Inwiefern eigenen sich Notebooks mit Intel HD Graphics 4600 für Spiele?

5 Antworten

Eine Grafikkarte ist es nicht> http://www.intel.com/p/de_DE/support/highlights/graphics/4cp-hd4600gfx und um der ersten Antwort zu erwidern! Mit meinem auf HD4250 basierenden Grafikchip lässt sich nichtmals Google Earth vernünftig darstellen und wenn ich mich richtig erinnere waren ATI Chips besser als INTELS Onchip Lösungen, Windows Spiele gehen damit aber spitzenmäßig. Meine 64 MB, die alte GeFo MX 440 dürfte besser gewesen sein außerdem nutzen Onchips den Kauptspeicher also shared Memory, mit 2133er RAM im Überfluss wäre das schon möglich!

Wenn ichs richtig verstandn hab hat sich die Intel 4600 also verschlechtert oder wie? denn ich habe mit meiner Onboard Intel 3000 noch keine probleme gehabt, nur halt bei hochauflösenden Spielen.

0
@2fast4U

Verschlechtert bestimmt nicht aber wenn die Games mit der Intel 3000 spielbar waren evt. Treiberprobleme bzw. Software allgemein!

0

Nein die ist in der Cpu integriert und taugt nur für einfache Games.

Laut Notebookcheck so gut wie gar nicht. Es gibt ein paar Spiele die laufen, allerdings gibt es zu viel die überhaupt nicht laufen. Da die Intel HD Graphics 4600 noch sehr neu und in nicht sehr vielen Rechnern eingebaut ist:

Es ist immer sinnvoller einen Laptop mit Grafikkarte zu kaufen, wenn man zocken will.

Was möchtest Du wissen?