Älteren Menschen Computer-Basics beibringen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube es ist erstmal nicht verkehrt, wenn du nicht nur eine kurze Anweisung gibst, sondern deiner Mutter anfangs über die Schulter schaust. Dann würde ich die wichtigsten Funktionen und die dazugehörigen Schritte schriftlich festhalten. Aber dabei solltest du, wie die anderen schon sagen, keine Fremwörter verwenden und versuchen dich in die Situation deiner Mutter zu versetzen. Der erste Schritt, um eine E-Mail zu verschicken, sollten dann nicht vielleicht lauten "Öffne den Browser und gibt die URL www.gmx.de ein. Vielleicht schreibst du: Klick zwei Mal ganz schnell hintereinander mit der linken Taste der Maus auf das blaue "e" usw... . Die nächsten Schritte würde ich entsprechend auch so ausführlich aufschreiben. Auch, wenn das sicherlich viel Zeit in Anspruch nimmt. Ich kann jetzt nicht einschätzen, wie viele Kenntnisse deine Mutter hat. Das mit dem blauen "e" ist jetzt vielleicht ein bißchen überspitzt. Aber es sollte ja auch nur ein Beispiel sein.

Was ich ihr vielleicht auch noch zeigen würde, ist der Umgang mit aufpoppender Werbung. mit etwas Pech hat sie etwas aboniert oder kann das Pop up nicht schließen, weil das "X" mittlerweile teilweise echt gut versteckt ist. Klär sie darüber auf.

Alles andere wird sich mit der Zeit zeigen. Wichtig ist, dass du geduldig bist und sie eine gute Ausdauer hat.

Also da ist natürlich auch jeder Mensch individuell. Aber ich würde es mit iwas aus der "Realität" vergleichen oder es sehr gut veranschaulichen. So das der Desktop z.B. der Arbeitstisch im Büro ist und man dann eben verschiedene Möglichkeiten hat darauf zu arbeiten. Natürlich ist im Detail alles anderst aber ich glaube sobald jemand das Vertändnis dafür hat, klappts auch sonst ganz gut ;-)

Ich sehe es so ähnlich wie giglo.

Ich würde z.B. ALLE "Fachbegriffe" aus der Computersprache, mit deutschen Begriffen, evtl. auch Neuschaffungen, ersetzen.

Also Email würde ich einfach: elektronische Post nennen; Browser = evtl. einfach den Namen sagen, wie z.B. Firefox und es dabei belassen, oder einfach Google als Startseite setzen und dann sagen: "Schauen wir mal zu Google" - dann entfällt der Begriff Browser komplett, usw. So habe ich das vor einem Jahr etwa meinem Vater erklärt und nach und nach, nach vielen Telefonaten, bei denen alles Mögliche erklärt werden musste, ging das auch so langsam. Man muss nur ein bisschen feinfühliger an die Sache heran gehen, und nicht gleich die Nerven oder den Glauben verlieren, wenn mal was nicht so glatt läuft :)

Was möchtest Du wissen?