Braucht man USB Y Kabel für die externe Festplatte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich will ja keine Spaßbremse sein und meine daher auch, dass du, wenn es mit einem Stecker funktioniert, die externe Festplatte so betreiben kannst.

Tatsächlich besagt die USB 2.0-Norm, dass eine USB-Buchse eine Stromstärke von 100 mA liefern kann. Nach expliziter Anforderung durch ein Gerät, kann diese auf maximal 500 mA erhöht werden.

Das macht dann also bei zwei durch Y-Kabel belegten Buchsen 600 mA (der zweite Stecker ist nur ein reiner Stromstecker, der über keinerlei Steuerelektronik zur Anforderung des erhöhten Stroms verfügt).

So gesehen ist es bei einer Festplatte, die im laufenden Betrieb unter 500 mA bleibt schnurzegal ob ich ein Y-Kabel verwende oder nicht. Und derartige Festplatten gibt es durchaus, allerdings "verbrauchen" alle mir bekannten 2,5-Zoll-Festplatten im Augenblick des Einschaltens weit mehr als 500 mA.

Warum funktioniert das Ganze dann doch oft?

Weil die Mainboardhersteller ihre Produkte häufig so auslegen, dass man auch beruhigt etwas mehr Strom aus einer USB-Buchse ziehen kann - damit verstoßen sie zwar gegen die USB 2.0-Norm, aber in einer Weise, die wohl kaum jemand kritisieren wird.

Nein wenn alles funktioniert sehe ich keinerlei Gründe für irgendwelche Veränderungen. Lass einfach alles so wie es ist.

Nein, natürlich nicht. Benutz das Kabel, das auch bei der externen Festplatte bei war. Das Y-Kabel brauchst du nur, wenn eine Festplatte mehr als 0,5 A benötigt, um überhaupt zu laufen. Das scheint bei dir nicht der Fall zu sein. Die maximale Stromstärke, die über einen USB-Port geht, liegt nämlich bei 0,5 A. Wenn man ein Y-Kabel benutzt, steht dr Festplatte doppelt so viel Strom zur Verfügung. Daher das Y-Kabel.

PC booten/formatieren per USB?

Moin zusammen.

Ich würde gerne meinen Rechner formatieren, habe allerdings kein CD-Rom Laufwerk. Da ich nicht sonderlich viel Ahnung von den technischen Aspekten eines PCs habe, habe ich versucht mich im Internet schlau zu machen. Ich hab' gelesen man kann auch per USB booten und dann die Festplatte(n) formatieren, allerdings funktioniert das bei mir nicht. Ich habe im BIOS natürlich alles umgestellt, habe das booten von USB (HDD) erlaubt und in die Option in der Bootreihenfolge vor meine internen Festplatten gesetzt. Kann es sein, dass das Booten auf diese Weise einfach unfassbar lange dauert? Ich hatte nach 15 Minuten des Wartens aufgegeben. Oder spielt es eventuell eine Rolle in welchem USB Port ich die externe Festplatte anschließe? Ich habe insgesamt 16 Ports, 2 explizit für Maus und Tastatur, 4 vorne am Rechner und 10 weitere hinten am Rechner, 2 davon sind blau und dort steht USBB.

Des Weiteren würde ich gerne wissen, wenn ich nicht von meiner externen Festplatte booten kann, ist es dann eventuell möglich nur mit meinen internen Festplatten das System zu formatieren und neu aufzusetzen? Ich meine, aktuell ist mein System auf C installiert; kann ich also von C booten, dann D formatieren, im Anschluss das Betriebssystem auf D installieren, von D booten und dann C formatieren?

Ich hoffe das war jetzt nicht zu kompliziert bzw unverständlich gedacht/geschrieben. D:

Danke schon mal für eure Hilfe.

...zur Frage

Synology DS207+ Zugriff einfach über Kabel ohne Netzwerk oder ähnliches

Liebe alle

Ich habe eine Synology DS 207 + und möchte über ein Lan oder USB Kabel, das ich dort einstecke und mit meinem DELL COmputer mit Windows 7 verbinde, über den Windows explorer auf meine Daten zugreifen. Ich möchte nicht irgendwelchen Router Einrichtungskram oder sonstwas sondern einfach nur: Kabel rein, und dann das Ding als externe festplatte nutzen. Der Rechner findet aber nichts. Wenn ich andere USB sticks oder festplatzen reinstecke, dann findet er diese trotz nicht abstellbarer firewall und McAfee virsuscan da arbeitsrechner. Kann man irgendwas ausstellen, dass ich endlich auf die Daten zugreifen kann, muss ich denn wieder irgendwas installieren?

Bitte keine verschwurbelten Antworten, ich möchte eine einfache Lösung - help now pleasepleaseplease!

CholericaM

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?