Asus notebook im Internet bestell,muss es aber zurückschicken,wie zurücksetzen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Müssen tust Du gar nichts. Du kannst so zurück schicken, wie das Notebook ist, falls Dich nicht stört, dass das, was auf der Festplatte ist, fremden Menschen bekannt wird. Willst Du vorher Deine persönlichen Daten so löschen, dass sie nicht wieder hergestellt werden können, benutze Eraser. Du bekommst es kostenlos und sicher hier: http://www.chip.de/downloads/Eraser_12994923.html Das Betriebssystem muss Dich schon gar nicht interessieren. Mach Dir da keinen Kopf. Nach der Retoure löscht der Hersteller sowieso alles - er will das Teil ja wieder als neu verkaufen.

Ich bin halt alt und unerfahren bei den neuen Geschäften. Meine Frage: Kann man so ein Teil zurückgeben, das doch eigentlich keinen Fehler hat, welches einem einfach so nicht gefällt? Denn die Wahre muss doch der beschriebenen Sache nicht entsprechen oder mangelhaft sein, dann kann man nachbessern, umtauschen oder bei sehr schwierigen Fällen auch wandeln (Geld zurück). Muss ich wohl einiges neu lernen, oder?

0
@Avita

Avita, besten Dank für Deine Aufklärung!

0

Du könntest einfach die Programme deinstallieren und evtl. vorhandene persönliche Daten/Dateien entfernen. Besser wäre es, wenn du die mitgelieferte DVD benutzen und eine System Recovery machen würdest, dabei auch angibst, dass die Festplatte vollständig formatiert werden soll, dann ist definitv kein Rückstand mehr auf dem/den Laufwerk/en.

Was möchtest Du wissen?