Welche Daten kann eine Webseite auslesen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi!

...mal ne Liste:

Das offensichtlichste ist was Terrorgon schon genannt hat: eine Webseite weiß natürlich alles was du selbst ihr mitteilst. Eingetippte Suchbegriffe auf der Webseite, Logindaten, ggf. deine Mailadresse, falls die für ne Registrierung erforderlich war. Das ist natürlich selbstverständlich, dass diese Daten erfasst und gespeichert werden.

Aber da geht noch deutlich mehr.


Webseiten tracken in der Regel deinen gesamten Aufenthalt. Wie bist du überhaupt auf der Webseite gelandet (z. B. über ne Suchmaschine? Mit welcher? Durch welche Suchbegriffe? Oder hast du auf ner anderen Webseite einen Link angeklickt? Welche Webseite - welcher Link?), welche einzelnen Seiten des Webauftritts hast du dir angesehen, wie lange hast du dir die einzelnen Seiten angesehen, welche Links hast du geklickt? Sowas in der Art.

Dazu gehören dann auch weitergehende Benutzerdaten, wie z. B.: welchen Browser verwendest du? Und zwar nicht nur ungefähr, sondernd welche Version genau? Welches Betriebssystem benutzt du? Welche Bildschirmauflösung verwendest du? Und, auch möglich: Wer ist dein Internetanbieter?

Zunehmend wird anhand deiner IP-Adresse auch dein Standort ermittelt, das geht bei nem normalen PC (glücklicherweise) nicht exakt - aber durch die IP und mittels bekannter "Einwahlknoten" der Internetanbieter lässt sich dein Standort schonmal deutlich eingrenzen: In welchem Bundesland befindest du dich? In welcher Region dort? Ich selbst hab festgestellt dass mein Standort sehr häufig auf nen Umkreis von 50km bestimmt werden kann. Diese Daten können aber auch "fehlerhaft" sein - wenn der Besucher z. B. nen Proxy benutzt.

Anders sieht die Standortbestimmung bei Smartphones aus, da kommts drauf an wie genau man damit ins Internet geht - aber bei Smartphones werden sehr gerne GPS-Daten übermittelt und damit lässt sich dein Standort auf wenige Meter genau bestimmen.

Das sind Dinge die auf seeehr vielen Webseiten erfasst werden, die Seitenbetreiber haben selbst die Möglichkeit derartige Daten zu erfassen.


Es ist nicht legal, aber rein technisch hat der Betreiber einer Webseite auch die Möglichkeit Lücken in dem von dir verwendeten Browser auszunutzen. Ich weiß nicht wie der Stand der Dinge da aktuell ist, aber bei älteren Firefox-Versionen wars z. B. möglich den gesamten Browserverlauf auszulesen.

Macht kein seriöser Seitenbetreiber, aber im Web tummeln sich leider auch sehr viele unseriöse Leute...


Weiter gehts dann Seitenübergreifend, durch "Cookies". Wird z. B. gerne bei Werbeeinblendungen genutzt. Ich erklär mal das Prinzip:

Du befindest dich auf Webseite_1, dort werden die bereits genannten Daten erfasst - und auf dieser Seite befindet sich ein Werbebanner. Dieses Banner gehört eigentlich garnicht zur Webseite selbst, sondernd einem Anbieter für solche Werbebanner - und der ermittelt auch erstmal die genannten Daten, so gut er eben kann.

Der Anbieter kann aber noch mehr, denn...

...dann besuchst du Webseite_2, die garnichts mit der ersten Seite zu tun hat - aber auch dort ist ein Werbebanner vom selben Anbieter eingeblendet. Das Banner erkennt dass du gerade schon auf ner anderen Seite warst und ordnet deinen Besuch bei Webseite_2 den bereits vorhandenen Daten von Webseite_1 zu.

Und dann besuchst du Webseite_3, auf der wieder eine solche Einblendung zu sehen ist - und der Anbieter kann deinen Besuch dort dann auch wieder dir zuordnen.


Der Betreiber einer Webseite kann, wenn er die Möglichkeiten nutzt, also schonmal ne ganze Menge über dich erfahren.

Die Anbieter von solchen Werbebannern wissen aber auch welche verschiedenen Webseiten du besucht hast, wie lange du jeweils auf den Seiten warst, von welchen Seiten du gekommen bist und wohin du danach gegangen bist. Um so mehr Einblendungen ein und derselbe Anbieter auf verschiedenen Webseiten schalten kann, um so genauere und umfangreichere Daten kann er sammeln.


Und zuletzt darf man nicht vergessen: das passiert jedes mal wenn du mit deinem Browser Webseiten besuchst. Also fallen da bei häufigerer Benutzung auch immer wieder neue Daten an, die dir zugeordnet werden können. So lässt sich dein Nutzungsverhalten mit der Zeit ziemlich konkret definieren, wenn du z. B. ein Google-Konto benutzt weiß Google welche Suchanfragen du immer wieder stellst, und daraus lassen sich Rückschlüsse auf deine Interessen ziehen.

Wenn du häufig genug solche Website-Konten benutzt kann ein wissbegieriger Anbieter anhand deines Online-Verhaltens z. B. auch darauf schließen wie Alt du in etwa bist und das geht soweit dass auch gefolgert werden kann wieviel du etwa im Jahr verdienst. Solche Nutzungsdaten müssen nicht exakt sein, aber es reicht schon völlig wenn man ne grobe Vorstellung davon hat wer du eigentlich bist, was dich interessiert, wo du dich rumtreibst, in welcher sozialen Schicht du einzuordnen bist, usw.

Weiter gehts im Kommentar...

34

...und weiter im Text

Sowohl die Seitenbetreiber als auch die Anbieter von Seitenübergreifender Werbung machen das natürlich nicht nur um dir "personalisierte", also maßgeschneiderte Werbung anzuzeigen die genau deinen Interessen entspricht - die verdienen sich mit diesen Datensätzen als "Kundenbasis" auch ne goldene Nase.

Für Firefox-Benutzer gibts ein AddOn, dass beobachtet auf welchen Seiten du dich rumtreibst und welche Datensammler da gerade aktiv sind und wie die miteinander vernetzt sind. Es zeigt dir nicht welche Daten gesammelt werden, es zeigt nur wer da eigentlich alles seine Finger im Spiel hat - und das ist schon schickierend genug, wenn man das Plugin mal bei ner längeren Browser-Sitzung verwendet:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/collusion/


Es gibt keine sichere Methode all diese Datenerhebungen zu stoppen, ausser: Man hört auf das Internet zu benutzen.

Es gibt allerdings Mittel und Wege den Sammelwahn einzugrenzen:

AdBlocker können Werbeeinblendungen verschwinden lassen und das regelmäßige löschen von Cookies ist auch hilfreich.

Man sollte sich ausserdem überlegen Welche Webseiten man besucht - und wie man sie benutzt. Braucht man denn wirklich ein Google-Konto? Und falls ja: ...muss ich das dann auch wirklich immer benutzen wenn ich bei Google was suche? Und welche Daten kann ich auf ner Webseite angeben - und welche will ich angeben? Was ist Pflicht, was optional?

Dein Verhalten ist ausschlaggebend dafür was über dich in Erfahrung gebracht werden kann und es schadet sicher nicht sich da mal ein paar Gedanken dazu zu machen :-)

Grüße!

0
16
@sphxx

Danke für die ausführliche Antwort ☺

0

Da würde ich mich mal an einen Profi wenden, ich habe mal ein Praktikum bei einer Online Marketing Agentur gemacht, die Leute da sind super freundlich und hilfsbereit, da kannst du sicherlich mal nachfragen. Ich verlinke dir mal die Seite: https://www.adpoint.de/adwords-agentur/

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Um Sicherzugehen dass eine Website möglichst wenig auslesen kann sollte man häufig Cookies u.s.w löschen bei Internet explorer geht es so: Oben rechts auf das weiße Zahnrad klicken dann auf Sicherheit und dann auf Browserverlauf löschen. Dann am besten alles ankreuzen und auf löschen drücken. Dann wird der Browserverlauf gelöscht.

Wie Lüfterdrehzahl (grob) berechnen/ schätzen anhand von Volt (5/7/12)?

Also ich kaufe mir das Gehäuse Corsair Graphit 780T (ist bei mir gerade im Angebot). Und dieses hat ja eine 3-Stufen-Lüfterregelung. Also 5. 7 oder 12 volt. Und Ich dachte mir, da ich das Gehäuse noch lange haben werde, kann ich mir auch gleich noch ein paar gute Noctua Lüfter kaufen.

Zu meiner Frage: Ich weiss jetzt nicht, welche Drehzahl ich nehmen soll. Ich habe eben eine grössere Auswahl, wenn ich welche nehme, die so mit ca. 1200U/m laufen. Ich würde im Betrieb aber geren 850-950 haben und wollte daher wissen, welche ich nehmen muss, damit ich bei 7-Volt (oder 5 Volt) Betrieb etwa auf diese 850-950 U/min komme. Also ich meine damit, ich würde gerne wissen, wie man das berechnet bzw. schätzt.

Also wie kann ich das etwa berechnen ? Es muss nicht wirklich genau berechnet sein, ich würde nur gerne wissen, wie man das etwa vergleichen kann. Ich nehme mal stark an, dass man nicht einfach sagen kann, dass 7 volt 0.58 mal so viel ist wie 12 volt, also dreht er auch 0.58 mal so schnell, oder ?

Ich weiss noch nicht, ob es 120mm oder 140mm Lüfter sein sollen, definitiv einer davon.

Wäre super, wenn da einer Bescheid weiss.

Gruss sotnu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?