Was ist der Unterschied zwischen diesen beiden CPU-Kühler?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich betreibe "normale" Freezer 13 PRO und bin weit vom Abraten entfernt.

Allerdings erfüllen diese deine Forderung nach max. 14 cm Höhe nicht, dafür besitzen sie diesen genialen Zusatzlüfter an der Kühlkörperbasis. So schön es auch ist, dass Tower-Kühler die warme Luft nicht mehr aufs Mainboard blasen, so dumm ist es andererseits, dass im Teillastbetrieb die meist um den CPU-Sockel angebrachten Spannungsregler dann oft im Windschatten liegen und im Zweifel nicht mehr ausreichend gekühlt werden (für Bauteile, die möglicherweise schon an dreistelligen Temperaturwerten leiden ist ein Luftzug mit 50 °C besser als gar keiner!).

Aber zum Thema: Warum sind die Bananen krumm und die Lüfterflügel der "Limited Edition"- bzw. "CO"-Ausführung grau? Nun, anfangs hieß es, das besondere Material verhindere elektrostatische Aufladung. Da diese aber als Problem bisher völlig unbekannt war, ruderte Arctic wohl zurück und begründet den höheren Preis nur noch mit der geileren Optik ("Titanium Optik ...").

Ich hab damit ein Problem. Als Angehöriger der älteren Generation besitze ich nur Lan-Party-untaugliche geschlossene Gehäuse! Wie zum Teufel soll ich bei den Mädels mit einem Gadget angeben, das man gar nicht sehen kann? ;-)

Danke für die Antwort. Die Grenze ist eigentlich auch nur dafür da, da ich immer noch nicht weiß, welches Gehäuse ich nehme und damit es da nicht zu eng wird lasse ich lieber ein bisschen Platz nach oben. So in etwa um die 15 bis 25 € würde ich für einen CPU Kühler ausgeben wollen. Da ist die Produktpalette zwar nicht groß, aber eben auch nicht besonders gut. Der Kühler soll einen i5 2500K zuverlässig auch unter Last kühlen können.

0
@Lars92

Wie gesagt, ich besitze die Ausführung ohne "PRO" nicht! Aaaber mit dem "PRO" ist das selbst bei Umkehrung der Strömungsrichtung und einem unhörbar drehenden Lüfter völlig easy! Wie du hier sehen kannst:

http://www.computerfrage.net/frage/guter-cpu-kuehler-fuer-max-40

Ich gehe davon aus, dass ein 13er ohne "Pro" auch ausreicht.

PS: Ich weiß, ich bin ein Spinner! Aber meine klammheimliche Freude darüber, dass alle meine Systeme nahezu oder völlig geräuschlos arbeiten, tröstet mich darüber hinweg! ;-)

0
@smatbohn

Eine abgefahrene Konstruktion ist das auf jeden Fall. Wenn es funktioniert um so besser. Da ich bis jetzt immer noch nicht das richtige Gehäuse gefunden habe und vermutlich spontan entscheide, welches ich nehme, kann ich über die restliche Kühlung im Gehäuse wenig sagen. Aber besonders laut sollte das System nun auch nicht werden, da ist schon meine jetzige Grafikkarte die ich vorerst behalte ruhig genug. Danke für deine Tipps!

0

Ich habe dann sogar noch eine Klasse tiefer gegriffen und nur zu einem Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2 gegriffen, da er für meine Ansprüche vermutlich ausreicht und etwas weniger bullig ist, als der Freezer 13. Sollten mich Lautstärke und Kühlleistung jedoch nicht überzeugen, muss ich wohl oder übel mir einen neuen CPU-Kühler holen. Vorest bleibt die CPU aber unübertaktet, weshalb vorerst der Freezer 7 Pro Rev. 2 wohl reichen wird.

Der Freezer 7 Pro Rev.2 ist eine ausgezeichnete Wahl. Die allermeisten meiner Projekte der letzten Jahre wurden von mir damit beglückt (bzw. mit dem entsprechenden Vorgänger, also Freezer 7 Pro oder Freezer 64 PRO).

Soll allerdings der Originallüfter verbleiben, muss unbedingt die PWM-Steuerung des Mainboards gut funktionieren (was ja leider keine Selbstverständlichkeit ist ...). Denn im Zweifel dreht der Lüfter durchgängig volle Pulle - und glaube mir, die Geräuschkulisse willst du dir nicht antun! So leise dieser Lüfter bis in den mittleren Drehzahlbereich auch ist, bei Volllast wandelt er sich vom Paulus zum Saulus und wird zur lärmenden Bestie!

0
@smatbohn

Danke für deine Antwort. Keine Ahnung wie es um die PWM-Steuerung steht, denn das Mainboard liegt noch bei meinem Kumpel und wird erst in ein paar Tagen, wenn meine bestellten Teile da sind mit dem Rest verbaut/verschraubt. Der Originallüfter ist leider etwas kaputtgegangen (ein Beich brach ab, meinte mein Kumpel) deshalb musste ein neuer Lüfter her.

0

Gute Sockel 1155 CPU gesucht?

Guten Morgen zusammen.

Also hatte bis vor kurzem noch eine 4790k CPU in meinem Rechner. Diese ist jetzt defekt. Den Rest des Rechners bestehend aus:

Mainboard Gigabyte z97p-d3, 12gb DDR3 RAM, 600watt bequiet Netzteil, 1tb hhd, DVD Brenner, keine GPU Karte

Möchte ich wieder lauffähig machen. Hab mit dem alten 4790k und Radeon 480 viel gezockt.

Nun würde mir Internet, Filme sehen und vor allem auch etwas leichtes spielen wie üblich emulierte C64 Games sowie ältere Games ausreichen.

Was für eine CPU sollte ich für diese Zwecke einbauen, die auch auf meinen 1155er Sockel passt? Da ich keine GPU drin hab wäre eine mit integrierter Grafik sicher ratsam?!

Danke für info

...zur Frage

PC bzw. Mainboard bekommt für 2 Sekunden Strom und geht dann sofort wieder aus, Mainboard kaputt?

Hallo. Also erstmal möchte ich sagen das der PC nicht neu ist, die Teile sind schon so 2-3 Jahre oder älter.

Meine Hardware:

(CPU) Intel Core i5 750 (Grafikkarte) Palit GeForce GTX 750 Ti 2GB (RAM) 1 x 2GB und 1 x 4GB (Ich glaube beide von Kingston) (Mainboard) ASRock P55 Pro/USB3 (Netzteil) 450 Watt (CPU Kühler) Arctic Freezer 13

Habe so gut wie alles versucht was ich im Internet finden konnte. Der 20+4 Pin Stecker ist drin, der 4 Pin Stecker ist drin (Mainboard hat eigentlich 8 Pin anschluss), Alle Lüfter angeschlossen und auch schon das Mainboard auf den Tisch gelegt und nur mit Mainboard + CPU + CPU Kühler + 1 RAM und 2 RAM Sticks + Ohne und mit Grafikkarte probiert.. Jedes mal passierte das gleiche, das Mainboard bekam ganz kurz Strom (bzw. POWER + RESET Knopf am Mainboard blinkten auf). Habe es auch einmal geschafft (Mainboard war schon im Gehäuse) das der PC für 2-3 Sekunden Saft bekam, also Lüfter usw. drehten sich, und dann aus ging.. Das ganze wiederholte sich dann bis ich nicht letzendlich dem Netzteil den Saft wegnahm. Das sah so in etwa aus: https://www.youtube.com/watch?v=QPl2kULPvhI Bei ihm war jedoch das NETZTEIL kaputt doch das Netzteil funktioniert bei meinem alten Setup immer noch.

Hardware:

(CPU/APU) AMD A4-4000 (Mainboard) Biostar Hi-Fi A88S3+

Der Rest ist gleich wie beim anderen Setup, habe also die meisten Teile nur gewechselt, die 750 Ti war auch noch drin habe also nicht die OnBoard benutzt.

Also kann es nun doch nur das Mainboard sein, oder? Vielleicht muss ich ein Netzteil mit einem 8 Pin Stecker kaufen weil das Mainboard ja ein 8 Pin Anschluss hat aber ich den 4 Pin einfach auf die linke Seite reingesteckt habe und rechts jetzt noch 4 frei sind?

Kann falls nötig noch Bilder schicken.. Bin hier echt am verzweifeln.

...zur Frage

CPU Kühler wie am besten einbauen?

Guten Morgen,ich würde gerne wissen ob 1151 Sockel eine Isolierung auf die Rückplatte brauchen wenn man den CPU Kühler einbauen möchte ich war bis jetzt ziemlich ratlos deswegen weil ich meinen ersten Rechner zusammen baue und bei der Alpenföhn Olymp Anleitung wird da angezeigt das man eine Isolierscheibe (Nummer 10) einbauen sollte auf die Rückplatte https://www.alpenfoehn.de/images/Produkte/Installationsanleitungen/Olymp/Installation guide of 84000000135-20151007.pdf

Allerdings habe ich jetzt erst bemerkt das diese Anleitung nicht nur für meinen Sockel gedacht ist sondern auch für andere wie zbm: LGA 775, LGA 1366 etc.

Weil ich habe diese Isolierscheibe nicht mit geliefert bekommen und sie ist auch definitiv nicht beim Zubehör dabei ich bin aber trotzdem ziemlich perplex darüber und hab angst das wenn ich es so einbaue das ich das Mainboard und alles weitere zerschieße. Was meint ihr kann ich den CPU Kühler nun ohne Sorgen einbauen oder benötige ich doch eine Isolierscheibe oder Folie. Will da wirklich kein Kurzschluss verursachen.

CPU Kühler ist wie oben erwähnt Alpenföhn Olymp & Mainboard ASRock Z270 Fatality K6 Gaming

Davon abgesehen gibt es auf Youtube Tutorials wo Leute das sogar ohne Backplate einbauen.

...zur Frage

120mm AIO oder TopBlow Kühler?

Hallo. Zurzeit habe ich ein Pc Gehäuse mit einem Seitenfenster. Nun möchte ich den Stock Cooler vom Ryzen 3 1200 austauschen weil er mir ein wenig zu laut ist. Ein Tower Kühler würde ziemlich hässlich aussehen mit dem Fenster. Darum bin ich am überlegen ob eine 120mm Aio (Cooler Master MasterLiquid Lite 120) oder ein Top Blow kühler (Noctua NH-L9a-AM4, be quiet! Shadow Rock LP (BK002)) besser ist. Mehr als 40 Euro würde ich nur ungern ausgeben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?