Von PCMCIA booten

2 Antworten

Hallo smatbohn, schau dir das http://www.plop.at/de/bootmanager/pcmcia.html mal an.
Im Ordner "Doc" der dort angebotenen Zip-Datei gibt eine deutsche Liesmich...

Ich kann jetzt allerdings nicht viel dazu schreiben, habe das vor einiger Zeit gefunden und bin aber nie zum Testen gekommen, da sich mein Problem dann geklärt hatte.

ähnlich wie bei USB 3.0, wo auch viele Mainboards ein Booten darüber nicht anbieten) 

Allgemein ein Hinweis dazu. Es gibt viele Klapprechner die generell kein Booten über USB erlauben oder schlichtweg es nicht können.

Aber verflixt, früher haben wir doch auch bei den Kisten, die noch nicht (so richtig) von 
USB booten konnten getrixt! Da spielten wir ein Mini-BS samt USB-Treiber vom Floppy 
ein und voilà, schon konnte es von einem USB-Stick weitergehen.

Das geht auch mit einem Linux. kommt nur drauf an das man den richtigen Treiber für die Hardware hat . Es nutzt einem wenig wenn man nicht die richtigen Treiber zur Hardware besitzt. Es gibt ein Disketten Linux ( irgendwo mal beim Stöbern gesehen) das sogar PC Systeme booten kann die nicht im Bios über die USB Boot Funktion verfügen. Dazu wird ein Mini Linux geladen ,den passenden Treiber einfügt und direkt von USB bootet. Nach diesem Vorgang sollte es auch über PCMACIA möglich sein.

Ich hab mal vor Jahren zusammen mit einem Kollegen eine alte Dos Diskette gebastelt mit dem man sogar ein Windoof booten konnte über PCMCIA .Dabei war es ein Laufwerk das mit einer PCIMCIA Karte ausgestattet war. Aber man wird auch älter und der alte Diskettenkoffer fliegt irgendwo im Keller rum (good old time) . Mit etwas geschick ließe sich dann dies auch auf eine CD oder DVD Realisieren.

Was möchtest Du wissen?