Wo liegt der Unterschied zwischen Sockel 1155 und Sockel 1366?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst: Der Sockel "1155" besitzt 1155 Kontakte, der Sockel "1366" ... dreimal darfst du raten, richtig: 1366 Kontakte!

Logischerweise passen somit auch schon aus rein mechanischen Gründen nur die zugehörigen CPUs.

Von der elektronischen Seite her unterscheiden sie sich z. B. dadurch, dass der 1155 über getrennte Anbindungen an die jeweils eigene Energieversorgung für CPU, IGP und der integrierten Northbridge verfügt.

Der 1366-Sockel gehört zur ersten "Core/Sandy Bridge"-Generation, sein Nachfolger in der zweiten wird der 2011 sein - ein Grund, warum Intel unbedingt noch dieses Jahr erste Muster auf den Markt bringen muss, nächstes Jahr wäre die schöne Zahlenspielerei zum Teufel!

Der 1155 ist hingegen schon zweite Generation, sein Vorgänger war der 1156er.

48

Deine nachgereichte Frage nach einem Leistungsunterschied lässt sich nicht ganz einfach beantworten. Augenblicklich liegen die teuersten 1366er-CPUs noch über den aktuellen 1155ern. Allerdings nur unwesentlich, wohingegen der Preisunterschied dermaßen gewaltig ist, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass derzeit noch jemand einen 1366er kaufen will.

Dazu kommt noch der Strom"verbrauch": Die 1366er sind wahre Heizkörper! Da muss man viel kühlen und dazu braucht man Lüfter und Lüfter machen Geräusche!

Nein, wem derzeit die Leistung eines Intel Core i7-2600K nicht genügt, der sollte lieber auf den 2011er-Sockel warten!

0

Was genau willst du jetzt wissen? Das sind zwei unterschiedliche Intel Sockel, schau bei Wikipedia was genau sie unterscheiden. Ist so wie bei AMD AM2/2+/AM3/AM3+

3

Mich würde interessieren ob das eine besser ist als das andere zwecks Leistung und so. Danke

0

Was möchtest Du wissen?