Ergonomisch und orthopädisch richtige Bürostühle gibt es im Fachhandel.

Gegen die Rückenschmerzen hilft Rückengymnastik.
Ich führe sie seit vielen Jahren morgens vier bis fünf mal die Woche durch und habe so gut wie keinen "Rücken" mehr.

Geh zu einem Orthopäden und lasse Dir Rücken-Heilgymnastik verschreiben, die Du dann zuhause konsequent weiterführst - wie das morgendliche Zähneputzen.
Gegebenenfalls steh dafür morgens 20 Minuten früher auf.
Diese Übungen machen auch fit.

Im Büro versuche Deine Arbeit mit körperlicher Bewegung zu verbinden.
Wenn es irgendwie möglich ist, versuche einen Teil Deiner Arbeit im Stehen zu verrichten. Notfalls richte Dir so etwas wie ein Stehpult ein. Ein Aktenschrank mit der richtigen Arbeitshöhe geht auch.

Dein Chef wird an einer guten Verfassung seiner Mitstreiter interessiert sein und Dich unterstützen, denn damit steigt und fällt die Leistungsbereitschaft bzw.
-Fähigkeit.

Für Bildschirmarbeitsplätze gibt es gesetzliche Richtlinien.
In Deinem Fall ist auch eine akzeptable Pausenregelung wichtig. Leider ist sie gesetzlich nicht näher definiert. Siehe hierzu auch: https://digitaler-mittelstand.de/business/ratgeber/bildschirmarbeitsplatz-pausen-sind-pflicht-21427

...zur Antwort

Lt. NVIDIA Technische Daten* hat diese Karte eine Leistungsaufnahme von 120 W.
Die empfohlene Systemleistung wird mit 400 W angegeben.
Damit wärst Du im Limit.

*) https://www.nvidia.com/de-de/geforce/products/10series/geforce-gtx-1060/

...zur Antwort

Geh über Systemsteuerung in "Programme und Features" > Suche die AMD-Software heraus > markiere mit einem Linksklick > Rechtsklick darauf > Deinstallieren . . .
Siehe Bildbeispiel:

oder geh in Einstellungen > Apps > Apps und Features > Suche die AMD-Software heraus > klicke sie an > Deinstallieren . . . Siehe Bildbeispiel:

Der Treiber wird dabei nicht deinstalliert. - Er wird jedoch bei der Installation der neuen AMD-Software automatisch durch den neuen AMD-Treiber ersetzt.

...zur Antwort

Ich stimme DerEngelmacher zu. - Hauptursache dürfte die Benutzung des Duchlauferhitzers sein. Der hat normalerweise einen Anschlusswert von 24 kW.

Bei einem 24 kW-Gerät und einer Duschdauer von 5 Minuten werden 2 kWh/Tag verbraucht. (24 kWh x 5/60 h = 2 kWh)

Bei einem Strompreis von 0,30 Euro/kWh kostet ein 5-minütiger Duschvorgang
60 Cent.
Duschorgien werden unter solchen Bedingungen richtig teuer.

Auf ein Abrechnungsjahr: 2 kW/Tag x 365 Tage/Jahr = 730 kWh/Jahr
Kosten: 730 kWh/Jahr x 0,3 Euro/kWh = 219 Euro/Jahr

...zur Antwort

Leider machst Du keine näheren Angaben darüber, wie Du zu dieser Schlussfolgerung kommst, was genau beim PC-Start passiert und auf dem Bildschirm gemeldet wird.

Mit einer Notfall-DVD, wie Computerbild Notfall-DVD, kannst Du prüfen, ob sich damit die Festplatte öffnen lässt. - Falls ja, ist vermutlich der Bootsektor defekt.

Falls Dein Windows (welches?) im Legasy-Modus installiert ist, kann dieser leicht repariert werden.
Wenn Dein Windows im UEFI-Modus installiert ist, wird diese Reparatur so schwierig, dass ich eher zu einer Win-Neuinstallation raten würde.

Sollte sich die Festplatte nicht öffnen lassen, ist sie hin.

...zur Antwort

Ich denke, dass das mit Deinem Mainboard und dem i5-8400 zusammen hängt.
Letzerer ist mit Win7+8 nicht kompatibel.
Siehe: https://www.pcstore.de/shop-service-repair-duesseldorf/artikeldet.php?proid=42937&sid=aqosjkjt

Du wirst wohl Win10 installieren müssen.

...zur Antwort

Mit Hilfe der Win10-Wiederherstellung lässt sich Win10 ohne Installations-DVD quasi neu installieren, wobei es zwei Varianten gibt: Eigene Dateien beibehalten oder alles entfernen.

Geh hierzu in Einstellungen > Update und Sicherheit > linke Fensterseite: Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen: Los geht's > Wähle Deine Option aus:
Eigene Dateien beibehalten
oder
Alles entfernen
Siehe: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/278348707/0_original.jpg?v=1524651670000

...zur Antwort

Wenn Du es noch nicht versucht haben solltest, führe einen "Neustart" durch (wähle im Ausschaltmenü "Neu starten" aus").

Sollte das nicht helfen, versuche eine Systemwiederherstellung durchzuführen.
Bei einem Laptop ist vorher darauf zu achten, dass der Akku ausreichend gut geladen ist.

Gib unter Suchen "Wiederherstellungspunkt erstellen" ein > Enter > Systemwiederherstellung > Weiter > Wähle einen geeigneten Wiederherstellungspunkt aus > Weiter . . .

...zur Antwort

Fast könnte man glauben, dass Dein Mobilfunkanbieter dahinter steckt.
Möglicherweise ist das nur eine Einstellungsfrage bei Deinem Handy.

In der ALDI Talk - Preisliste steht zur WLAN-Telefonie ein bemerkenswerter Hinweis:
Verbindungen über "Voice over WIFI" (d.h. Anrufe über WLAN) werden wie leistungsvermittelnde Sprachverbindungen entsprechen dem in der Preisliste ausgewiesenen Mobilfunktarif berechnet.

Wie das andere Mobilfunk-Anbieter handhaben, ist mir nicht bekannt.

...zur Antwort

Auch Chip versucht bei der Installation eines Downloads eine weiteres Programm mitzuinstallieren.
Die Mitinstallation dieses Programms wird jedoch vorher angezeigt. So dass jedoch durch Entfernen eines Häkchens abgewählt werden kann.

Wenn Du es übersehen haben solltest, kannst Du jedoch das unerwünschte Programm deinstallieren. Bei dem Heraussuchen dieses Programms hilft dabei das Installationsdatum.

...zur Antwort

Die Reparatur erfolgte möglicherweise, weil sich auf der Festplatte defekte Sektoren befanden. Es ist möglich, dass darauf befindliche System-Dateien nicht vollständig wiederhergestellt werden konnten.

Auf den Internet Explorer kann man verzichten. Er ist ohnehin ein erhöhtes Sicherheitsrisiko.
Dafür gibt es ja ab Win10 die bessere Microsoft-Alternative Edge und desweiteren die anderen bekannten Browser, wie Firefox, Chrome etc.

Die anderen Ausfälle finde ich jedoch so bedeutsam, dass ich den Laptop neu aufsetzen würde.

...zur Antwort

Das geht am besten per USB-Verbindung. Wenn diese Verbindung hergestellt ist, wird am (Android-) Handy zumindest beim ersten mal gefragt, ob die Verbindung hergestellt werden soll. - Dem stimmt man zu.

Das Handy wird dann unter "Dieser PC" vor den Laufwerken aufgeführt*. > Doppelklick darauf > Phone > DCIM > Camera > Markiere Deine ausgesuchten Bilder > Kopieren > Füge die Bilddateien auf dem PC in den Zielordner ein.

*) siehe Bildbeispiel: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/311610376/0_original.jpg?v=1558355797000

...zur Antwort

Bei Win10 musst Du unterscheiden zwischen PC auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und der Win10-Wiederherstellung. - Es handelt es sich dabei um zwei völlig verschiedene Verfahren und ebenso verschiedenen Ergebnissen.

Auf die "Werkseinstellungen zurücksetzen" bedeutet, das das System des PCs mit Hilfe eines auf der Festplatte befindlichen "Recoverys" in den Auslieferungszustand zurückgesetzt wird. - Der wäre in Deinem Fall dann wieder Win10 Home.
Ob sich Dein PC auf die sog.Werkseinstellungen zurücksetzen lässt, steht in Deinem Benutzerhandbuch.

Bei der Win10-Wiederherstellung handelt es sich um ein Verfahren von Microsoft.
Die Win10 Edition, in Deinem Fall Win10 Pro, bleibt dabei erhalten.

Hierzu gehst Du in "Einstellungen > Update und Sicherheit > an der linken Fensterseite: Wiederherstellung > Diesen PC zurücksetzen: Los geht's > Wähle Deine Option aus: Eigene Dateien beibehalten
oder Alles entfernen
Siehe: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/278348707/0_original.jpg?v=1524651670000

...zur Antwort

Du solltest Deine "Eigenen Dateien" mit den Pfaden nach (D:) verschieben. Das ist heute bei jedem PC mit SSD + Festplatte üblich. Es geht ganz einfach, siehe:

https://www.youtube.com/watch?v=Hq7DNXVHBJw

...zur Antwort

Wenn es sich um das Passwort Deines WLAN-Routers handelt, geht das auf Deinem PC/Notebook ziemlich einfach. Siehe:
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-WLAN-Passwort-auslesen-3994172.html , z. B. "WLAN-Passwort über Systemsteuerung auslesen", Schritt1 bis 5.

...zur Antwort

Dein Mainboard muss diese erhöhte RAM-Frequenz unterstützen. - Das scheint bei Deinem nicht der Fall zu sein.
Versuche es doch mal mit 2500 Hz.

Lies hierzu auch: https://www.pc-magazin.de/ratgeber/ram-timing-latenz-bedeutung-3196625-15305.html

...zur Antwort

Ich nehme an, dass Du die Win10-Wiederherstellung durchgeführt hast.
Bei der Auswahl der Wiederherstellungs-Optionen wird darauf hingewiesen, dass alle (von Dir installierte) Apps und Einstellungen entfernt werden, siehe: https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/278348707/0_original.jpg?v=1524651670000

Wenn Deine Reise nicht länger, als 4 Wochen dauert, hättest Du als Zwischenlösung die Möglichkeit die MS Office 2016 - 30 Tage-Demo zu installieren und für diese Zeitspanne kostenlos zu nutzen.
Siehe: https://www.chip.de/downloads/Microsoft-Office-2016_73206041.html .
Du musst jedoch dafür ein Probeabo abschließen.

Völlig kostenlos und ohne Haken und Ösen ist das LibreOffice, dass ich an Deiner Stelle zumindest für die Textverarbeitung versuchen würde.
Download: https://de.libreoffice.org/download/download/ . - Ich rate Dir die LibeOffice-Version 6.1.5 herunter zu laden.

Textdokumente werden hier im "Writer" geschrieben und haben die Endung ".odt".
Unter "Extras > Einstellungen > Optionen > Laden/Speichern > Allgemein", lässt sich, wenn gewünscht, das Textdokument auch dauerhaft von ".odt" auf ".docx" umstellen.

...zur Antwort

Zum Löschen von Einstellungsänderungen im UEFI/BIOS genügt es die CMOS-Batterie auf dem Mainboard (Li-Knopfzelle, in der Regel Type CR2032)) für ca. 2 Minuten oder auch etwas länger herauszunehmen und danach wieder einzusetzen.
Eventuell ist danach die Uhrzeit zu korrigieren.

...zur Antwort