdp einfach in .odp umbenennen. - Die lassen sich mit LibreOffice öffnen.

...zur Antwort

Schau doch mal in Deinem PC-/Mainboard-Handbuch nach, ob das BIOS ein Bootmenü hat und über welche Taste es beim PC-Start aufgerufen werden kann.

Der Rest wäre einfach: In dem Bootmenü wähle das USB-Laufwerk aus > Enter . . .

Übrigens, ich würde Windows nicht im Legacy-, sondern wie seit Win8 üblich im UEFI-Modus installieren.

...zur Antwort

Wenn sich die Ursache der Anzeigeabweichung nicht finden lässt, würde ich eine Systemwiederherstellung durchführen, bei der ein Wiederherstellungspunkt auszusuchen ist, dessen Zeitpunkt eindeutig vor dem ersten Auftreten des Fehlers liegt.

...zur Antwort

Wie sich Dein UEFI/BIOS öffnen lässt, steht in Deinem Benutzerhandbuch.

Wenn Dein Win10 wie üblich im UEFI-Modus installiert ist, gibt es eine zwar etwas umständliche, aber sichere Methode:

In Win10 geh in Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung > Erweiterter Start: Jetzt neu starten . . . > Problembehandlung > Erweiterte Optionen > UEFI-Firmwareeinstellung > Neustarten . . .
Danach bist Du drinn.

Bild* zu meinem Kommentar unten:
*) Aus https://www.deskmodder.de/wiki/index.php?title=Windows_11_Inplace_Upgrade_Reparatur_oder_Feature_Update , bearbeitet.

...zur Antwort

Ich befürchte, dass es wegen Deiner "veralteten" CPU Probleme geben wird.
Mein Win8.1-PC (heute Win10) fällt wegen der CPU i3-4130 auch durch den Rost.

Führe ein Win10-Upgrade (kostenlos) durch, dann bekommst Du noch bis 2025 die Mikrosoft-Unterstützung. - Ich habe das Upgrade schon 2016 durchgeführt und nicht bereut.
https://www.youtube.com/watch?v=IWEP3XhLX_Q

...zur Antwort

Möglicherweise ist die Lösung, das Spiel virtuell auf z. B. "Parallels" zu installieren.
Siehe z. B.: https://www.tutonaut.de/anleitung-32-bit-apps-unter-macos-catalina-weiterbenutzen/

...zur Antwort

Du könntest das Passwort z. B. mit Hilfe der Computerbild Notfall DVD bzw. USB-Sticks zurücksetzen. - Siehe: https://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Software-windows-reparieren-3211486.html

Es handelt sich hier um ein Linux-Live-System.
Die Anleitungen der einzelnen Anwendungen befinden sich auf dem Desktop.

Der Product Key wird weder für die Win10-Wiederherstellung noch für eine erneute klassische Win10-Installatiton gebraucht.

...zur Antwort

Wenn Du mit Updates die Windows-Updates meinst, schau doch mal in "Einstellungen > System > Info" unter Windows-Spezifikationen nach, welche Windows-Version Du hast.

Wenn es die Win10-Version 1909 oder älter ist, erhältst sie keine Microsoft-Unterstützung, dh: keine Windows-Updates mehr.
Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_10#Versionsgeschichte

In dem Fall hilft nur noch eine Win10-Neuistallation von einem Installationsdatenträger (DVD/USB-Stick).

...zur Antwort

Zu Deiner Vorgehensweise machst Du leider keine Angaben.
Nach welchem Schritt genau taucht diese Meldung auf?

Du müsstest bei "Diesen PC zurücksetzen" "Los geht's" anklicken.
Darauf öffnet sich normalerweise folgendes Menü: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/278348707/0_original.jpg?v=1524651670000

Schau doch mal in der Datenträgerverwaltung nach, ob auf der Festplatte/SSD die Wiederherstellungspartition da ist.

...zur Antwort