Kabel Management

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die den Mainboards beiliegenden Handbücher sind in aller Regel mit hübschen Zeichnungen bestückt, aus denen du schon rund 90% der Verkabelung ersehen kannst.

Wenn konkrete Unklarheiten auftauchen, kannst du hier jederzeit explizit nachfragen.

Zur Verlegung der Kabel im Gehäuse: Ich bin jedes Mal zutiefst beeindruckt, wenn ich ein zusammengebautes System mit akkurat verlegten Kabeln zu Gesicht bekomme. Beeindruckt und manchmal gelb vor Neid, weil ich selbst das nie so schön hinbekomme. Für derartige Dinge bin ich nicht geboren, ich besitze auch eine Sauklaue als Handschrift.

Aber viel wichtiger als schön verlegte sind durchdacht verlegte Kabel, z. B. können scharfe Knicke in SATA-Kabeln durchaus das System ausbremsen usw. Wichtig ist auch der Aspekt, dass durch die Kabel die Luftströmung im Gehäuse nicht behindert wird.

Im Zweifel lege ich ein Kabel lieber quer über einen nicht zu kühlenden Bereich des Mainboards, auch wenn ich damit keinen Schönheitspreis gewinne. Außerdem sind alle meine Gehäuse altmodische Blechkisten. Sind die einmal zugeschraubt, sieht sowieso keiner mehr ...

Einen "Schönheitspreis" kann man da sowieso nicht gewinnen. Man kann Kabel nur sehr schwer schön verlegen. Man kann lediglich OFFENSICHTLICH nicht benötigte Kabel abschneiden (Strom vorher abschalten, Enden isolieren), auch wenn das hier einige als "leienhaft" betrachten. Wenn ein Netzteil, zum Beispiel, ein Kabel für eine Floppy hat (und man weiss gar nicht was das ist), dann kann man das, störende, unnütze Kabel abschneiden (wenn die Garantie vom Netzteil sowieso dahin ist). Dann muss man es nicht irgendwo verstauen und es behindert dann auch nicht die Lüftung. Man könnte auch meinen, dass Netzteile mit langen Anschlusskabeln besser sind, als mit kurzen, weil man die dann schöner verlegen kann. Je länger die Kabel sind, um so mehr behindern sie die Lüftung und das ist auch nicht unbedingt wünschenswert. ... im Zweifelsfalle, kauft euch ein Notebook, das ist sowieso zeitgemässer.

0

Also das sind immer eindeutige Stecker heißt, bei nem normalen PC-Ausstattung und nem Marken-Netzteil hast du alles vorhanden und die Stecker passen auch nur da wo sie hingehören. Und nimm bitte nen Marken-Netzteil. Anleiotung gibts da groß nicht.

Mittlerweile sind die Steckverbindungen in PCs derart eindeutig gestaltet (Form, Farbe), dass man schon sehr mutwillig und mit viel Kraft vorgehen müsste, um irgendwo ein falsches Kabel einzustöpseln. Die Sorge ist also halbwegs unbegründet.

Beim sauberen Verkabeln gibt es zwei Wege, über die Du Dir Gedanken machen solltest:

  1. Die günstige Variante: Netzteil mit besonders langen Anschlusskabeln. Wenn die Kabel sauber mit Kabelbindern sortiert sind, sieht das allemal besser aus als diagonal geführte, unter Spannung stehende Verbindungen
  2. Etwas aufwändiger sind vorgefertigte Module, die am Gehäuse entlang verkabelt werden und Möglichkeiten bieten, Laufwerke einfach in einen Kasten zu schieben und einzurasten. Solche Module sind mit den notwendigen Verbindungen für Daten und Strom ausgestattet. Ein Musterbeispiel ist hierfür der Mac Pro.

Anregungen kannst Du Dir holen, wenn Du mal nach Case Modding Zubehör suchst.

Wo Computer Komponenten kaufen?

Hi! Ich will bald einen Computer bauen. Ich wohne im Raum Zürich und dachte mir die Teile in Deutschland, oder auch Österreich, die kaufen. Jetzt, was wäre ein guter, naher Laden um die zu besorgen? Conrad? Media Markt? Welchen Laden kennt Ihr der günstig ist und nicht all zu weit weg von der Schweizer Grenze liegt?

Würde mich über Antworten sehr freuen!

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

WiePC ''Not-Ausschalten''?

Hallo!

Also mal eine kuriose Frage: Wenn man jetzt bemerkt dass die Temperaturen der Hardware viel zu hoch sind, und eine Gefahr auf Überhitzung besteht, wäre die schnellste Möglichkeit den PC auszuschalten, das PSU gleich abzustellen. Würde dann etwas schlechtes passieren wenn man den PC so abwürgt? Und gibt es eine andere Möglichkeit, vielleicht eine ''gesündere'', so dass vielleicht auch die Lüfter noch ein wenig weiterdrehen?

Freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Ist ein Netzteil mit Kabel-Management sinnvoll?

Ich benötige ein neues Netzteil und habe jetzt gesehen das es Netzteile mit Kabel-Management gibt. D.h. man braucht nur die Kabel ans Netzteil anschließen die man benötigt. Ist soetwas sinnvoll? Diese Netzteile kosten meistens ca. 20Euro mehr. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Wasserkühlung, wie stark sollte die Pumpe sein?

Hallo zusammen, Ich habe in meinem PC ein Hitzeproblem und habe mich deshalb für eine Wasserkühlung entschieden (gefällt mir auserdem besser ). Habe jetzt mal zwei Skizzen angefertigt um es euch zu zeigen wie ich es meine. Ich möchte den Ausgleichsbehälter selbst bauen( nicht aus kostengründen, sondern weil es wie ich es mir vorstelle ziehmlich gut aussieht) und auf meinen Schreibtisch stellen. In diesen Ausgleichsbehälter soll dann eine Tauchpumpe und eine UV Kaltlichtkathode. Der Ausgleichsbehälter soll aus einer 1 Liter Getränkedose sein ( habe letztens eine Spezialedition von Faxe gesehen, die mir sehr gut gefällt) Das sichtfenster wird eine Plexiglasscheibe, die ich mit Acrylsilikon fest klebe, der Schlauch für die Kabel wird auch damit abgedichtet. Ist also alles komplett Luftdicht und soweit ich gelesen habe ist alles mit dem Korrosionsschutz kompatibel.Jetzt zu meiner Frage, was meint ihr wie stark die Pumpe sein soll? d.h. wie hohe Förderhöhe und wie viel Liter pro stunde? Die beiden Radiatoren habe ich schon, der große kommt auf die Rückseite. Hoffe ich habe es verständlich gemacht Gruß Jonas

...zur Frage

Welches Asus Mainboard ist besser von den beiden?

ASUS PRIME B350M-A

oder

ASUS PRIME A320M-K

Cpu dazu wird eine AMD Ryzen 5 1600, 6x 3200 MHz

Kenne mich mit Mainboards nicht aus.

Ich danke euch schon mal für Antworten.

...zur Frage

Wahl der SSD? Welche passt am besten in meinen PC?

Hallo liebe Community!

Ich bin die HDDs so langsam satt, ich hab eig. immer nur pech mit denen, die gehen bei mir immer iwie flott ein, darum überlege ich nun, mir eine SSD zuzulegen. Vllt. baue ich nebenbei noch eine HDD ein, da ich nicht alzu viel Geld für die SSD ausgeben kann/möchte.

Habe gelesen, dass die 840 Evo bzw. die 840 Pro von Samsung sehr gut sein soll aber welche würdet ihr mir empfehlen? Mehr als 120 GB würde ich fürs erste auch gar nicht brauchen, bin schon froh wenn da ein Betriebssystem raufpasst und das dann schneller läuft.

Meine Hardware:

System: Windows 7 Home 64 Bit

Prozessor: Intel Core i5-2400 CPU @ 3.10 GHz 3.30 GHz

Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 275

RAM: 6 GB (2GB + 4GB)

Netzteil: 500 Watt

Mainboard: Gigabyte Technology Co., Ltd. H61M-D2-B3

Monitor: Samsung Syncmaster S24A350H

Danke, freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?