Wie kann man einer weitergeleiteten E-Mail glauben, dass sie unbearbeitet ist?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da musst du dich mit den Begriffen "digitale Signatur" (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Signatur) und PKI bzw. Zertifikate auseinander setzen. Ist nicht sooo schwierig, wenn man einmal das Grundprinzip begriffen hat. Und es gibt auch genug Gratis-Lösungen wie z.B. PGP.

In einem Schnellverfahren erklärt: Ein solcher digitaler "Schlüssel" besteht immer aus 2 Teilen, einem privaten Schlüssel (das ist dein Heiligtum, welches du nie weitergeben darfst) und einem öffentlichen Schlüssel (den müssen alle Beteiligten bekommen -> den musst du so viel wie möglich verbreiten bzw. sollte der auf einem Server im Internet für alle verfügbar gemacht werden).

Wenn du nun etwas verschlüsselst, musst du das immer mit dem öffentlichen Schlüssel aller Empfänger verschlüsseln (die musst du natürlich vorher von denen bekommen) -> denn nur diese können die E-Mail dann mit Hilfe ihres jeweiligen privaten Schlüssels wieder entschlüsseln.

Fazit: nur mit solchen Techniken lassen sich Manipulationen verhindern bzw. nachweisen.

Würdet ihr eure richtigen Daten eingeben?

Bei Yahoo!, meinem E-Mail-Anbeieter, sind die Datenschutzbestimmungen auch nicht wirklich klarer geschrieben als bei GMX^^

Meine Eltern meinen immer, man sollte niemals seine richtigen Daten eingeben, was ich auch nicht gemacht habe, aber wenn die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden, kann ja nichts passieren...

Könntet ihr mir also bitte erklären, wie es auch mit dem Datenschutz bei Yahoo! ist und ob ich meine Daten eingeben sollte?

Will mir nämlich auch ein Profil bei Yahoo! pulse erstellen :D

...zur Frage

Wieso ist beim E-Mail-Versand über Googlemail die Adresse des Verteiler-Postfach, welche als BCC-Empfänger eingefügt ist, bei den einzelnen Empfängern sichtbar?

Ich habe ein Postfach mit etlichen Weiterleitungen als Verteiler angelegt. Ich möchte nicht, dass die einzelnen Empfänger die Adresse meines Verteilers kennen.

Wenn ich von meinem Googlemail-Konto an den Verteiler schreibe, setze ich mich selbst in das "an"-Feld und die Adresse des Verteilers in das "BCC" Feld. Trotzdem wird bei den einzelnen Empfängern im Kopf der Email angezeigt, dass die Email via BCC an meinen Verteiler ging (mit der vollen Adresse des Verteiler-Postfachs).

Ich dachte, das wäre unmöglich..?

Wenn ich von meiner Web.de Adresse schreibe, wird bei den Empfängern der BCC nicht angezeigt.

Und vorab: Ja, ich habe wirklich in BCC getippt, nicht in CC. Ich habe mehr als ein Dutzend Testmails verschickt, weil ich es selbst nicht glauben wollte, dass der BCC den Empfängern angezeigt werden kann. Jedes mal das Gleiche Ergebnis.

...zur Frage

Wie kann ich mehrere E-Mails mit Outlook 2007 auf einmal verschicken?

Sie sollen alle an einen Empfänger gehen. Wie realisiere ich es, dass der Empfänger auch jede E-Mail einzeln erhält und nicht als Anhang in einer E-Mail? Ich muss doch wohl nicht jede E-Mail anklicken und dann jedes Mal auf Weiterleiten gehen, den Empfänger eingeben und auf Senden gehen, oder? Nutze Outlook 2007

...zur Frage

Kann ich E-Mails in Outlook mit einer Notiz versehen?

Ich weiß, dass ich die mit einer roten Fahne markieren kann. Aber das zeigt mir nur, dass die Mail noch bearbeitet werden muss. Dort kann ich keine Notizen hinterlassen. Aich ja, ich habe Outlook 2007.

...zur Frage

Bei welchem E-Mail Provider kann ich versendete E-Mails zurückrufen?

Wenn ich über Outlook eine E-Mail versende und weiß, dass der Empfänger sie noch nicht gelesen hat, kann ich sie zurückziehen. Dabei kann ich auch auswählen, ob der Empfänger darüber benachrichtigt werden soll oder nicht. Gibt es so eine Funktion auch bei einem E-Mail Provider?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?