2 Fragen zu CCleaner: Update und Papierkorb.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Klicke auf "No Thanks", dann im linken Feld auf "piriform.com". Es sollte ein Fenster kommen "CCsetup ...... speichern" > ok Dann in Firefox Downloads diese Datei doppelklicken zum installieren.

  2. Nein, Du kannst nur einstellen, ob Du den Papierkorb leeren willst oder nicht. Wenn Du ihn nicht leeren willst, dann nimm das Häkchen beim Feld "Cleaner" > "Windows" > "System" > "Papierkorb leeren" heraus, das Feld erscheint dann grau hinterlegt.

Eine Einstellung zum löschen nach einer bestimmten Zeit gibt es leider nicht, auch nicht im normalen Papierkorb-Menü.

Allerdings kannst Du in den Papierkorb-Einstellungen einstellen, ob die zu löschenden Dateien erst in den Papierkorb kommen oder gleich gelöscht werden.

Wenn Du das Bild (Link)-öffnest, runterscrollst und auf No Thanks klickst wirst sehen, dass die free Version keine Unterstützung bekommt.

Als jemand der solche Programme nicht installieren/nutzen mag, kann ich die Programmierung solcher Programme zum automatischen Löschen von Paperkörben nicht kennen, rate aber davon ab.

Sorry, aber wenn Du das Programm nicht nutzt, wie kannst Du dann urteilen? Bei diesem Programm ist es der Einfachheit halber nicht notwendig, einen kostenpflichtigen Support zu nutzen. Deshalb ist es unpassend, von der "Free Version" abzuraten. Was das automatische Löschen des Papierkorbs betrifft, geb ich Dir aber recht.

2
@Dingo

..och Dingo - nicht jedes Tool da draussen ist "Softmüll". Der CCleaner taugt schon was ;-)

1
@sphxx

Frag mich nur, wofür? Komischerweise funzt mein Win7 auch ohne Cleanerzeugs fantastisch und in Zukunft werde ich nichts Agressives mehr tönen! Solche Tools (wie Du sie nennst)- sind zwar durchaus geeignet, das Bruttosozialprodukt zu steigern oder als ABM für arbeitslose ITler genutzt zu werden, die Daseinsberechtigung ist mE.....

0
@Dingo

Das, was dir (und mir) vermutlich noch mehr Grauen bereitet, sind dann "Optimierer" :-)

Neee... also was der CCleaner tut könnte man auch mit einigen wenigen Zeilen Batchscript erledigen. Tut man halt aber normalerweise nicht - wer schaut schon regelmäßig wieviele temporäre Daten eigentlich schon wieder rumliegen? Wer löscht schon regelmäßig seine Cookies - wer sieht sich die Browserkonfiguration denn überhaupt mal an?

Du und ich und viele andere - klar. Aber bei weitem nicht alle. Und weil man schließlich zu faul ist ein kurzes "Aufräum-Skript" zu schreiben nutzt man halt den CCleaner. Der hat ein hübsches GUI und einen wichtigen Button. Fertig.

Automatisches Ordnunghalten in weniger als zwei Sekunden. Läuft sonst natürlich nirgens im Hintergrund mit, oder so.

Tut genau was es soll, will aber natürlich noch mehr können (Registry usw. ) - das benutzt man dann eben einfach nicht und gut is :-)

...aber ich will dir das Ding nicht verkaufen, klar gehts auch ohne. Besonders wenn man sowieso stets ein Auge auf sein System hat ;-)

1

Hi,

ergänzend zum bereits genannten:

Du kannst keine Zeitintervalle für die Bereinigung des Papierkorbs angeben - aber in den CCleaner-Einstellungen gibts ne Option die Dateien nur dann aus dem Papierkorb entfernt wenn sie da länger als 24 Std. drinliegen.

Nur so zur Info, ist ja vielleicht auch schon ne Hilfe.

Grüße!

Die Dateien im Papierkorb werden bei mir sofort gelöscht nicht nach 24 Stunden aber nicht schlimm hab das im CCleaner jetztz rausgeklickt damit der Papierkorb nicht mehr automatisch gelöscht wird.

0
@vivi2010

in den CCleaner-Einstellungen gibts ne Option

...da muss man wo nen Haken setzen bzw. rausmachen, damit das funktioniert :-)

1

Was möchtest Du wissen?