Wie sollte ich meine Daten langfristig organisieren?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich ist zu sagen und so habe ich es gelernt und begriffen, sind die vom Microsoft vorgeschlagenen Strukturen für die Katze. Ein PC/Laptop sollte als Erstes mindestens 2 Partitionen (C. und D:) oder Festplatten besitzen. Auf die Erste, schnellste sollten das System, die temp- und Systemspeicher. Auf die Zweite sind dann die persönlichen Dateien und Speicherdaten abzulegen, und dies nach geordneten Strukturen. Bei mehreren Nutzern von oben die Namen, dann nach Hauptthemen und nach Unterthemen, wie jeder es benötigt. Wichtig ist, dass man die Trennung vom System und Daten hat, damit man bei einem System-Crash nur die Partition C: neu erstellen muss und die Daten unversehrt bleiben – am Besten auf einer Zweiten Platte, was beim Laptop aber nicht immer üblich ist. Was auch noch wichtig ist, dass man als Administrator installiert und als User mit niedrigen Rechten ins Internet geht und arbeitet.

Also grundlegend ist schonmal bei Windows 7 die Struktur einigermaßen vorgegeben - mit den Bibliotheken. Das ist schon vorteilhaft, zumal du mit einem Klick auf die Bibliotheken zugreifen kannst. Ich kann dir den Tipp geben, einfach zu Beginn, die Struktur beizubehalten und nach und nach kannst du neue Ordner in deine Bibliothek aufnehmen, falls sie nicht zuzuordnen sind. Eine gewisse Übersicht hast du ja schon mit den vorhandenen Bereichen (Bilder, Dokumente, usw.) Du kannst dir beliebig viele Ordner in die Bibliothek "ziehen", so dass diese immer dort angezeigt werden.

Wenn ich du wäre würde ich 1. Eine neue Partition anlegen nur für Daten und da wiederum direkt mit TrueCrypt verschiedene Container die dann anstatt Ordner eben Bilder/Dokumente/.. aufnehmen. Damit hast du gleich zu Beginn ene gute Struktur UND eine hohe Sicherheit, dass kein anderer darauf zugreifen kann. Wenn du genug Speicher hast, kannst du zusätzlich noch ne Backup-Partition/Container erstellen und alle wichtigen Sachen doppelt aufbewahen.

Wie Bios zurücksetzen (Acer Aspire Timeline X 4820TG)?

Hallo,

aufgrund der Vermutung eines Fehlers an einer der beiden Grafikkarter, habe ich in Bios die switchable graphics deaktiviert. Seitdem leuchtet zwar die blaue Cotrolleuchte, Bildschirm bleibt aber schwarz.

Daher möchte ich nun mein Bios zurücksetzen. Was habe ich bereits gemacht:

  • Batterie für 5 Min. rausgenommen und wieder reingesteckt.
  • Jumper 1 und 2 für Passwortzurücksetzung überbrückt (keine Ahnung, ob das hilft, habe es gleicht mitgemacht, obwohl ich nie ein Passwort hatte).

Andere Jumper um die Batterie sehe ich nicht und das Handbuch hilft da leider auch nicht weiter.

PC wurde 2008 in Griechenland neugekauft, am Bios habe ich nie etwas geändert.

Wenn ich richtig davon ausgehe, dass mod /modded Bios dasselbe bedeutet wie modified Bios, dann ist mein Bios kein mod Bios, denn (a) aktiv habe ich nie etwas daran gemacht und davon ausgehe, dass solch eine Modifikation sich nicht einfach von alleine im Hintergrund abspielt und (b) ich gehe nicht davon aus, dass ein neu verpackter Laptop einen bereits modifizierte Bios enthält,

Weiß jemand Bescheid?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?