Kann ich den Router vom Anbieter Alice auch bei der Telekom mit DSL nutzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja das geht bei T-Com läuft Vodafon,Alice,1&1 drauf habe ich getestet.

Du kennst ja den unterschied von ADSL und ADSL+

Tip: Ich habe bei mir Alice im Moment eine Vodafon 802 Easybox drann das ist finde ich das beste on Markt für schlappe 38€ Neu.

Wir haben von der Telekom einen Router und benutzen diesen für Alice (also, der umgekehrte Fall bei Dir). Das sollte ohne Probleme gehen, Du mußt nur Deine Telekomzugangsdaten in den Router eintragen. Router ist Router.

Eigentlich muss man den Router bei Vertragskündigung zurückschicken!

WLAN Ping setzt unregelmäßig aus.

Hallo amigos!

Vorneweg; Ich habe gefühlte 50 Lösungsvorschläge bzw ähnliche Themen auf dutzende von Plattformen gelesen und ich bin am verzweifeln!

Ich habe mich umgeschaut und mir das Forum ausgesucht, weil es mich einfach überzeugt hat. Bin auch sehr Computerinteressiert. so viel dazu.

Mein Problem:

Ich gehe über WLAN ins Netz, der Router steht im Wohnzimmer, mein WLAN Client (Gigaset USB Adapter 108) steht im Flur - eine Tür bzw Wand also "im Weg". Seit 2-3 Wochen setzt meine Verbindung hin und wieder aus, aber die Verbindung besteht immernoch, was extrem beim surfen stört. Besonders bemerkbar bei Onlinespielen.

es ist meine erste Frage, also nicht böse sein, wenn ich Angaben vergesse:

Betriebssystem: Windows XP - SP 3

PC: (alt, aber für meine Zwecke mehr als ausreichend) -AMD Athlon 64 Processor 3000+

Router: Netgear wgr614v7 Modem: Alice/O2 DSL 16.000

Ich nutze Windows zum verwalten der WLAN Verbindung, mit dem programmeigenen Programm sind die Probleme auch vorhanden.

Was vergessen?

Also Störsignale könnten höchstens vom Telefon kommen. Kanaleinstellung im Router hab ich auf "Auto" & in der Umgebung nur 2 weitere WLAN Signale (eins sehr schwach, oft nichtmal angezeigt)

LAN Verbindung macht keine Probleme. Router Firmware - aktuell Gigaset Treiber/Programm - aktuell

Habe schon einige Pingtests gemacht, meist mit Fehlermeldungen, wie: (Die Zeit ist auch ungewöhnlich hoch oder?)

Ping-Statistik für 69.171.224.11: Pakete: Gesendet = 185, Empfangen = 163, Verloren = 22 (11% Verlust), Ca. Zeitangaben in Millisek.: Minimum = 170ms, Maximum = 269ms, Mittelwert = 184ms

An google.de kam mittendrin die Meldung:

Zielnetz nicht erreichbar

Am meisten kommt die Meldung: ** Zeitüberschreitung der Anforderung.**

Ich habe das Gefühl, dass es auch von Website zu Website unterschiedlich ist.

Weitere Infos gebe ich gerne, verurteilt mich nicht, wenn ich etwas vergessen hab! :)

Danke.

...zur Frage

Laptop findet keine Drahtlosnetzwerke mehr?!

Hallo liebe Community, Ich habe meinen emachines E725 mit windows 7 mittlerweile seit 5 jahren und die ersten 3 Jahre hatte ich auch keinerlei Probleme mit dem Laptop. Nach diesen 3 Jahren hat es angefangen, dass beim Wlanzeichen in der Taskleiste ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt wurde und trotz vollem Wlan-Empfang wurde mir "keine Internetverbindung" angezeigt. Nach einem Neustart hat es dann meist wieder funktioniert. Mit der Zeit trat der Fehler jedoch öfter auf und mir wurde dann bei der Problembehandlung angezeigt, dass ein fehler beim Zugriffspunkt, also beim Router liegt und ich diesen neu starten soll. Ich habe einen Speedport Router von der Telekom und jedes mal, wenn dieser Fehler auftrat blinkte das lämpchen "online" grün und das Lämpchen "Power DSL" leuchtete rot. Als noch mehr Zeit verging, fand mein Laptop nach ein paar minuten Internetverbindung überhaupt kein Wlan mehr, mir wird seitdem "keine Internetverbindung" angezeigt und beim wlanzeichen in der taskleiste ist ein rotes x. Jedes mal wenn ich den laptop neu starte habe ich paar minuten lang eine Verbingung, doch dann wiederholt sich das ganze. Außerdem leuchtete das Lämpchen am Laptop für das Wlan als aktiviert, egal ob ichs deaktoviert oder aktiv hatte, also immer. Also habe ich den Laptop als "kaputt" abgestempelt und seit etwa einem Jahr nur zum Karten spielen benutzt. Jetzt, wo der Computer den Geist aufgibt, kam der Laptop wieder in den Sinn, den ich einem Freund mitgab, damit er ihn repariert. Was er genau getan hat, kann ich euch jetzt leider nicht sagen. Er gab ihn mir zurück und meinte er sei repariert. Ich wollte ihn benutzen, jedoch verschwand wie immer die internetverbindung. Jedoch zeigte mir diesmal die problembehandlung ein problem mit dem drahtlosnetzweradapter an. Im gerätemanager wurde mir beim Atheros AR5B95 Wireless Network Adapter ein gelbes ausrufezeichen angezeigt. Beim doppelklick auf den Namen, wurde mir dann "code 10 - gerä kann nicht gestartet werden "angezeigt, obwohl ich den treiber aktualisiert hatte. Nach ein bisschen rumprobieren in den erweiterten eigenschaften, wurde mir code 45 angezeigt und das gerät verschwand aus dem gerätemanager. Dann suchte ich im gerätemanager nach geänderten hardware und daraufhin war der adapter wieder da - diesmal ohne das gelbe ausrufezeichen. Ich konnte mich wieder mit dem wlan verbinden. Und auch das wlan lampchen leuchtete nur noch, wenn das wlan aktiviert war. Glücklich schaltete ich den laptop nach 2 minuten im wlan ab. Als ich ein tag darauf dann versuchte ihn zu benutzen, passierte jedoch das gleiche wie immer "kurze zeit internet, dann leuchtet das power DSL lämpchen am router rot, das online lämpchen blinkt grün ( was mir nicht mehr passiert ist, als ich den laptop ein Jahr lang ruhen lassen hab), die internetverbindung verschwindet und die problembehandlung zeigt mir nur ein problem mit dem zugriffspunkt an, das wlan lämpchen leuchtet, egal ob aktiv oder inaktiv. Könnt ihr mir bitte helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?