CCleaner löscht Wiederherstellungspunkt

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du den CCleaner öffnest, links auf "Extras" klickst, dann links auf "Systemwiederherstellung", zeigt Dir CCleaner Deine Wiederherstellungspunkte mit Ausnahme des letzten an.

Der CCleaner löscht nur die Wiederherstellungspunkte, die do dort anklickst und wenn Du danach unten auf "Entfernen" klickst.

Machst Du das nicht, löscht der CCleaner auch keine Wiederherstellungspunkte.

Verwendest Du evtl. noch andere sogenannte Reinigungsprogramme"? Da gibt es nämlich einige, die gnadenlos die Wiederherstellungspunkte weghauen. Dann bitte die anderen Tools noch nennen. Am CCleaner kann es jedenfalls nicht liegen, es sei denn, Du klickst extra im beschriebenen Fenster alle an und dann auf "Entfernen". Zur Sicherheit bleibt Dir dann aber immer noch der nicht angezeigte letzte Wiederherstellungspunkt.

Kannst Du prüfen. Schau Dir an angegebenem Ort die Wiederherstellungspunkte an, lass dann CCleaner reinigen und sieh dann im beschriebenen Fenster nach. Es sind noch alle Wiederherstellungspunkte da.

2

Abgesehen vom CCleaner verwende ich keine Programme. Dieser zeigt mir den letzten Wiederherstellungspunkt an, der mir, seit meiner Entdeckung, verblieben ist.

Warum besitze ich dann nur einen? An der Speicherkapazität kann es wirklich nicht liegen, ich verwende gerade mal 686,21 MB von den verfügbaren 3,14 GB.

0

Hmm, eigentlich ist das eine getrennte Funktion unter "Extras". Der CCleaner sollte in der Grundeinstellung keine Systemwiederherstellungspunkte löschen, vielmehr tut das Windows selbst (jeweils den ältesten).

Was möchtest Du wissen?