W-Lan-Reichweite mit Speedport W701V vergrößern

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, Du hast wahrscheinlich die IP-Adressen bzw. DHCP-Server noch nicht richtig konfiguriert. Schau mal hier http://forum.telekom.de/foren/read.php?510,7220664 , das erspart mir viel Tipperei. Dort wird die Repeatereinrichtung anhand eines Speedport 723 (da wäre bei dir dann der SP921) und einem Speedport 700 (bei dir der SP701) beschrieben. Der Unterschied sollte nicht so groß sein, so dass Du die Einrichtung anhand der Beschreibung hinbekommen solltest.

3

Hat sich erledigt

Der Fehler war, dass der int./ext. Schalter falsch eingestellt war! Dein Link hat mich drauf gebracht

Danke!!

0

An deinem Speedport W701V kommt doch gar kein VDSL 50 Signal an. Da liegt nur das Heimnetzwerk an.
Der Speedport W701V ist bestimmt nur falsch konfiguriert. So wie du das beschreibst (Am PC wird jetzt das Signal des Router W921V aus dem Keller angezeigt und zwar mit hervorragender Qualitä) hast du den als Repeater konfiguriert und nicht als Access Point.

T-Home Speedport w504v spinnt

Mein T-Home Router spinnt. Es ist immer unterschiedl. mal nach 20 minuten oder nach 1,5 h trennt er sich vom Internet. Ich gehe mit eiem W-Lan Stick ins Internet. Wenn er sich dann getrennt hatte brauchte ich mich nur neu verbinden und musste trotzdem immer lange warten bis er sich verband meistens habe ich nach Problemen im NetzwerkCenter suchen lassen. Wenn dann eine Meldung kam Router versucht sich mit einer speziellen Website zuverbinden dann ging es. Nur heute sind alle Lampen am Router aus DSL etc. bloß Power und W-lan sind an (Telefon habe ich extra laufen). Ich muss ihn vom Strom trennen wieder anschließen dann blinkt kurz die DSL lampe lange Zeit nicht und dann gehts. Was ist hier bei mir loß?

Danke für hilfreiche ANtworten....

BS: Windows 7 32bit

...zur Frage

Speedport W724V an Satellitenmodem anschließen?

Guten Abend,

aufgrund mangelnder DSL Verfügbarkeit surfe ich seit kurzer Zeit über eine Satelittenschüssel des Anbieters skyDSL.

Diese stellten mir ein Satelittenmodem der Marke"z "ViaSat - SurfBeam2 - RM 4100" zu Verfügung. Leider ist dies nur mit einem LAN Anschluss versehen, würde aber gerne über WLan mit mehreren Geräten online gehen.

Nun habe ich seitens der Telekom noch ein recht neues Speedport W724V hier rum liegen, und es stellt sich mir die Frage, ob ich das Speedport an das oben genannten Modem anschließen kann, um dann über WLan surfen , und ein Telefon anschließen zu können ?!

Ein Fachberater im Media Markt meint das dies generell möglich sei, jedoch habe ich absolut keine Ahnung wie ich das Speedport verkabeln, bzw. konfigurieren muss damit es nur als reiner WLan Router in Verbindung mit dem Satelittenmodem einen Weg zum WWW herstellt.

Ich hoffe auf fachkundige Antworten, und bitte sehr detailliert :-)

Gruß der Muffibert

...zur Frage

Frequenzen beim Speedport Smart 3 wie einstellen?

Einen schönen guten Morgen!

Mein Bruder hat nun einen Speedport Smart 3 bekommen und fragt sich, ob er die im Vorfeld eingestellten Frequenzen nach Aktivierung bzw. Konfiguration des Geräts so belassen kann, wie sie sind oder im Frequenzbereich 2,4 bzw. 5 irgendetwas verändern sollte, um die Sendeleistung seines Routers im W-Lan zu verbessern. Weiß da evtl. jemand einen Rat?

Außerdem fragt er sich, welchen Sinn der Energiesparmodus macht. Da in diesem Fall wohl nur das Statuslämpchen leuchtet, kann er nicht sehen, ob das W-Lan eingeschaltet ist oder alle anderen Funktionen (Telefonie und Internet) reibungslos laufen. Könnte er den Energiesparmodus auch ausschalten bzw. dafür sorgen, dass alle Lämpchen am Router leuchten? Welchen Nachteil hätte das, und wie kommt er in die Konfiguration des Routers, um die eben genannte Einstellung zu ändern?

Vielen Dank für jeden noch so kleinen Tipp!

...zur Frage

Ubiquiti Netzwerk richtig aufbauen?

hallo wie oben schon gesagt möchte ich gerne mit ubiquiti ein heim netzwerk aufbauen. mein Hauptziel ist es das ich bei uns im garten wlan habe. leider kann ich da wir im Altbau wohnen nur sehr schwer lan kabel legen daher müsste alles möglichst über wlan funktionieren. momentan kommt das Signal von der fritzbox meines onkels über ein lan kabel zu unserem d-lan Router, dieser verteilt das Signal auf den pc meines Vaters, den pc meiner mutter und auf einen Ubiquiti UniFi AP um auch in der ganzen Wohnung wlan zu haben. das funktioniert auch alles wunderbar.

jetzt möchte ich aber das Signal von dem Ubiquiti UniFi AP weiterleiten zu der Wohnung meiner oma über uns und von dort aus auf ihren Balkon. von dem Balkon möchte ich dan eine P to P Verbindung in den garten Schafen Entfernung ca. 400-500 meter in unserer garten Hütte möchte ich dan einen weiteren Ubiquiti UniFi AP betreiben um auch eine Flächen deckende Verbindung zu haben. meine frage ist jetzt is das ganze ohne lan kabel mach bar also nur immer das wlan signal verstärken oder nicht und wen ja welche Komponenten brauche ich ?

mein momentaner plan ist das ich bei meiner oma einen weiteren Ubiquiti UniFi AP installiere und diesen als repeter einsetze wen das geht. auf dem Balkon möchte ich dan eine Ubiquiti NanoStation Loco M2 aufbauen (falls diese P to P unterstützt hab da noch nichts genaues gefunden) welche dan das Signal von dem Ubiquiti UniFi AP in den garten schickt an der garten Hütte möchte ich dan nochmal eine Ubiquiti NanoStation Loco M2 montieren welche das Signal empfängt und an die Ubiquiti UniFi AP in der garten Hütte weiter leitet. ist das so mach bar oder geht das auch einfacher? meine Lösung wäre auch ziemlich teuer also wen jemand einen biligeren weg kennt immer her damit .

kann ich die Ubiquiti NanoStation Loco M2 überhaupt als repeter nutzen oder geht das nur mit einem lan kabel ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?