Ist es möglich eine Nvidia Geforce GTX 680 mit einer GainwardGeforce GTX 680 via SLI zu kombinieren?

3 Antworten

Wenn Takt und Chip gleich sind siehts schon mal gut aus. Kann mir vorstellen, dass das funktioniert.

Aber: ich halte dein Vorhaben für unsinnig. Die GTX 680 kostet um die 500 Euro. Für das Geld würde ich mit eine GTX 980 holen und die alte GTX 680 rausschmeißen und verkaufen / anderweitig nutzen. Bei 1080p Gaming bringt dir SLI nur in wenigen Fällen spürbare Vorteile, du handelst dir aber viele Nachteile ein:

  • Kompatbilitätsprobleme
  • deutlich höherer Stromverbrauch
  • mehr Hitzeentwicklung

Bei 4K mag das mehr Sinn machen, aber selbst dort hast du die Nachteile (das muss es dir dann Wert sein).

Die Gainward hat mich nur 239 € gekostet ;) Inwiefern Kompatibilitätsprobleme? Hatte gedacht, wenn ich Crisis 3 auf max Grafikeinstellungen mit 35 fps bei einer Gtx 680 spielen kann, liege ich mit einer zweiten bei mindestens 60. nebenbei: ein 875 Watt Netzteil sollte reichen oder?

0

Hallo

Ja das funktioniert das es 2 verschiedene Hersteller sind spielt keine Rolle.

Aber es wäre sinnvoller eine aktuelle GTX 970 zu kaufen und deine GTX 680 über Ebay oder woanders zu verkaufen.

Es wäre auch möglich eine GTX 760 im Sli mit der GTX 680 zu verwenden das ist der gleiche Grafikchip.

Ok danke

0

Nvidia ist der Hersteller der GPU für eine GTX 680. Gainward wäre der Hersteller der einen GTX 680. Nvidia selbst stellt keine Grafikkarten her.
Für SLI sollten beide Grafikkarten wenigsten gleiche GPU haben mit gleichem Ram. Taktrate sollte möglichst auch passen.

Computerleistung (Gaming) plötzlich erheblich schwächer!

Hey Leute!

Ich habe einen relativ alten Computer ( ca. 4,5Jahre), den ich hin und wieder auch heute noch für Gaming (z.B. für Freund) nutzen möchte. Aktuell geht es dabei v.a. um das Computerspiel League of Legends. Nun mein Problem:

Seit 2 Tagen ist das Spiel wegen Framerates von ca. 4 FPS nicht mehr spielbar. Natürlich auf höchsten Einstellungen, wenn ich wirklich ALLES auf das niedrigste stelle und die Auflösung heruntersetze, komme ich auch ca. 30 FPS ABER: mit starken Einbrüchen. Bis vor 4 Tagen konnte ich das Spiel bei dauerhaften 60 FPS spielen! Zwischendurch ist zwar ein Update erschienen, aber ich habe nichts im Spiel verstellt und auch bei anderen Spielen, die schon vorher flüssig liefen, habe ich das selbe Problem: extrem niedrige FPS. Allerdings hatte ich vor 2 Tagen die glorreiche (nicht) Idee, mein System zu übertakten. (Specs kommen noch). Ich habe alles extrem vorsichtig gemacht, und nur Prozessor (via BIOS, ohne Spannungsveränderung) und GraKa (via msi Afterburner) übertaktet. Alle Tests mit msi Afterburner/Kombustor, GPU-Z, Prime95, CPU-Z und Core Temp liefen UND LAUFEN IMMER NOCH normal/gut!! Die Temperaturen sind bei längerer 100%iger Vollast bei ca. 80°C. Als ich die niedrigen FPS festgestellt habe (leider weiß ich noch nicht mal ob das mit dem Overclocken zusammenhängt!!), habe ich alles wieder rückgängig gemacht, sogar das BIOS neu aufgespielt und alle OC Programme deinstalliert, sowie die LoL-Installation repariert --> KEINE Veränderung. Allerding hatte ich irgendwie die Vermutung, dass es am RAM liegen könnte, weil die GraKa beim Spielen voll ausgelastet wird und Speicher und Core arbeiten anscheinend normal, und auch Prozessorleistung ist bei ca. 60%. Inzwischen habe ich überhaupt keine Ahnung mehr. Bitte helft mir!

Meine PC Specs: Mainbord: ASUS P5Q Pro

Prozessor: Intel Core Duo E8400 @3,00 Ghz (bzw. 3,6 @ OC)

GPU: nVidia Geforce GTX 9800+

RAM: 4x2GB DDR2 800mHz

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?