Computer piept beim Start

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Laut http://www.bioscentral.com/beepcodes/phoenixbeep.htm# (Phönix Bios?) ist das "Extended Block Move" (was auch immer das sein soll) und scheint wohl immer im Zusammenhang mit der Grafikkarte aufzutreten.
Hier bleibt wohl zunächst nur die Grafikkarte auf korrekten Sitz zu prüfen bzw. diese testweise mal auszutauschen.
Falls Du zusätzlich noch eine onboard Grafik hast, könntest Du die gesteckte Grafikkarte auch mal ausbauen und im Bios auf die onboard Lösung umstellen.

Es ist wohl so, dass auch die interne Grafik aktiv ist und in diesem Fall meldet sich das Phönix Bios wenn die Grafik-Chip auf dem Motherboard aktiv.

Auf einer Internetseite steht (automatisch übersetzt) Es bedeutet, dass die I / O mit dem mem am Stößel Busses durch die CPU reserviert und MOBO Grafikchip, und dessen verlagert, wenn Sie Ihre PCI Ex-Grafikkarte einbauen, wenn die Grafik-Chip auf dem Mobo aktiv ist sowie, gibt es einen Konflikt in der hardwear Setup beim Booten, wie das BIOS mit dem Bus ist für die CPU / Mobo Grafikchip und wird nicht zulassen, den PCI-Ex-Grafikkarte BIOS-Boot,

Toll! Was so eine automatische Übersetzung alles kann :-))

von http://www.cybertechhelp.com/forums/showthread.php?t=161582

1
@BMKaiser

Danke.

Ich werde mir einen neuen Computer zulegen. Der alte ist schon paar Jahre in Betrieb gewesen. Da lohnt es sich mal aufzupeppen. Dem Problem werde ich bei Gelegenheit nachgehen.

Vielen Dank für die Antworten!

0

Also ich tippe leider auch auf einen defekten Board:

http://www.website-go.com/artikel/beepcodes.php

Überwache es noch ein paar Mal und berichte über die Pieptöne.

4 am Anfang ist immer sehr schlecht.

Es sind 4 Pieptöne am Anfang, dann folgen in Pausen 2, 3, 3 (wie in der Beschreibung oben beschrieben).

Ich werde mir einen neuen Computer zulegen. Dieser ist schon veraltet. Danke für den Link und die Antwort!

0

es gibt eine tabelle für piptöne es sind fehlermeldungen, kein ram, keine garafikkarte, bios -batterie leer, usw

das der lüfter auf vollen touren läuft, kann sein der prozessor wird heiß, zwischen prozessor und kühlkörper muß wärmeleitpaste aufgetragen sein, eine dünne schicht. sind die richtigen ram module eingebaut, richtig eingesteckt verriegelt? sind alle kabel an der platine? alle einsteckkarten richtig eingesetzt?

Mit der Wärmepaste das lese ich zum ersten mal, da habe ich keine Erfahrung mit gemacht. Da lasse ich lieber die Finger von weg. Aber interessieren tut mich das:

Wie und wo trage ich die Wärmepaste genau auf?

Was die RAM Module, Kabel etc betrifft: Die stecken richtig drin.

0
@collema

Kann man die Wärmepaste überhaupt nachtragen?

0

Der Computer startet wieder. Was geholfen hat: Länger stehen lassen. Fraglich.

Was möchtest Du wissen?