2 Rechner an einen Monitor?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das geht wunderbar und du brauchst nicht mal eine Software, denn du hast am Monitor selber normalerweise ein Knöpfchen "Source" oder so ähnlich. Damit kannst du im laufenden Betrieb von einer Quelle auf die andere hin- und her- schalten. PS: mache ich auch so, einfach mit einem LG Monitor.

Danke für die fixe Antwort. Wollte nur sichergehen nicht das mein Monitor nen abflug macht xD Danke =)

0

ja wenn du das glück hast nen moni zu haben der meherere anschlüsse hat is das wohl ne gute lösung. etz gibts aber auch noch ne andere und zwar wenn du dir nen KVM Switch anschaffst, da isses dann so das du deinen monitor, tastatur und maus and den switsh ansteckst und dann ganz einfach die beiden rechner an den switch, ist ne sehr konfortable lösung, dann kannst du durch nen einfachen tastendruck zwischen den rechner hin und her schalten oda durch vorprogrammierte tastenkombination.

Genau! Eine Tastatur und eine Maus sind genug.

0

Es war einmal eine ext. Festplatte und nun ist es ein Stück Platine als USB Controller aber:

Hallo !

Wie oben gesagt, habe ich mir für 1 Euro ein Stück Platine gekauft (Ist schon länger her)# Ein passendes Netzteil ist eins von meinem alten Pc Monitor. USB Kabel hat sowieso jeder und das Teil funktioniert mit jeder Festplatte. (2,5 und 3,5)

Nur die alte 80 GB Festplatte aus meinem IBM Rechner lässt das Ding nicht zu. Obwohl Partitionen und alles drauf ist, wird die Platte als nicht initialisiert und als "Schreibgeschützt" angezeigt. Kein Formatieren, ob mit Diskpart oder in der Datenträgerverwaltung ist möglich!

Beim Installieren der Treiber wird mir WD (Nehme an Western Digital) und eine Seriennummer angezeigt. Unter Geräte findet man noch das hier : Ext HDD 1021

Die Festplatte ist von Hitachi, Desktar (Genaue Nummer suche ich jetzt nicht, da die Platte andersrum auf dem Tisch liegt und die Kabel nicht zum umdrehen reichen.)

Die Platte funktioniert Intern super, aber über den USB-Controller nicht.

Mein Pc hat aber nun eine 160 Gb Samsung Festplatte die schneller arbeitet. Diese wird auch extern super erkannt, worüber ich auch mein Windows 8.1 Backup vom Ultrabook speichern konnte (Eigentlich brauche ich das nicht mal)

Mein Pc hat im Moment gar keine Festplatte drin, weil die alle eben im Moment rumliegen,weil ich an dem Pc nur rumbastele als daran zu Arbeiten. So wird eine kleine IDE Festplatte über USB und Windows 7 die Kiste bei Bedarf anschmeisen.

Also aber zurück zum eigentlichem Thema:

Warum will der Controller die Festplatte nicht durchlassen ? Alle anderen Marken und größen Stören das Ding nicht.

OBWOHL : kann das sein, dass die Festplatte eine ältere SATA Version hat und das Board diese nicht unterstützt? Immerhin die einzigste Platte mit SATA unter 100 GB.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?