2 Fragen zu CCleaner: Update und Papierkorb.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Klicke auf "No Thanks", dann im linken Feld auf "piriform.com". Es sollte ein Fenster kommen "CCsetup ...... speichern" > ok Dann in Firefox Downloads diese Datei doppelklicken zum installieren.

  2. Nein, Du kannst nur einstellen, ob Du den Papierkorb leeren willst oder nicht. Wenn Du ihn nicht leeren willst, dann nimm das Häkchen beim Feld "Cleaner" > "Windows" > "System" > "Papierkorb leeren" heraus, das Feld erscheint dann grau hinterlegt.

Eine Einstellung zum löschen nach einer bestimmten Zeit gibt es leider nicht, auch nicht im normalen Papierkorb-Menü.

Allerdings kannst Du in den Papierkorb-Einstellungen einstellen, ob die zu löschenden Dateien erst in den Papierkorb kommen oder gleich gelöscht werden.

Wenn Du das Bild (Link)-öffnest, runterscrollst und auf No Thanks klickst wirst sehen, dass die free Version keine Unterstützung bekommt.

Als jemand der solche Programme nicht installieren/nutzen mag, kann ich die Programmierung solcher Programme zum automatischen Löschen von Paperkörben nicht kennen, rate aber davon ab.

Sorry, aber wenn Du das Programm nicht nutzt, wie kannst Du dann urteilen? Bei diesem Programm ist es der Einfachheit halber nicht notwendig, einen kostenpflichtigen Support zu nutzen. Deshalb ist es unpassend, von der "Free Version" abzuraten. Was das automatische Löschen des Papierkorbs betrifft, geb ich Dir aber recht.

2
@Dingo

..och Dingo - nicht jedes Tool da draussen ist "Softmüll". Der CCleaner taugt schon was ;-)

1
@sphxx

Frag mich nur, wofür? Komischerweise funzt mein Win7 auch ohne Cleanerzeugs fantastisch und in Zukunft werde ich nichts Agressives mehr tönen! Solche Tools (wie Du sie nennst)- sind zwar durchaus geeignet, das Bruttosozialprodukt zu steigern oder als ABM für arbeitslose ITler genutzt zu werden, die Daseinsberechtigung ist mE.....

0
@Dingo

Das, was dir (und mir) vermutlich noch mehr Grauen bereitet, sind dann "Optimierer" :-)

Neee... also was der CCleaner tut könnte man auch mit einigen wenigen Zeilen Batchscript erledigen. Tut man halt aber normalerweise nicht - wer schaut schon regelmäßig wieviele temporäre Daten eigentlich schon wieder rumliegen? Wer löscht schon regelmäßig seine Cookies - wer sieht sich die Browserkonfiguration denn überhaupt mal an?

Du und ich und viele andere - klar. Aber bei weitem nicht alle. Und weil man schließlich zu faul ist ein kurzes "Aufräum-Skript" zu schreiben nutzt man halt den CCleaner. Der hat ein hübsches GUI und einen wichtigen Button. Fertig.

Automatisches Ordnunghalten in weniger als zwei Sekunden. Läuft sonst natürlich nirgens im Hintergrund mit, oder so.

Tut genau was es soll, will aber natürlich noch mehr können (Registry usw. ) - das benutzt man dann eben einfach nicht und gut is :-)

...aber ich will dir das Ding nicht verkaufen, klar gehts auch ohne. Besonders wenn man sowieso stets ein Auge auf sein System hat ;-)

1

Hi,

ergänzend zum bereits genannten:

Du kannst keine Zeitintervalle für die Bereinigung des Papierkorbs angeben - aber in den CCleaner-Einstellungen gibts ne Option die Dateien nur dann aus dem Papierkorb entfernt wenn sie da länger als 24 Std. drinliegen.

Nur so zur Info, ist ja vielleicht auch schon ne Hilfe.

Grüße!

Die Dateien im Papierkorb werden bei mir sofort gelöscht nicht nach 24 Stunden aber nicht schlimm hab das im CCleaner jetztz rausgeklickt damit der Papierkorb nicht mehr automatisch gelöscht wird.

0
@vivi2010

in den CCleaner-Einstellungen gibts ne Option

...da muss man wo nen Haken setzen bzw. rausmachen, damit das funktioniert :-)

1

iTunes lässt sich nicht Installieren

Hallo,

habe folgendes Problem bei der Installation von ITunes 10.5 :

Ich klicke auf die Datei, die ich von Apple heruntergeladen habe und führe es als Administrator aus.

Abläufe der Installation:

Dann kommt bei "Produktinformation wird veröffentlich" eine Fehlermeldung:

"Während der Installation der Assemblierung "Microsoft.VC80.CRT,type="win32,version="8.0.50727.6195",publicKeyToken="1fc8b3 b9a1e8e3b",processorArchitecture="x86"" ist ein Fehler aufgetreten. Weitere Informationen finden sie unter Hilfe und Support. HRE..."

Dort kann ich nur auf OK drücken.

Im Anschluss wird die Aktion rückgängig gemacht...

Bei der Registrierung der Komponente kommt dann:

"Schlüssel konnte nicht geöffnet werden: UNKOWN...\2B0163E6D0340BE4183EB2758E9BEDD8. Überprüfen Sie, ob Sie ausreichende Zugriffsrechte auf diesen Schlüssel besitzen, oder setzen Sie sich mit dem Supportpersonal in Verbindung."

Da kann ich ebenfalls nur auf OK drücken.

Wieder wird die Aktion rückgängig gemacht....

Bei Starting Services kommt dann folgende Fehlermeldung:

"Service Apple Mobile Device failed to start. Verify that you have sufficient privileges to start system services."

Da kann ich auf "Abbrechen, Erneut versuchen oder Ignorieren" klicken...

Dann kommt wieder die erste Fehlermeldung...die zweite kommt ebenfalls wieder ..... Total zum kotzen...

Zum Schluss ist ITunes nicht INSTALLIERT!

Kann mir bitte irgendjemand sagen was hier der Fehler sein könnte?

Ich bin fast am verzweifeln, habe alles ausprobiert.... habs alles deinstalliert und neuinstalliert.... CCleaner drüber laufen lassen... Viren scan gemacht...

Bitte um Hilfe!

Danke schon mal im Vorraus

iPod Touch 4, Windows 7

...zur Frage

Daten doppelt komprimieren??

Hallo zusammen,

Ich mache gerade eine Sicherheitskopie von meinem Stick, und versuche diese so klein/kompakt wie möglich zu machen. Für dieses benutze ich die FreeWare WinRAR. Nachdem ich die Ordner, die ich BackUpen will, ausgewählt habe, und darauf "RechtsKlick" > zu Archiv hinzufügen auswähle habe ich dann die Auswahl, wie ich die Ordner komprimieren will (sehr schnell, schnell, normal, gut, beste). Da wähle ich "beste Komprimierung" und fahre fort... Nach etwa 2 Stunden sind mein Dateien von 55GB zu nur noch 38GB komprimiert! Das ist ja an und für sich ok., aber ich frage mich nun, was passieren würde, wenn ich dieses noch einmal komprimiere...?

(Ich hätte selber 2 Vermutungen, aber ich weiss nicht, ob diese stimmen...:

  • Die erste wäre, dass die Dateien dann nicht mehr komprimieren aber reduzieren, d.h. dass das BackUp zwar kleiner wird, aber an Qualität verliert... (Ich habe es nämlich geschafft, z.B. eine Datei von 20MB auf 5MB zu komprimieren, indem ich auch beste Komprimierung ausgewählt habe, aber zudem eine Zeile weiter unten eben noch die Grösse manuell auf 5MB gesetzt habe, und nicht auf automatisch gelassen. Ich weiss jetzt aber nicht, ob dies die Dateien beschädigt hat oder nicht...)

  • Die zweite Vermutung wäre, dass gar nichts mehr passiert, denn bei einer Komprimierung werden ja "überflüssigen" Informationen gelöscht, oder z.B. Abkürzungen gebraucht (z.B. Ein kleiner Vogel ist auch ein Vogel wird zu Ein kleiner Vogel ist auch -5 -4) oder gar chiffriert (anstatt ein ganzes Wort, werden z,B, Hexadezimal-Zahlen verwendet d.h. Hallo ist dann nur noch 7E)...

Welche Vermutung von beiden ist nun richtig? (Oder sind sogar beide falsch? ^^') (Ich bin Informatik Lernender und vor allem ein grosser GEEK, also habt keine Angst von Fachbegriffe ;) Ich habe es selber auch versucht, so einfach wie möglich zu formulieren, aber ihr müsst euch diese Mühe nicht antun ;)

Danke im Voraus für die Auskunft :)

MfG Paescu997

...zur Frage

Lokaler Datenträger: Zugriff verweigert!

Guten morgen liebe Community. Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt. Ich habe ein Problem mit meinem Laptop. Ich erzähle euch einfach mal was da los ist:

Ich habe eine Dell Inspiron 15R mit Windows 8.1 drauf. Gestern haben mein Lebensgefährte und ich etwas ausprobiert, nämlich wollten wir mal schauen, wie es funktioniert, wenn man übers Netzwerk druckt, also habe ich den Drucker bei mir angeschlossen, habe mein Laptop soweit freigegeben und alles funktionierte (wir haben zwar unseren Drucker schon über die Fritz.box im Netzwerk aber wir wollten schauen, ob wir mit der Methode auch scannen können). Dann war das soweit erledigt, konnten auch wieder nur drucken... aber das ist ja jetzt auch nicht das Problem. Ich habe dann das Druckerkabel wieder abgesteckt und habe meinen Laptop wieder normal eingestellt, dachte ich auf jeden Fall. Mein Freund konnte dann aber seelenruhig weiter in meinen privaten Dateien rumschnüffeln obwohl ich dem Laptop gesagt habe, dass er das blockieren soll. Auch aus dem Heimnetzwerk bin ich ausgetreten, dennoch konnte mein Freund drauf zugreifen. Aber das ist jetzt momentan auch nicht das Problem O_o Ich war so stinkig, ich habe alles versucht... Passwort geändert, weitere Einstellungen gesucht, und dann habe ich wohl einen großen Fehler gemacht. Ich habe irgendwo ein paar Sachen gelöscht, bei der Freigabe meiner Festplatte, und jetzt kann ich nicht mehr auf die zugreifen. :( Ich habe es schon mit vielen Neustarts probiert, auf ein Wiederherstellungspunkt gehen funktioniert nicht, in den Einstellungen von der Festplatte (Eigenschaften) kann ich auch nix mehr machen, kommt immer "Der Zugriffssteuerungs-Editor kann nicht geöffnet werden. Zugriff verweigert". Mann was hab ich da nur getan? Kann ich denn das wieder Rückgängig machen? Ich will mein Laptop nicht schon wieder neu installieren, hab ich erst letztes Jahr im Dezember. :( Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie helfen.

Ich danke schon Mal im Vorraus. Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?