4 Antworten

Das ist kein Gaming PC, sondern ein Office PC. Wenn du jetzt nicht dringend einen PC brauchst solltest du warten bis die Preise für die Chips sinken. Eine Grafikkarte die eigentlich 400€ kosten soll, kostet wegen der Chipskrise jetzt mehr als das doppelte. Jetzt einen High End PC zu kaufen ist eine schlechte Idee.

Der PC hat mit Gaming nicht viel am Hut. Man kann zwar kleine Spiele damit spielen aber viel mehr nicht, ist für ernsthaftes Gaming nicht geeignet.

Das selbige System kostet hier 580€

https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/19/gaming-pc-hardwarerat-500.2-16gb-ddr4-ryzen-3400g-512gb-ssd-windows-10

um einiges besser

900€

https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/140/gaming-pc-hardwarerat-800.1-gtx-1660-super-ryzen-2600-512gb-ssd-16gb-ddr4-windows-10

850€ , auch erheblich besser

https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p106045

Das ist ein Büro-PC! Kein Gaming-PC.

Ich frage mich langsam ob überhaupt jemand die Fragen anderer Liest ?

Generell sind alle PC Systeme die man bei Otto Kaufen kann nichts anderes als Restverwertungen für den OEM Markt.

Spare dir einen gewissen Betrag an , nimm das als Buget für deinen PC und baus dir selbst einen zusammen. Die fertig PC Systeme taugen bestenfalls für Firmen die viele Arbeitsplätze haben.Nicht jedoch sich überhaupt "Gaming" PCs sich zu nennen.

Beim Selbstbau hast auch noch den Vorteil das wenn mal was defekt geht du den PC nicht im ganzen zum Händler schicken musst (siehe Otto) sondern nur die defeke Komponente. Rest bleibt bei dir. Und für den Zusammenbau gibts zig Videos auf Youtube dir dir zeigen wie es geht.

Woher ich das weiß:Beruf – Linux Administrator

Was möchtest Du wissen?