2 Monitore am Laptop anschließen, um insgesamt 3 Monitore (inkl. Laptopbildschirm) benutzen zu können?

3 Antworten

Moin,

1. Ja dein Laptop schafft das

2. Wenn beide Monitore einen HDMI Anschluss haben, kannst du einen USB auf 2x HDMI Adapter nehmen. z.B den hier

3. Das ist kein Problem, vielleicht musst du noch in den Anzeigeeinstellungen die Auflösung anpassen.

Ist das Problem bei einem HDMI Splitter nicht, dass ich dann am Ende auf beiden angeschlossenen Monitoren dann dasselbe Bild habe (also Duplikation)?

0
@FogerRederer

Das stimmt, ich hatte gerade einen Denkfehler sorry. Mit USB auf HDMI meinte ich.

0
Daher meine Fragen:
Packt das mein Laptop? Ist rein für Office Verwendungen, also ich zocke nicht mit dem Teil oder mache irgendwelche anspruchsvollen Bildbearbeitungen.
JA das reicht
Da ich nur 1 HDMI Anschluss am Laptop habe, besteht die Möglichkeit über einen Adapter von USB zu HDMI bspw. den zweiten Monitor anzuschließen und so eine Erweiterung zu schaffen oder brauche ich hierzu eine Docking Station?
NEIN , es gibt aktiv Adapter, die haben eine kleine GPU im Adapter , ist aber eine mangelhafte Lösung
Da einer der Monitore nur eine Auflösung von 1680x1050 hat (Hyundai W220D) & der andere 1920x1080 (MEDION Akoya X55088) und mein Laptop eben auch 1920x1080 (also FHD) hat, stellt das ein Problem dar?
Nein stellt es nicht.

Danke erstmal für die schnelle Rückmeldung. Warum ist die GPU im Adapter eine mangelhafte Lösung? Also doch besser eine Docking Station?

1
@FogerRederer
Also doch besser eine Docking Station?

Wenn die Station 2 nutzbare Grafikausgänge hat ist das die bessere Lösung. Das geht also nur wenn die Station auch einen extra Grafikchip hat.

Warum ist die GPU im Adapter eine mangelhafte Lösung?

Weil der Grafikchip extrem Leistungsschwach ist.

.........................................................................................

Hier mal ein Artikel

https://www.welches-hdmi-kabel.de/usb-auf-hdmi-adapter/

Hier ein Konverter...

https://www.amazon.de/Cable-Matters-SuperSpeed-Adapter-Konverter/dp/B00BPEV1XK/ref=pd_sim_147_13?ie=UTF8&refRID=0JVDZ8GATT43HT6WZ1NT&tag=usb-hdmi-21

0
@WillEsWissen64

ok, ergibt Sinn. Ich habe den hier schon j5create USB to HDMI Display Adapter JUA350 USB 3.0 HDMI/DVI Display Adapter, Compatible with MacOS/Windows Black: Amazon.de: Computer & Zubehör
In dem Fall sollte der reichen für Full HD.
Heißt ich schließe immer den 'schwächeren' Monitor mit dem Adapter an. Blöde Frage, aber sagen wir ich hole mir jetzt einen WQHD Monitor, dann wäre es ja logisch den mit dem Laptop direkt anzuschließen und nicht über den Adapter, da die ja Limits haben. Die Auflösung vom WQHD stellt aber für meinen Laptop kein Problem dar oder?

1

Hallo Foger,

Da Dein Laptop nur 1x HDMI hat, hätte ich gedacht, Du kannst auch nur 1 Monitor dran anschließen?!

Ob das mit einem Adapter geht, das Du zwei Bildschirme sehen kannst, mit unterschiedlichen Inhalten, da bin ich gespannt. Wäre nett, wenn Du mir hier als Kommentar schreibst, ob das funktioniert hat. 😊

Mein Tipp: Nur einen Monitor anschließen, da nimm von mir aus dann einen 32" 4k Monitor, da kannst Du dann 4 Programme gleichzeitig in alle 4 Ecken reinziehen. Da hat dann jedes der 4 Programme 1920x1080 Pixel.

Wichtig: die HD 620 schafft locker 4k mit 60 Hz, aber der Laptop muss mind. HDMI 2.0 haben, sonst geht nur WQHD ohne Ruckler.

Was möchtest Du wissen?