Sind teure WLAN Router besser als die mitgelieferten vom Internetanbieter?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Fritz!Boxen gehören klar zu den guten WLAN-Routern, auch aber zu den teuersten. Es gibt gleichwertige preisgünstigere Alternativen. Eine Bestenliste der WLAN-Router (Stand August 2009) kannst Du hier betrachten. http://www.chip.de/artikel/WLAN-Router-im-Test-802.11n-Draft_37490999.html Generell zu behaupten, die von den Providern zur Verfügung gestellten Router wären nicht so gut, wie die AVM Router, wie "JokerGermany" behauptet, ist sachlich falsch. Die Router von 1&1 sowie von T-Com sind z.B. Fritz!Boxen von AVM, sehen nur (bei T-Com) anders aus und nennen sich anders. Um das wirklich beurteilen zu können, muss man der Frage nachgehen, welchen Anbieter hast Du und was für einen Router gab er Dir, dann klären, was kann der Router. Pauschalisiert gesagt, ist es meist ratsamer, den Router zu benutzen, den der Provider zur Verfügung stellt. Es KANN (muss nicht) sonst evtl. zu Problemen kommen, die allerdings lösbar sind. Die Bestenliste kann sich übrigens durch Einspielungen von aktueller Betriebssoftware inzwischen etwas verschoben haben.

Sei hat geschrieben, dass sie Alice hat und darauf haben ich mich bezogen. BTW mögen zwar die Speedports umgemodelte AVM sein, aber die optionsvielfalt usw. finde ich persönlich beschissen.

0

Also bei 1&1 beispielsweise ist oft die Fritzbox 7170 dabei, also von AVM, also das sind ja oft dann ganz normale Router und sind nicht wirklich schlecjter als die ausm Handel.

DH für Avita und seine sachlich fundierte Antwort!

Ich möchte noch ein wenig weiter ausholen: All diese schnellen Pauschalurteile, welche nie die Hintergründe irgendwelcher Aussagen hinterfragen, bringen nichts. Einfach zu sagen: der oder der Router sei so-und-soviel besser ist Nonsense! Sowieso bewegen wir uns hier generell im Low-End Bereich und sind weit von irgendwelchen professionellen Lösungen entfernt, welche dann in einer ganz anderen Preisklasse spielen. Also auch, was hier als "teuer" bezeichnet wird, ist ganz klar Billig-Bereich :-)

Ich würde grundsätzlich einmal die Lage der Geräte anschauen: wie weit auseindander sind diese positioniert, wie viele Wände/Decken/Schränke/etc. sind dazwischen - und hier vor allem beachten, in welchem Winkel (wenn du schräg durch eine Wand gehst, ist sie wesentlich "dicker", als gerade durch!)... und erst dann sollten wir überhaupt weiter reden.

ich kann mich deiner aussage nur anschliessen. wichtig wäre da auch noch was für ein doongle man an seinem rechner benutzt... integriert, usb etc.

0

AVM Fritz!Powerline - Mehrere Adapter

Sehr geehrte Community,

wenn ich mir das AVM FRITZ!Powerline 540E / 510E WLAN Set (500 MBit/s, WLAN-Access Point, Fast-Ethernet-LAN) (Link: http://www.amazon.de/AVM-FRITZ-Powerline-WLAN-Access-Fast-Ethernet-LAN/dp/B00I69NK9A/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1412777744&sr=8-1&keywords=fritz+wlan+powerline) bestelle,erhalte ich ja zwei Powerline-Adapter. Den einen verbinde ich via LAN mit dem Router und der Steckdose, den anderen kann ich dann irgendwo im Haus in eine Steckdose stecken und erhalte über diesen dann mein Netz. Nun ist meine Frage ob ich von dem zweiten Adapter, den ich einfach in die Steckdose stecke (also der, welcher sich nicht im selben Raum mit dem Router befindet), einen weiteren in noch einem Raum verwenden kann, sprich das ich schlussendlich 3 Adapter habe, einen am Router und die anderen zwei im Haus verteilt.

...zur Frage

Unitymedia (ConnectBox) jemanden aus dem Wlan kicken?

Hallo zusammen Frage oben angegeben, ich möchte jemanden über 192.168.0.1 über Unitymedia über die Connect Box aus meinem WLAN kicken weil mir eine IP/MAC Adresse nicht bekannt vorkommt und niemand anderes im WLAN/LAN ist außer ich mit meinem TV, PC & Smartphone. Meine Geräte sind hinterlegt mit Namen bsp Galaxy S8 und der Fehler in der Matrix ist unter dem Namen unknown im WLAN.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

WLanverbindung mit Fritz WLan Repeater

Bei mir wird am 21.11.Entertain von Telecom bereitgestellt.Ich wohne in einen zweistöckigen Reihenhaus.Mein WLan Router steht im Keller.Um im Erdgeschoss meinen Laptop nutzen zu können,habe ich mir letztes Jahr von Fritz den Repeater angeschafft,der im Wohnzimmer in der Dose steckt. und bin auch sehr zufrieden damit.Nun soll der Receiver von Telekom im Wohnzimmer stehen,wo auch unser Fernseher steh,also im Erdgeschoss.Ich denke,da wird es mit der Verbindung keine Probleme geben.Mein Sohn wohnt aber im 2.Stockwerk mit eigenem TV.Da ich nun keine Kabel vom Keller bis in den zweiten Stockwerk verlegen will,würde ich gerne wissen,ob der Repeater von Fritz ausreicht,oder ob ich mir extra von der Telecom solch einen Verstärker kaufen muß. Hab eben mit der Telecom gesprochen.Die wollen natürlich daß ich mir für 99,00 € solch einen Verstärker zulege.Weiß jemand,ob der von Fritz ausreicht?

...zur Frage

Wie kann ich bei der FritzBox 7050 WLAN das Passwort vom Internetanbieter auslesen?

hallo. will einen neuen router in betrieb nehmen aber habe das passwort meines dsl anbieters versaubeutelt! in der router konfig erscheint es ja, nur mit sternchen. gibt es ne möglichkeit es auszulesen?? sonst muss ich erst kontakt mit meinem anbieter aufnehmen und ein neues anfordern usw usw. vielleicht kennt jemand ne möglichkeit.

...zur Frage

VDSL mit Fritz!Box 7390 bei Alice

Wollte meine alte AVM 7570, die ich von Alice bekommen hatte gegen eine 7390 austauschen, und...geht natürlich nicht...Grund: Der Internetanbieter antwortet nicht auf PPPoE-Pakete, siehe http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/319:Fehlermeldung-Die-Pruefung-der-Internetverbindung-ist-fehlgeschlagen-bei-Betrieb-am-VDSL-Anschluss

Aha, muss ich das so akzeptieren oder kennt jemand vielleicht doch einen Trick o.Ä. um sie "ganz normal" zu benutzen? Den Tipp von AVM mit dem Hinereinanderschalten an den alten Router mag ich nicht gerne machen...

...zur Frage

Fritz Wlan Repeater 310 .----- ständige Abbrüche

Hallo Com

habe mir gestern den Fritz Wlan Repeater 310 zugelegt und mit dem Assistenten, welcher runterzuladen war, installiert, jedoch stand da eine lange Weile, dass die Verbindung zur Basis hergestellt wird. Nach einer Weile habe ich einfach mal auf X gedrückt, aber mein Wlan hat sich immerhin im 2ten Stockwerk verstärkt. Aber es gibt dauern Abbrüche. Ich kenn mich nicht großartig damit aus, also falls ihr mich bitte helfen könntet, AUF DEUTSCH. Und die BenutzeroberflÄche konnte ich auch nicht aufrufen. Autom IP und DNS sind aktiviert am Notebook, besitze einen Telekom Speedport Router.

MfG AbudBudi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?