Kann man einen LCD- oder Plasma-Fernseher wirklich durch falsche Bedienung kaputt machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte bei meinem LCD mal folgendes Problem: Ich habe den LCD-TV an meinen PC angeschlossen mittels HDMI/DVI Kabel. Der PC war an. War der TV bereits an wenn ich das Kabel einsteckte, war alles OK. Steckte ich das Kabel aber ein und machte dann erst den Fernseher an, dann schoss sich jedes mal die Software des TV ab. Die Sender waren verschoben und fehlten teilweise. Und die Befehle der Fernbedienung wurden nicht mehr korrekt erkannt. Jedes mal musste der Fernseher abgeholt werden um die Software neu aufzuspielen. Eine äußerst nervige Erfahrung. Es hatte nicht wirklich mit falscher Bedienung zu tun, aber man kann so einen TV durchaus in die Knie zwingen wenn er einen nicht offensichtlichen Fehler (in dem Fall die Software) hat.

Also wenn du ihn ganz normal bedienst, kannst du da nichts kaputt machen, die Dinger sind derzeit ausgereift und da musst du wirklich viel falsch machen, außer wie kompressorhans schon gesgat hat beim Transport. Aber alles andere, ein Standbild lässt man ja auch meistens nur paar Sekundne dran zerstört den Bildschirm nicht. SOnst hat man ja auch noch Garantie.

Naja man kann bzw. sollte solche Geräte nicht im liegen transportieren und kein unbewegtes Bild mehrere Stunden stehen lassen. So kann es passieren, dass es sich einbrennt und man dann quasi einen Hintergrund hat.

Das ist aber schon Generationen her, dass sich ein Bild einbrennen konnte.

0

Wie aus bereits im PC gespeicherten Fotos (.jpg) eine Diashow erstellen und auf DVD brennen?

Servus!

Ich verwende folgende, schon ziemlich alte Geräte, die aber noch gut funktionieren:

.1) Laptop SONY VGN-FS 215 M 0405CD MEK; Serien-Nr: S015332443A, gekauft 2005. Darauf installierte Programme u.a.: .a) Microsoft Windows XP Home Edition .b) BurnAware Free Edition, Version: 7.7 .c) Microsoft Photo Story 3 für Windows XP (andere Schreibweise: Fotostory 3)

.2) Breitbild-LCD-Fernseher Panasonic TX-32LX6F, gekauft 2006

.3) Damit verbunden ist ein DVD-Recorder Panasonic DMR-EH535EGK; SER.NO. VQ0DA002429, gekauft 2010

Ich will aus ca. 150 Fotos eine Diashow erstellen und auf eine DVD brennen. Ich möchte sie auf meinem eigenen Fernsehgerät abspielen und eine Kopie davon verschenken können.

Das Erstellen der Diashow mit dem Programm Microsoft Photo Story 3 für Windows XP schaffe ich. Dieses Programm selbst kann aber keine CD bzw. DVD brennen.

Das Brennen einer DVD, die die Diashow enthält und im Fernseher abspielbar ist, mit dem Programm BurnAware gelingt nicht. Ich kann zwar eine DVD mit der Diashow brennen. Wenn ich sie in den DVD-Recorder einlege, wird sie aber im Fernseher nicht wiedergegeben.

Was habe ich falsch gemacht? Wie kann ich es in Zukunft richtig machen? Welche Art von DVD müsste ich brennen? BurnAware bietet z. B. folgende Auswahlmöglichkeiten: Daten-Disk, DVD-Video, ISO erstellen, Startfähige ISO erstellen, usw.

Danke im Voraus für zielführende Antworten. Freundliche Grüßen grau1

...zur Frage

Notebook startet nicht - Lüfter Kaputt?

Hallo Community,

ich besitze ein Samsung SE11 Aura Dinic seit 6 Jahren und vor 2 Wochen schaltete er sich im laufenden Betrieb einfach ab. Er ließ sich auch nicht mehr Einschalten und ließ sich dann auf ein kaputtes Netzteil zurückführen. Gesagt getan : Ich habe ein neues Netzteil bestellt jedoch läuft er immernoch nicht.

Wenn ich auf den Power-Knopf drücke geht die LED an das er an ist. Lüfter bleibt aus. Die Festplatte läuft aber komischerweise an wie gewohnt. Beim alten Netzteil jedoch nicht. Also war es wirklich kaputt. Nun zur frage :

Kann mein Motherboard komplett hinüber sein oder ist es lediglich der Lüfter ? Weil meine Festplatte ja anläuft und auch die LED für eine Weile anbleibt. Habe aber den Stecker rausgesteckt weil ich ihn nicht Überhitzen lassen wollte.

Hat wer einen Rat?

MfG , Livetime :)

...zur Frage

PC startet nicht mehr - Netzteil kaputt?

Hallo alle zusammen!

Heute musste ich feststellen, dass mein PC nicht mehr startet. Wenn ich den Powerbutton drücke leuchtet dieser kurz auf und der CPU-Lüfter dreht sich für den Bruchteil einer Sekunde. Dann kann man einen kurzen Fiepton hören, der allerdings definitiv nicht zu hören sein sollte. Jedenfalls geht sofort wieder alles aus. Wenn ich jetzt versuche wieder den Powerbutton zu drücken passiert gar nichts mehr. Die Komponenten leuchten alle ganz normal, sowohl davor als auch danach. Erst wenn ich das Stromkabel vom Netzteil abziehe und nach ein paar Sekunden wieder anschließe kann ich den Prozess wiederholen: geht kurz an, Fiepton, sofort wieder aus. Gestern hat noch alles funktioniert. Der PC besteht in dieser Konfiguration schon eine Weile, also gehe ich nicht von falsch angeschlossenen Kabeln aus.

Mein Verdacht geht jetzt gegen das Netzteil aus folgenden Gründen:

  • Wäre die logische Erklärung, dass nach ein paar Millisekunden alles wieder ausgeht; liefert vllt zu wenig Strom?

  • Kein qualitativ hochwertiges Teil, schon über 2 Jahre alt

  • Hat schon einige Male laute Geräusche von sich gegeben

  • Kippschalter hinten funktioniert nicht mehr

  • Gestern ist im Flur nebenan die Birne der Deckenlampe kaputt gegangen, weshalb die Sicherung u.a. für die Steckdose von meinem PC rausgefolgen ist. Der PC war zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht mehr an, hatte aber Strom!

Bei dem Netzteil handelt es sich um ein Inter-Tech Combat Power CP-650W plus.

Bevor ich mir also ein neues zulege würde ich gerne sicherstellen, ob es wirklich daran liegt oder ob es auch an anderen Ursachen liegen könnte.

LG ElecEdit

  • CPU: AMD FX 8350

  • Grafik: ASUS (AMD) Radeon R9 380 (4GB)

  • RAM: 1x 8Gb

  • Mainboard: ASUS M5A97 R2.0

  • Netzteil: s.o.

...zur Frage

Wie kann sich die Festplatte des Recievers plötztlich von alleine löschen?

Es geht jetzt zwar nicht direkt um einen PC, aber vielleicht kann mir hier ja doch jemand helfen. Ich habe einen Festplattenreciever von sky und hatte darauf einige Aufnahmen. Der Festplattenspeicher war mit ca. 40% belegt. Am Samstag hatten wir den Reciever wegen der Fußballübertragung einmal an einem anderen Fernseher angeschlossen, da wir mit mehreren Leuten zusammen geschaut haben. Im Prinzip hatten wir nur die Stecker raus und wieder reingesteckt. Gestern ist mir dann aufgefallen, dass die Festplatte plötztlich komplett leer war und alle Aufnahmen gelöscht. Wie kann das passiert sein? Ich stehe vor einem Rätsel. Nur weil man den Reciever mal an ein anderes Gerät anschliesst löschen sich doch nicht von alleine die Aufnahmen - oder? Weiss jemand woran das liegen könnte? Kaputt sein kann die Festplatte eigentlich nicht, habe gestern wieder eine Aufnahme gestartet die wunderbar funktionierte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?