Der Laptop muss USB-C haben. Man braucht ein USB-C zu USB-C Kabel das Power Delivery unterstützt.

Wenn der Laptop einfach im ausgeschalteten Zustand geladen wird reichen die 60 Watt aus. Wenn der Laptop läuft aber nicht stark belastet wird sollte es eigentlich auch funktionieren.

...zur Antwort

Man kann im BIOS sehen ob die Festplatte vorhanden ist. Das Bios lässt sich je nach PC mit z.B.: F10, F2 oder DEL/ENTF aufrufen. Jedes BIOS ist anders aufgebaut, man muss einfach Suchen bis man den Festplattenstatus findet.

...zur Antwort

Sichere alle wichtigen Daten. Erstelle dann einen Windows 10 Boot USB stick. Boote von dem USB Stick und formatiere mit Diskpart die Festplatte. Installiere dann Windows 10. Ein Upgrade ist nicht so gut weil es dann Bugs geben könnte.

...zur Antwort

Mit etwas altbewährtem funktioniert die aktuelle Hardware nicht richtig. Wenn man der Typ ist der jede 2 Jahre einen neuen PC/Laptop kauft ist das nichts. Das Komfortfunktionen wie die Multitouch Funktion vom Touchpad unter Linux nicht funktionieren ist nichts besonderes.

Möglichst schlank ist Tiny Core Linux, aber vor allem als Anfänger wird man damit keinen Spaß haben.

Regelmäßige Sicherheitsupdates sind wichtig, auch unter Linux.

Am besten für einen Linux Anfänger ist Xubuntu. Leute die keine Update Fans sind können die LTS Version installieren.

...zur Antwort

Um den USB-Stick danach wieder normal zu nutzen muss man alle Partitionen löschen und eine neue FAT32 Partition erstellen. Wenn der USB-Stick größer als 32 GB ist sollte man exFAT verwenden.

...zur Antwort

Wenn das ein alter CRT oder LCD Monitor ist der NUR einen VGA Anschluss hat muss man einen aktiven Konverter verwenden. Achte dringend darauf das der Konverter aus einem DVI-D Signal ein VGA Signal macht und nicht anders herum.

...zur Antwort

LCD Monitore sollen immer mit der nativen Auflösung betrieben werden. Sobald die Auflösung unter der nativen ist wird das Bild sofort schlecht.

Es gibt mehrere Problemlösungen:

  1. Besorge dir nach der Chipskrise eine neue Grafikkarte.
  2. Spiele mit den niedrigsten Einstellungen auf 4k.
  3. Besorge dir einen gebrauchten Full HD Monitor um Videospiele zu spielen.
...zur Antwort

Pc erkennt nicht dass 2. Monitor aus ist.?

Hi zusammen,

ich brauche mal euer Schwarmwissen.

Ich habe 2 Monitore am PC angeschlossen und das Problem, dass Windows nicht erkennt wenn der 2. Monitor ausgeschaltet ist.

Monitor 1 ist per DisplayPort angeschlossen (quer/normal)

Der Betroffene Monitor 2 per HDMI (pivot)

Als Monitore kommen Eizo Flexscan EV2450 zum Einsatz. Beide Monitore sind gleich eingestellt.

Als Einstellung ist "Display erweitern" ausgewählt.

Die Grafikkarte ist eine MSI GTX 1060 Gaming X 6G

Das Mainboard ist ein Asus Strix Z270F Gaming

Sämtliche Software, Treiber und das Bios sind aktuell und über die Hersteller (nicht Windows Update) installiert worden.

Wenn ich jetzt den 2. Monitor aus schalte, wird er dennoch als aktiv erkannt. Dieses Verhalten ist unfassbar nervig da Windows auf dem 1. Monitor keinen rechten Rand erkennt und die Maus immer auf dem 2. Monitor "verschwindet".

Besonders blöd ist dieses Verhalten bei Strategiespielen in denen mit der Maus gescrollt wird. Das geht hier schlichtweg nicht (zumindest nicht nach rechts) da ja noch der 2. Monitor erkannt wird.

Wenn ich aber den 2. Monitor (HDMI) an lasse und den 1. (Displayport) ausschalte, dann erkennt Windows, dass ein Monitor ausgeschaltet wurde.

Ich habe bereits mit den Windows Einstellungen, der Nvidia Systemsteuerung und einer Eizo Software (die ich extra zum testen installiert habe) versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Aber keine Einstellung hat etwas gebracht.

Ich weis, ein Tausch der Anschlüsse der 2 Monitore würde für den PC das Problem zwar lösen aber ist leider nicht machbar da am 1. Monitor noch ein anderes Gerät hängt, das sich nur per HDMI anschließen lässt.

Hat jemand von euch solch ein Verhalten schonmal gesehen bzw. hat eine Idee wo ich noch ansetzen könnte?

Vielen Dank im Vorraus

Basti

...zur Frage

Ich habe so ein Verhalten bei VGA beobachten können, wenn man einen Monitor anschließt der nicht in der Steckdose steckt erkennt Windows sogar die genaue Modellnummer und denkt der Monitor wäre an.

Ein Monitor braucht nicht so viel Strom das man sich große Sorgen über die Stromrechnung machen muss. Warum schaltest du den 2. Monitor aus?

Was man machen kann um das Problem zu lösen weis ich nicht.

...zur Antwort

Stelle es so ein das der Lüfter ab 60°C angeht.

...zur Antwort

Man kann diesen Grafikchip mit einer ATI oder Nvidia GPU aus dem Zeitraum 2000-2003 vergleichen, nur mit dem Vorteil das der Intel Chip einen Treiber hat der Windows Aero unterstützt.

...zur Antwort

Das ist kein Gaming PC, sondern ein Office PC. Wenn du jetzt nicht dringend einen PC brauchst solltest du warten bis die Preise für die Chips sinken. Eine Grafikkarte die eigentlich 400€ kosten soll, kostet wegen der Chipskrise jetzt mehr als das doppelte. Jetzt einen High End PC zu kaufen ist eine schlechte Idee.

...zur Antwort

USB ist nur ein Serieller Anschluss. Man muss PCI-E direkt Anschließen. Diese Lösung ist aber keineswegs Mobil.

...zur Antwort

Microsoft sorgt im Moment dafür das Windows 11 auch offiziell auf älteren PCs installierbar ist. Warte einfach mal einen Moment ab, Windows 10 wird noch bis 2025 Updates bekommen.

Hinweis: Die Leistungsstärke einer CPU kann man nicht an der GHZ Zahl alleine beurteilen.

...zur Antwort

Mehr Arbeitsspeicher ist eine gute Idee, weil so die Auslagerungsdatei weniger verwenden wird und das System dann schneller läuft. Eine SSD wäre auch eine gute Idee.

...zur Antwort

Verwende den Laptop nicht weiter. Entnehme auch den Akku. Was für ein Laptop ist das denn? Das Touchpad ist ja über der Tastatur.

...zur Antwort

Wenn der PC nach einem Linux Kennwort fragt muss man einfach die Festplatte löschen und Windows installieren.

...zur Antwort