Älteres Notebook der Mutter aufrüsten (Hp 625)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!

Das mit der SSD halt ich für ne gute Idee - die könnte da schon was bewirken.

Aber...

Was mich gerade etwas stutzig macht ist die Bezeichnung der Festplatte, die du hier nennst:

[...] SCSI Disk Device

SCSI ist die Bezeichnung eines Anschlusstyps.

Auf die Schnelle hab ich nichts zur verbauten Platte finden können, aber sollte es sich dabei tatsächlich um ne Festplatte mit SCSI-Anschluss handeln wirst du da keine herkömmlichen SSDs anschließen können - die laufen üblicherweise über SATA, einen anderen Anschlusstyp.

Wie bekommst man also am einfachsten sicher raus was da nun drinsteckt? Man sieht nach :-)

Öffne doch mal die Abdeckung der Festplatte und sieh dir den Anschluss an. Das hier ist SCSI:

scsi-center.de/descr_artikel/S/SAI-56/SCAPLATTE2_BIG.jpg

...und das hier SATA:

winboard.org/attachments/vista-hardware/24555d1200939124-ide-oder-s-ata-festplatte-s-ata.jpg

Du solltest das leicht erkennen können.

 

Wenn du SATA verbaut hast:

...welche Version genau, ob SATA 2 oder SATA 3 (...das sind die umgangssprachlichen Bezeichnungen), ist egal - das ist untereinander kompatibel. Man muss dann eben ggf. mit den geringeren Übertragungsgeschwindigkeiten leben.

Ich selbst hab z. B. ne SATA 3 - SSD verbaut, aber mein PC hat nur nen SATA 1 Anschluss. Das funktioniert prima, auch wenn ich nun lange nicht die Geschwindigkeit ausnutzen kann, die die Platte bieten würde. Der PC kann nicht so schnell, läuft dann eben langsamer. Aber immernoch deutlich schneller als ne herkömmliche HDD ;-)

Hilft vielleicht ein wenig weiter,

Grüße!

Hallo :)

Na das ist doch mal 'ne Information. Ich hab mir mal die beiden Bilder angesehen. Das erste ist es definitiv nicht. Ich hab diese Festplatte mal gegoogelt. Dort wird mir Sata angezeigt. Und auf diesem Bild

http://i.ebayimg.com/00/s/MTYwMFgxNjAw/z/lPgAAOxymnRSEn-s/$(KGrHqJ,!ooFILfu8Wr0BSEn-rs6jQ~~60_35.JPG

würd ich sagen-so sah das bei dem Notebook auch aus.Also wie Ihr zweites Bild.

Mich ärgerts grad,dass ich das Foto der Festplatte und dessen Anschluss gelöscht hab.

0
@InternalError

Also sollte es sich um einen Sata-Anschluss handeln,kann ich die Samsung Evo einbauen?

0
@InternalError

...hätte ich da selbst besser nachgeguckt wär ich wohl auch noch drauf gekommen. Bau ein, das Ding! :-)

0

Ein Relikt aus früheren Tagen ... einige Systemanalysetools kennen nur IDE und SCSI, da SATA-Platten keine IDE-Laufwerke sind, müssen es SCSI-Laufwerke sein ... Natürlich befindet sich im Hp 625 WS838EA eine stinknormale 250 GB SATA-Festplatte, die übrigens - glaubt man dem Waschzettel - via Serial ATA 3.0 Gbit/s betrieben wird ... Ach so, DH!

4
@smatbohn

einige Systemanalysetools kennen nur IDE und SCSI, da SATA-Platten keine IDE-Laufwerke sind

Also daher weht der Wind - nun kann ich also aufhören mich am Kopf zu kratzen, wird sonst noch Wund, die Stelle ;-)

Prima Info!

 

SCNR:

Ein Relikt aus früheren Tagen

Ach deswegen weißt du das... ;-D

gnihihihi

0
Ich selbst hab z. B. ne SATA 3 - SSD verbaut, aber mein PC hat nur nen SATA 1 Anschluss. Das funktioniert prima, auch wenn ich nun lange nicht die Geschwindigkeit ausnutzen kann, die die Platte bieten würde. Der PC kann nicht so schnell, läuft dann eben langsamer. Aber immernoch deutlich schneller als ne herkömmliche HDD ;-)

Ein gutes Beispiel so das Geld aus dem Fenster rauszuwerfen.

0
@Fugenfuzzi

Du weißt also was mich die SSD gekostet hat?

Und du kannst beurteilen ob und welcher Performancezuwachs in welcher Relation zu diesen Ausgaben steht?

Du kannst das natürlich sicher auch daher gut beurteilen da du mich besonders gut kennst und exakt weißt welches Augenmerk ich auf welche Dinge lege?

Ja? Nein?

Nein, kannst du nicht. Nichts davon weißt du, nichts davon kannst du beurteilen.

Bitte hör einfach auf hier Beiträge zu schreiben!

2

Also Jungs, ich versteh ja,wenn sich Männer über Pc-Kram streiten. Dinge,von denen ich nur wenig Ahnung hab.

Nun hab ich verschiedene Antworten und hab nach wie vor keinen Plan,was nun sinnvoll ist :-/ Ssd ja oder nein. 4Gb Ram oder 8 und keine Ssd?

Wasn nu?

...frag drei Personen, die sich mit PCs befassen - und du bekommst mindestens vier verschiedene Meinungen ;-)

 

In Kurzform nochmal meine Meinung, die etwas umfangreicheren Ausführungen findest du ja in den Kommentaren:

Du willst dass das System schneller startet? Dann ist ne SSD sinnvoll. Die Samsung-Reihe, die du dir angesehen hast, würde ich auch empfehlen. Wenn tatsächlich nur das System und kaum zusätzliche Programme verwendet werden sollten auch 60 bzw. 64GB Speicherplatz ausreichen - die 120GB-Variante listet Amazon aktuell für 75€. Ein fairer Preis, ist kaum günstiger zu haben.

Und für den Anwendungsfall den du beschrieben hast tuns aus meiner Sicht 4GB RAM.

1
Laut Programm sind 16 Gb Ram möglich. Laut Internet 8. Nun,16 Gb braucht sie nicht, es reichen auch 4.

Rüste auf auf 8 GB ist besser. dann kann deine Mom auch Windoof besser auf dem Laptop nutzen ,es Ruckelt das eine oder andere Programm dann nicht mehr so stark. Eine SSD würde hier wenig sinn machen da auch hier am Anschluß ( wo die SSD angeschlossen wird) entsprechend auch nur die maximal Transferrate erreicht wird. Wenn dort z.B. eine SATA I Anschluß vorhanden ist und du eine SATA III ( 6G) einbaust ist das verschenktes Geld. Die SATA III würde nur auf dem Speed von SATA I laufen . Daher bei dem Gerät : Schußter bleib bei deinen Leisten, nutze eine einfache Konventionelle Platte, die reicht deiner Mom auch.

ja,das macht selbst für mich als nicht-wissende sinn. nun ist die große preisfrage welches sata die hdd meiner mutter nun hat.

ich werd noch bekloppt mensch. bei meinem netbook war das alles viel einfacher.

0
@InternalError

ok...sieht nach sata 2 aus. also würde da keine verbesserung zustande kommen wenn man eine ssd nehmen würde?

bin nun wirklich verwirrt,was am besten wär ehrlich gesagt hmpf

0
@InternalError

@InternalError:

Bitte lass dich nicht voon derart fehlgeleiteten Beiträgen verunsichern wie Fugenfuzzi sie hier immer und immer wieder kundtut.

In der Theorie hat Fugenfuzzi schon recht - wenn du nur "SATA 1" nutzen kannst würde auch eine SSD mit derartiger Auslegung reichen.

 

Die Praxis kennt dieser Nutzer allerdings scheinbar nicht. In der Praxis wirst du nur schwerlich aktuelle und qualitativ gute SSDs mit "SATA 1" finden. Und dann stellt sich die Frage ob diese Festplatten tatsächlich erwähnenswert günstiger wären als aktuelle Modelle, die für "SATA 3" ausgelegt sind.

Du hast dir selbst ja schon die "Samsung 840 Evo"-Serie angesehen. Das sind aktuelle, hervorragende SSDs die prima funktionieren. Wie hier auch schonmal genannt wurde: ...die "Evo"-Reihe funktioniert fast zu gut - denn es gibt von Samsung auch ne "840 Pro"-Baureihe. Die bietet allerdings kaum nennenswerte Vorteile, kostet allerdings mehr. Daher der häufige Rat zur erprobten, bewährten "Evo"-Reihe zu greifen.

Natürlich kannst du, wenn du das Ding an "SATA 1" anschließt, bei weitem nicht die Geschwindigkeit erwarten, die angegeben werden. Natürlich läuft die Platte dann langsamer. Dennoch bekommst du da eine sehr gute SSD zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Und ein schöner Nebeneffekt:

...legt man sich mal irgendwann nen PC mit "SATA 3" zu besitzt man bereits eine SSD die dafür prima passt.

Falls es dich interessiert: ...meine SSD, übrigens auch die "Samsung 840" Baureihe, läuft an "SATA 1" mit ner Lese- und Schreibgeschwindigkeit von ca. 120 bis 130MB/s.

 

Da Fugenfuzzi keinen blassen Schimmer von Windows hat und Linux als sein Allheilmittel für nahezu jede Situation propagiert kann er wohl auch den Arbeitsspeicherbedarf nicht richtig einordnen.

Wenn deine Mutter ihr Notebook für die üblichen Standard-Anwendungsfälle benutzt (im Web surfen, Mails schreiben, mal nen Clip im Web ansehen, mal Musik hören, mal nen Film gucken...) - dann bist du mit 4GB RAM bestens bedient.

 

Alles, was du anfangs genannt hast, bist du ganz automatisch richtig angegangen. Aus meiner Sicht hast du die Richtigen Entscheidungen getroffen.

Lass dir da nicht zu sehr dreinreden - das macht die Sache nicht unbedingt besser ;-)

1
@sphxx

Also wie ich das sehe ist es Sata 2.

Dann mach ich das so-Ssd und 4Gb Ram. Sie surft tatsächlich nur im Internet,schreibt mal nen Brief oder in nem Messenger. Keine Clips, nicht mal Musik hört sie darüber.

Wie gesagt-es geht mir in erster Linie nur darum,dass sich Windows (momentan übrigens Xp-auf die Ssd soll Windows 7) und die Programme schneller starten. Mehr brauch ich bzw. sie gar nicht. Klar,sie hat wirklich null Ahnung von Pcs-aber eben diese lahme Geschwindigkeit nervt sie. Und darum macht sie ihn seltener an, obwohl es sie interessiert. Vor ner Weile hab ich ihr erstmal erklärt wie das mit dem Kopieren und Einfügen geht. Sie war so stolz auf sich. Und ich find es schade, dass das Flöten geht weil der Pc so langsam ist.

Und daher wollt ich ihr einfach einen kleinen Turboboost schenken, so dass ihr es wieder Spass macht,den Pc anzumachen :)

0

Was möchtest Du wissen?