Wlan.Router an Kabelmodem anschließen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls das, wie üblich bei einem Kabelanschluss ein Kabelmodem ist, dann kann man natürlich einen Router an die LAN Buchse anschließen. Der Router regelt dann das Netzwerk (das man dann einrichten muss), damit mehrere Geräte dort - als LAN-Kabel oder per WLan - angeschlossen werden können. Der Router bringt das DHCP mit und vergibt die Netzwerk IP Adressen usw. Ich würde allerdings einen 300 er nehmen z. B. TP-Link TL-WR841N WLAN-Router (300 Mbps, 4-Ethernet-Port, 2 nicht abnehmbare Antennen) gleicher Preis.

Danke .

0

Dein Router wird sicher DHCP mitbringen, das dürfte ein mittleres Problem geben, ansonsten könnten noch weitere Fallstricke dazu führen, dass das Teil eben nicht als Accesspoint fungieren kann in einem schon bestehenden Netzwerk.

Notfalls kauft man sich einen solchen Adapter: http://www.amazon.de/dp/B005HMQQ72

Entschuldigung .Was ist DHCP ? Und ein Netzwerk besteht nicht . Ich habe keine Ahnung. Ich hätte nur gerne Internetzugriff mit Handy vom Sofa . Ich danke dir trotzdem.

0
@Zitterbacke

DHCP ist ein Protokoll um die IP-Addressen zu verwalten und zu verteilen.

1

Bist Du sicher, dass es nicht doch nur ein Kabelmodem mit 2-3 Telefonausgängen und einem Netzwerkkabelausgang, d.h. kein Router, ist?
Falls es, wie von mir vermutet, tatsächlich um ein Kabelmodem handelt, dürfte es mit dem Router gehen.
Als ich vor mehr als 5 Jahren meinen Unitymedia-Internetanschluss erhielt, gab es noch einen Netgear WLAN-Router WGR614 kostenlos hinzu.

Ich weiß , aber wir haben gedacht es geht so. Die Kinder und Enkel brauchen das . Danke

0
@Zitterbacke

Gib doch mal die genaue Kabelmodem-Bezeichnung vom Typenschild an. Es befindet sich in der Regel auf der Geräteunterseite.

0

Momentan gibt es den Technicolor Modem/Router welcher auch wLan kann aber dennoch Anschlüsse für Telefon besitzt, Tel geht nicht über wLan und für Smartphone würde ich eine Karte von Unity... nehmen, wenn es denn darüber laufen soll.

1

WLAN-Verbindung funktioniert nicht mehr

Hallo, es geht um einen relativ neuen PC, der unter Win7 läuft und über WLAN mit einer Vodafone-Easy-Box 803A verbunden war. Vorgestern ist aus unerfindlichen Gründen die Internet-Verbindung abgebrochen. Sowohl der PC als auch ein Laptop kommen seitdem nicht mehr ins Web. Die Inhaberin der Computer hat mit der Vodafone-Hotline telefoniert. Ergebnis: es würde weder am Netz, noch an der Box liegen, sondern angeblich irgendwo an Ihren Computern. Ein Neustart der Easy-Box hätte auch nichts gebracht, der Telefon-Support verlief erfolglos. Mit einem LAN-Kabel kommt man aber problemlos ins Internet. Nun hab ich mir das Ganze angeschaut: an der Easy-Box sind 3 Lampen an, nichts blinkt.Wenn ich am PC rechts unten auf die Internetverbindung klicke, will er den NETZWERKSICHERHEITSSCHLÜSSEL haben. Meine Bekannte gab mir: - einen WLAN-Schlüssel (13 Zahlen bzw. Buchstaben), den sie sich irgendwann notiert hatte, der aber anscheinend nicht der gesuchte Netzwerksicherheitsschlüssel ist - auf der Rückseite der Box gibt es einen 9stelligen Wlan-Schlüssel. Aber auch der scheint nicht der oben gemeinte Netzwerk... zu sein - ebenfalls auf der Rückseite der Box ist eine 8stellige Netzwerk-PIN notiert. Auch die hat nichts gebracht. Dummerweise gibt es nach der Eingabe der falschen(?) Schlüssel auch keine konkrete Fehlermeldung, sondern es geht nur weiter in der Problembehandlung, die nichts bringt. Frage: a) ist der NETZWERKSICHERHEITSSCHLÜSSEL bei der Vodafone Easy-Box identisch mit Wlan-Schlüssel, Netzwerk-Pin oder noch etwas anderem? b) hat jemand einen Tipp, wie man das Problem lösen könnte? (Wie gesagt, der PC ist neu, das Laptop auch noch nicht alt und es wurde auch nichts daran geändert. Andrerseits behauptet die Vodafone-Hotline, dass es nicht an deren Netz und auch nicht an der Easy-Box läge.) danke im Voraus !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?