Warum hat mein Desktop-PC nur eine Netzwerkübertragungsrate von 14 Mbit/s und der Laptop direkt daneben hat 54 Mbit/s?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 Wie schon gesagt, das Problem ist die Tatsache, dass es für den eingebauten Realtek RTL8188CU WLAN Adapter keinen Win10-Treiber zu geben scheint  -  weder bei Medion, noch bei Realtek.

Hast Du eigentlich schon versucht den Treiber auf Windows-Art zu aktualisieren?   -  Falls nicht, geh wie folgt vor: Im Gerätemanager Rechtsklick auf den Eintrag : Realtek RTL8188CU WLAN Adapter   >  Treibersoftware aktualisieren. Vielleicht hast Du Glück.  

Bei meinem PC war nach den Win10-Upgrade der Realtek-Treiber Version 1027.4.630.2015, vom 01.10.2015 installiert. Siehe Bildbeispiel und vergleiche doch mal vor der Aktualisierung (Doppelklick auf den Realtek RTL8188CU-WLAN-Adapter-Eintrag > Treiber)

Wenn das nicht hilft, sehe ich nur folgende Auswege:  1.)  PowerLAN (meine Empfehlung für einen Stand-PC),  eventuell PowerLAN/WIFI-Adapter   2.)  Kauf eines externen USB-WLAN-Sticks für den es auch einen Win10-Treiber gibt.


Bild 1 - (Netzwerk, Geschwindigkeit, Übertragungsrate)

Den Treiber auf Windows Art aktualisiert habe ich schon. Der Effekt war, dass der Eintrag des RTL8188CU-WLAN-Adapters aus dem Gerätemanager verschwunden war und ich an diesem Abend überhaupt nicht mehr ins Internet konnte (am nächsten Morgen war der Eintrag wieder da. Auch ich habe jetzt die Realtek-Treiber Und ich schaue nach, was dieses PowerLAN ist. Und den USB-WLAN-Stick fasse ich auch ins Auge.

Mein Mann hat versprochen, dass er morgen den Router samt Splitter ins Parterre bringt und alles hier anschließt. Er selbst hat zwar das Eternetkabel an seinem Stand-PC angeschlossen, aber auch er geht über das Netzwerk ins Internet (wieso das so ist, weiß er auch nicht). Vielleicht hilft das.

Da die Übertragungsraten für meinen Stand-PC und für den direkt daneben stehenden Laptop so unterschiedlich sind, ist ja zu vermuten, dass der Fehler in meinem PC steckt und nicht im Netzwerk.

Ich habe schon alle möglichen Ratschläge probiert, diesen Fehler auszubessern, aber nicht wirklich etwas Hilfreiches gefunden. Alle die empfohlenen Programme scannen die Registry, finden hunderte Fehler und wollen für die Ausbesserung ihr Programm verkaufen. Ich habe aber auch Glarys und WinUtilities installiert, mich aber noch nicht getraut, damit etwas anderes in der Registry zu machen, als die 1-Klick Wartung anbietet. Mit einem Wiederherstellungspunkt könnte ich es vielleicht wagen. Was sagst du?

0
@Gritti

Die mäßige WLAN-Verbindung Deines PCs mit dem Router ist m. E. einzig und allein auf den installierten Treiber Deines Realtek WLAN-Adapters zurückzuführen. Eine bessere Treiberalternative scheint es nicht zu geben.

Klimmzüge, wie Änderung oder Löschen bestimmter Registry-Einträge oder Installation von irgendwelchen Utilities etc. stoßen hierbei ins Leere.  -  Sie sind bei diesem Problem nutzlos.

1
@hans39

Gut, dann kann ich mir weitere Aktionen sparen, so lange es keinen neuen Treiber gibt. Eigentlich müssten doch auch andere Leute dieses Problem haben, denn in dem Medion Akoya E 2225D ist ja überall derselbe Realtek Wlanadapter, zu dem es keine bessere Treiberalternative gibt verbaut.

Mein Mann hat aber den Router zu mir ins Parterre gestellt. Jetzt habe ich meistens 58 Mbit/s und manchmal 72 Mbit/s, das wechslt hin und her. Er hat im ersten Stock auf seinem Laptop 48 Mbit/s. Was er am seinem Stand PC hat, wird sich herausstellen, wenn er ihn aus der Reparatur zurückbekommt.

0
@Gritti

Meines Wissens nach ist Medion der einzige PC-Hersteller, der seine Stand-PCs mit WLAN-Adapteren ausrüstet. 

Die meisten Stand-PC-Betreiber bevorzugen ohnehin wegen ihrer überlegeneren Leistungsfähigkeit und Verbindungsstabilität die LAN-Kabelverbindung  -  ich auch. Ist sie wegen baulicher Gegebenheiten nicht möglich, bietet sich als zweitbeste Lösung PowerLAN an.

1

Da Windows 10 bald ausläuft, wird sich da an verfügbaren Treibern nicht mehr viel ändern.

Was ist das denn für ein Unsinn

0
@LEXA1

Naja, geht nicht bald die Welt unter und hat sich das dann nicht eh alles erledigt? ;D

1

Neue Wifi Karte aber keine Verbindung

Hallo,

habe mir vor 3 Tagen einen neuen Computer zugelegt und versuche den jetzt verzweifelt mit dem Internet zu verbinden. Hab mir den PC von one.de zusammen bauen lassen und es sollte ja dann auch theoretisch alles Betriebsbereit sein ,wenn sie mir alles einstellen. Denkste. Alles installiert, aber rein garnichts bei der NIC eingestellt. Was denken die denn, warum ich die einbauen lasse? Problem also folgendes: Ich sitze hier vorm Geräte-Manager mit folgenden Neztwerkadapter-möglichkeiten

  • 20/40 Koexistenz Deaktiviert (Aktiviert, Automatisch)
  • 40 MHz intolerant Aktiviert (Deaktiviert)
  • 802.11n Preamble Automatisch (Mixed Mode)
  • Antennendiversität Hauptschacht (Automatisch, Aux)
  • ARP Offload Deaktiviert (Aktiviert)
  • Ausgangsleistung 100% (75%, 50%, 25%)
  • Bandwith Capability 11b/g:20MHz (11b/g: 20/40MHz)
  • Bluetooth-Kompatibilität Aktivieren (Automatisch, Deaktivieren)
  • BSS-PLCP-Header Lang (Auto (Kurz/Lang)
  • BT-AMP Aktiviert (Deaktiviert)
  • Fragmentierungsschwelle 2346
  • Funkgerät bei Kabel deakt. Deaktiviert (Aktiviert)
  • Geschwindigkeit Beste Geschwindigkeit ( 54, 48, 36, 24, 18, 12, 11, 9, 6...)
  • IBSS-54g(tm)-Schutzmodus Automatisch (Deaktiviert)
  • IBSS-Modus 802.11b/g/n - Auto (54g Leistung, 54g Auto, Nur 802.11b)
  • Local verwalt. MAC-Adresse Nicht vorhanden ( Oder Eingabefeld)
  • Mindeststromverbrauch Deaktiviert (Aktiviert)
  • Modus "AP-Kompatibilität" Höhere Leistung (Größere Kompatibilität)
  • NS Offload Deaktiviert (Aktiviert)
  • Priorität & VLAN Priorität & VLAN deaktiviert ( Priorität & VLAN aktiviert, Priorität aktiviert, VLAN aktiviert)
  • Roamingentscheidung Automatisch (Bandbreite optimieren, Entfernung optimieren, Standard)
  • Raoming-Tendenz Automatisch (Hoch, Mittel, Traditionell)
  • RTS-Schwelle 2347
  • Short GI Automatisch (Deaktiviert)
  • Unterstütz. gemischt. Zellen Deaktiviert (Aktiviert)
  • Wake on Magic Paket Aktiviert (Deaktiviert)
  • Wake on Pattern Match Aktiviert (Deaktiviert)
  • WiFI Rekeying Offload Aktiviert (Deaktiviert)
  • WMM Deaktiviert (Aktiviert, Automatisch)
  • WZC IBSS-Kanalnummer 1 20MHz (Channel 1-14 mit 20 MHz u teilweise 40 MHz)
  • XPress(TM)-Technologie Deaktiviert (Aktiviert)

Modell ist die Tenda W322E

In Klammern stehen die nicht ausgewälten Optionen. Was muss ich jetzt wie einstellen? Habe absolut keine Ahnung.

Würde mich über eure Hilfe sehr freuen :)

...zur Frage

Wie stark verringert sich die Übertrageungsrate von Lan-Kabeln die länger als 100 m sind?

Um mit meinem Nachbarn eine Netzwerkverbindung aufzubauen, wollten wir ein Netzwerkkabel von meinem zu seinem Haus legen. Das Netzwerkkabel ist allerdings dann ca. 130m lang. Man sagt ja bei 100Mbit soll das Kabel nicht länger als 100 Meter sein. Wie stark sinkt dann die Übertragungsrate oder bekommen wir dann garkeine Verbindung bei einem zu langen Kabel?

...zur Frage

Der Zwangs-Update Killer von Computerbild: ein gutes Tool?

Der Link: http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Software-Windows-10-Zwangs-Update-Killer-13265941.html "....Das auch GWX genannte Programm ....erscheint bei Windows 7 und 8.1 im Infobereich (neben der Uhrzeit-Anzeige) und erlaubt es, sich Windows 10 zu reservieren. Die weit verbreitete Meinung: Nur wer reserviert, lädt Windows 10 auch herunter. Diese Annahme ist falsch: Auch ohne zu fragen überspielt Microsoft Windows 10 derzeit massenhaft auf PCs, Notebook und Tablets. Ein exklusives Programm bewahrt Ihren PC davor: der Zwangs-Update-Killer (Portable) von COMPUTER BILD. Er schaltet den Datenfluss ab und entfernt sogar das GWX-Tool, das kräftig die Werbetrommel fürs neueste System rührt. Und auch beim Wegschaffen der bis zu sechs Gigabyte großen Upgrade-Daten assistiert das Tool...." Frage: Wenn man nicht vor hat auf Win10 umzusteigen in den nächsten Sachen, eine gute Sache, oder ?

...zur Frage

Kann man über W-Lan n-Standard voll auslasten?

Der W-Lan Standard 802.11n gibt an das man eine Übertragungsrate von 300 Mbit hat. Ist diese Leistung wirklich voll auslastbar oder sind das nur theoretische Werte? Wie sind eure Erfahrungen damit? Gibt es auch schon Gbit Wlan?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?