Passwörter auf dem PC speichern - ist es gefährlich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nicht ungefährlich, Passwörter "offen" auf dem Rechner zu speichern. Trojaner können sie ganz schnell auslesen.

Gebe Dir dazu einen interessanten Artikel:

http://www.chip.de/news/LastPass-Hack-So-speichern-Sie-Passwoerter-sicher_48895019.html

Die sicherste Speichermethode (und die sollte man anwenden), ist die Speicherung in einem Safe, in den man nur mit einem Master-Passwort kommt. Das kennst allein Du. So kann Dir keiner Passwörter "stehlen". Das Masterpasswort muss allerdings sehr gut überlegt sein, möglichst viele Zeichen haben (mind. 13) und aus keinen Sinn ergebenden Zeichen, die Groß- und Kleinbuchstaben, Zifferm sowie Sonderzeichen enthalten, bestehen. Natürlich sollte es nicht auf dem Rechner gespeichert werden!

Solchen Safe gibt es von verschiedenen Anbietern auch kostenlos. Einfach in die Suchmaschine "Passwort Safe kostenlos" (ohne Anführungszeichen) eingeben oder hier neue Frage stellen.

O, das gibt Arbeit - für mein Hirn (ich muss das alles erst begreifen) und dann für das Ausführen). Wird aber wohl nötig sein. Gut, dass ich kein online-banking von meinem PC aus mache, aber ein Trojaner, durch den mein PC gekapert und für schlechte Sachen missbraucht wird, würde auch reichen. Danke jedenfalls!

0
@Gritti

Du musst nicht alles unter dem Link erklärte lesen. Dachte nur. es könnte Dich interessieren. Willst Du es einfacher, hol Dir gleich ein entsprechendes Programm. Der "Steganos Passwort Manager Free" ist z.B. in Deutsch und kostenlos. Da Du es vermutlich für Deinen Vista-PC möchtest, wäre es passgenau.

Schau einmal selbst und entscheide:

http://www.chip.de/downloads/Steganos-Passwort-Manager-Free_37285329.html

0

Ich traue mich immer nicht, meine Passwörter abzuspeichern - auf dem PC habe ich sie allerdings auch nicht. Auch das ist mir nicht sicher genug. Es gibt spezielle Programme, die wie eine Art Safe funktionieren. Dann muss man sich nur ein Passwort merken, um an alle Passwörter ranzukommen. Ich persönlich habe das allerdings nicht so, sondern bewahre die Paswörter auf einem Zettel ausgedruckt bei mir zu Hause auf. In einer abschließbaren Schublade finde ich, sind Passwörter gut aufbewahrt.

Hallo,es kommt darauf an wer alles Zugriff auf den Pc hat,da theoretisch jeder der irgendwie Zugriff auf dein System bekommt die Passwörter kopieren bzw. nutzen kann halte ich es schon für gefährlich und würde dir davon abraten.Wenn man sie aber unbedingt auf dem PC haben möchte,sollte man sie gut verstecken.Beispielsweise kannst du die Passwörter in einem großem Textdokument verstecken wo du zum Beispiel das Passwort in den Text einbaust(beispiel nur das dritte Wort der zehnten Zeile ist ein Passwort),das Passwort sollte natürlich irgendwie zum Text passen.Trotzdem kannst du nie sicher sein das irgendjemand das Passwort findet und nutzt.Gruß Krombachus

Da hat keiner Zugriff außer meinem Mann und der geht hier nur rein, wenn ich in den letzten Zügen liege.

0

Passwörter sind natürlich unterschiedlich wichtig. Wenn jemand an dein Passwort fürs E-Banking kommt hast du ein echtes Problem. Dein Passwort für den Amazon Account kann jemand haben, das ist zwar ärgerlich, aber auf deine Kosten shoppen kann er ja dann trotzdem nicht.

Grundsätzlich ist der beste Aufbewahrungsort natürlich der Kopf. Was aber auch eine gute Option ist, ist ein verschlüsselter USB-Stick. Kosten zwar einiges mehr als ein normaler USB-Stick, aber sind je nach Typ sehr sicher. Den verstaust du dann irgendwo kreativ in der Wohnung, so dass man ihn nicht zufällig findet. Für diesen überlegst du dir ein wirklich sicheres Passwort dass du nirgens aufschreibst.

Dein Passwort für den Amazon Account kann jemand haben, das ist zwar ärgerlich, aber auf deine Kosten shoppen kann er ja dann trotzdem nicht.

Eigentlich schon ..

0

Hallo, in erster Linie ist Speichern=Speichern :), ob nun in einer Datei oder im Browser zB.. Wenn unter Deinem Pseudonym zB. rechtsextrem propagiert wird glaube ich schon, dass dies schädliche Konsequenzen nach sich ziehen kann. Ob Du es als riskant empfindest, dass evt. in Deinem Namen gehetzt, beleidigt oder sonst ein krimineller Akt begangen wird -weiß ich nicht-glaube ja :)

Was möchtest Du wissen?