PC geht aber kein Bild weder Tastatur oder Maus?

4 Antworten

Ich habe das Problem gelöst. Es war der CPU Lüfter, dieser scheinte irgendwie Probleme gemacht zu haben. Ich habe den AMD Stock Cooler eingebaut und das System funktioniert wieder Top!

Habeden Stresstest durchgeführt und der Benchmark war nahezu perfekt!

Die Idee mit dem Monitor scheint plausibel zu sein jedoch ist es so, dass alle Monitore richtig angeschlossen waren. Laut meiner Beschreibung sollte das dochhervorgehen.

Hardwaretasuch war in dem Fall meiner Meinung eine gute Idee da ich somit durch den Austausch des NT und des MB schonmal 2 Sachen ausschließen konnte.

Komischer Fehler aber zumindest ist er behoben. Das System ist mehr als stabil und alles funktioniert wieder Top!

Danke für die netten Kommentare. Ich werde versuchen ANDEREN auch zu helfen die das Selbe Problem haben.

LG

HAMMER

Besteht das Problem noch immer?

Wenn ja schlisse, ich mich dem gleichem Ergebnis wie @Gandalfawa an das wäre:

Kannst Du den Monitor mit diesem Kabel an einem anderen PC probieren?

Ich denke das ist der Bildschirm.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo  INGHAMMER,

Kannst Du den Monitor mit diesem Kabel an einem anderen PC probieren?

Oder kannst Du den Monitor mal mit einem anderen Kabel/Port anschließen, z.B. DVI oder HDMI?

Ich habe 2 Monitore - Samsng und AOC

Ich habe HDMI an Samsung angeschlossen

Dann DP auf AOC

Dann HDMI auf AOC

Und zuletzt DP auf AOC und HDMI auf Sasmung

Beide sind auf den richtigen Kanal eingestellt.

0
@gandalfawa

Nein kein Bild.. einfach kein Signal , irgendwie voll komisch oder?

0
@gandalfawa

Ich weiß aber ich habe keinen. Ich habe bloß einen Piezo Speaker mit + und minus Leitung .. habe versucht aus dem einen Mainboard Piezzo Speaker zu bauen ^^

1
@gandalfawa

Außerdem bleiben genau noch 2 Sachen die ausschlaggebend für das Problem sein "KÖNNTEN". Da es sich hierbei um neue und qualitativ sehr gute Hardware handelt gehe ich nicht vom Ram oder der CPU aus .. jedoch würd ich so gerne wissen ob es die CPU ist... es ist Wochenende sonst könnte ich ja den scheiß Speaker aus irgendeinem Elektro Geschäft kaufen ...

1
@INGHAMMER

Lach, ja genau, solche Probleme passieren immer am Wochenende, wo alle Läden zu haben.... :-( Am besten über die Feiertage, wo auch noch schlechtes Wetter ist und man eh nicht raus kann... ;-))))

0

PC schaltet sich unter Last aus.Ursachen?

Ich habe seit einiger Zeit eine neue Grafikkarte (Zotac GTX 980 TI AMP Omega 6 GB). So weit so gut. Seit einiger Zeit schaltet sich der PC unter Last nach einiger Zeit (Bei Spielen wie Battlefield 4 oder Assassins´s Creed Unity) einfach ab, um dann selber neuzustarten und mich zu fragen, ob ich Windows normal oder oder im abgesicherten Modus (etc.) nach dem unerwarteten herunterfahren ausführen möchte. Ich dachte schon, die neue Grafikkarte würde mein Netzteil überfordern. Daher habe ich zwischen Steckdose und PC mal einen klassischen Wattzähler gesteckt. Selbst ohne V-Sync steigt der Verbrauch (zu meiner Verwunderung, schließlich habe ich mit meinen Komponenten ein System im High-End Bereich) nie über 450 Watt. Da mein Netzteil mit 875 W angegeben ist sollte der Fehler also nicht beim Netzteil liegen (oder?). Die Temperaturen sind auch völlig in Ordnung. Bei Auslastung unter Prime95 liegt die max. Temperatur der CPU bei 65°C. Bei Furmark liegt die Temperatur bei Auslastung der GPU bei maximal 65 °C. Selbst als ich Furmark und Prime 95 gleichzeitig habe laufen lassen lief das System stabil. Das Netzteil war mit 350-400 Watt auch nicht ausgelastet. Was mich jedoch stutzig gemacht hat ist, dass Furmark zwar 100% Nutzung der Grafikkarte angegeben hat, die "GPU Power" jedoch lediglich bei 67-68% lag. Wäre es also möglich, dass das Netzteil zwar an sich stark genug ist, die GPU aber aus irgendeinem Grund trotzdem nicht genug Strom bekommt und daher die Notbremse zieht? Ist möglicherweise mein Netzteil dabei sich zu verabschieden? Erwähnenswert ist außerdem, dass die Grafikarte zwei 8-Pin-Stecker vorraussetzt, ich aber nur 6-Pin-Stecker im System habe. Den passenden Adapter hatte ich schon, weshalb ich mir keine Gedanken darüber gemacht habe. Da ich allerdings nicht weiß, wieviel Leistung 6-pin-Stecker weitergeben können wäre dies ja auch eine mögliche Fehlerquelle. Nebenbei habe ich auch einmal das BIOS über die Batterie resetted. Dies hat natürlich auch nicht geholfen. Das Internet konnte mir bisher nicht weiterhelfen, weshalb ich hoffe hier Hilfe zu finden :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?