Lohnt sich Virtualisierung (VMWare Workstation) für den Privatbereich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich nutze die VMWare Workstation unter Win 7 und ich finde es ganz nützlich, wenn mal nen Prog nur auf XP oder ner 32Bit Umgebung läuft. Auch zum Programme antesten ist es ganz nützlich oder komplett andere Betriebssysteme wie ne Linux-Distribution. Also ich kanns nur empfehlen. Alternativen wären z.B. VirtualPC oder einfach der VMWare Player und Images suchen.

Es VMware auch als kostenfrei Version - allerdings kann die keine angelegten Maschinen einbinden oder exportieren. Da muss du dann per Hand für die verwendeten Harddrives neue Maschinen anlegen - geht aber fix. Sonst gibt es noch KVM oder Xen. Die habe ich aber noch nicht benutzt und kann daher nichts weiter zu denen sagen.

Ich finde die kostenlose Variante von VMware reicht voll aus. Ist einfach einzurichten/zu bedienen. Versuchs einfach mal mit der - erst wenn die nicht reicht, würde ich die kostende Version nehmen. Ich benutze die, um Programme, die auf meinem Betriebsssytem nicht laufen, anzutesten bzw. zu benutzen.

Was möchtest Du wissen?