Braucht man für den Mac ein Antivirenprogramm?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bis zum 19.04.2010 wurden folgende Schädlinge auf Macs festgestellt:

1.

  Mac OS X = 10 verschiedene Trojaner

2.

  Unix = 1 Trojaner

3.

  Mac OS 6-9 = 31 verschiedene Viren, Würmer und Trojaner, außerdem einige Makro Viren für MS Office.

Die Gefahr, Schädlinge auf den Mac zu bekommen, ist also wesentlich geringer als mit Windows. Aber vorhanden ist sie trotzdem.

Wegen der doch sehr kleinen Gefahr benötigt man keinen Virenschutz. Zumal der Mac durch ein Virenschutzprogramm erheblich verlangsamt wird. Wer sich das trotzdem antun will, bitte. Angeboten werden Virenschutzprogramme für den Mac, weil eben versucht wird an allem Geld zu verdienen.

Nein, das ist nur Geldmacherei. Der Mac hat einen UNIXUnterbau, daran hat sich bis heute nichts geändert. Desweiteren wird Software (bis auf Treiber) prinzipiell gemounted, d.h. wenn die Software böses will, kommt eine Sicherheitsabfrage.

Die Gefahr ist fast 0. Vorallem da du den Virus wenn nur aus illegalen Download Quellen bekommen kannst.

Mac Sicherheitsfragen gehören auch ins Mac Sicherheitsforum ;9 http://appleforums.de/index.php?page=Board&boardID=23&s=4f6edf103ccc3b7de3575b342a5d86f7ed5df4b9

Was möchtest Du wissen?