Was heißt bei Dateifreigabe "Jeder" genau?

1 Antwort

Du musst unterscheiden zwischen Netzwerk-Freigabeberechtigungen und Ordnerberechtigungen. 

Ersteres heißt unter Windows Freigabeberechtigungen und findet sich im Freigabe-Tab in den Ordnereigenschaften. Die regeln ob ein Ordner im Netzwerk freigegeben wird und wer drauf zugreifen kann. Würdest du den Ordner für dich freigeben (also den gerade angemeldeten Nutzer) könntest du dich von einem anderen Rechner aus auf die Freigabe verbinden indem du die Zugangsdaten dieses Accounts verwendest. 'Jeder' hingegen bedeutet, dass jeder drauf zugreifen kann. Gibt also keine Abfrage nach Nutzername oder Passwort.

Das andere sind Ordnerberechtigungen. Die finden sich im Sicherheit-Tab und regeln wer am lokalen Rechner auf einen Ordner zugreifen darf und wer nicht. Hier hast du standardmäßig immer Lese-Rechte. In bestimmten System-Ordnern (wie C:\Programme) hast du jedoch standardmäßig keine Schreibrechte. Weswegen sich auch bei jeder Installation eines Programms die UAC meldet und um Adminberechtigungen fragt. Was du natürlich problemlos tun kannst ist andere Benutzerkonten des Rechners aus deinen persönlichen Ordnern aussperren um deine Privatsphäre besser zu schützen. Allerdings sei dazu gesagt dass diese lokalen Ordner-Berechtigungen nur funktionieren weil Windows sich dran hält. Würde man mit einer Linux-Live CD oder ähnlichem ein NTFS-Laufwerk mounten kann das Betriebssystem die Berechtigungen einfach ignorieren und den Zugriff gewähren, verschlüsselt ist da ja nichts. Also wer unbedingt will kommt da problemlos rein.

Wird der Ordner verschlüsselt (geht bei Win7 und ich glaub auch bei Win8) kommt allerdings keiner mehr rein außer der Nutzer der es verschlüsselt hat. Die Namen verschlüsselter Ordner und Dateien werden in grün angezeigt. Die Verschlüsselung erfolgt im Hintergrund und ist an die ID des Windows-Benutzeraccounts gekoppelt (man kann also für die Dateiverschlüsselung keine Passwörter festlegen und wird auch nicht danach gefragt). Hochproblematisch ist aber dass man das ganze nie wieder entschlüsseln kann wenn der Windows Account gelöscht wurde (die ID ist dann weg). Einen neuen Nutzer mit dem selben Namen anlegen funktioniert nicht (der hat dann eine andere ID). EFS wurde aber glaub ich in Win10 wieder entfernt. Ich kann also nur davon abraten. Wer seine Daten verschlüsseln will sollte lieber zu einem Zusatz-Tool greifen wie Boxcryptor oder TrueCrypt/VeraCrypt

Großes Problem mit Fotoübertragung auf den PC?

Muß noch mal nachfragen, da mir bisher niemand so richtig helfen

konnte.

Habe Windows 7, nutze Google Chrome, möchte daran auch nichts

ändern. Mein Handy: ein ziemlich altes: Sony Walkman, Modell W 350i,

falls nötig, kann ich später ein Foto des Modells hier

einsetzen.

Das Handy hat, wie alle, einen internen Fotospeicher, da es auch für

eine Minispeicherkarte geeignet ist,habe ich mir die sofort

zugelegt.

Als ich dann zu viele Fotos drauf hatte, speicherte ich sie auf meinen

PC, nur die vom internen Speicher konnte ich nicht auf den PC übertragen.

Auf eine Frage hier, erhielt ich einen Tipp (ging bei Einstellungen auf

Verbindung und da auf USB-Datenverbindung), wodurch ich auch die

restlichen übertragen konnte.

Danach machte ich weitere Fotos, und als ich die in gleicher Weise

übertragen wollte, passierte nichts mehr. Ich las dann lediglich im

Arbeitsplatz „ Ordner ist leer“, wohingegen ich im Handy selbst die

ganzen Fotos ansehen konnte. Ich fragte hier, bzw. auch bei GuteFrage

wieder nach und man meinte dann, ich hätte die Medienübertragungs

funktion nicht angeschaltet. Direktübertragung auf meinen Drucker

funktioniert leider auch nicht.

Wüßte aber nicht, wieso ich diese ausgeschaltet hätte, denn eine

Funktion mit genau dieser Bezeichnung befindet sich nicht bei den

Einstellungen vom Handy.

Ich habe in der Zwischenzeit vergeblich über Bluetooth versucht, und

hatte sogar auf Anraten MediaGo, aber auch nicht anwendbar, installiert.

So brauche ich jetzt doch einen Spezialisten, der mir weiterhelfen kann,

denn heute stellte ich fest, daß das Gerät jeden Augenblick seinen Geist

aufgeben kann, und ich noch über 100 Fotos drauf habe.

Wer kann mir denn jetzt noch helfen?

Anbei 2 Fotos mit den Einstellmöglichkeiten auf dem Handy.

...zur Frage

Mehrere Fotos zusammen aus einem Ordner in ein- und denselben anderen Ordner wie verschieben?

Habe meine Fotos in verschiedenen Ordnern, damit ich das jeweilige Thema schneller finde,, bei so ca. 3000 Fotos. Einige Ordner sind aber so voll geworden, daß ich sie unterteilen möchte und jeweils 1 Partie der Fotos in einen neuen Ordner mit neuem Namen verschieben möchte. Wenn ich das mit jedem Foto einzeln mache würde, bin ich in 5 Jahren noch damit beschäftigt. Das nur zur Erklärung. Um aber mehrere gleichzeitig aus einem Ordner, nenne ich mal A, mehrere Fotos gleichzeitig nach B verschieben möchte, muß ich beide Ordner nebeneinander setzen können und das geht bei mir nicht. Normalerweise gehe ich über IrfanView auf meine Fotos. Es wurde mir auch schon der Rat gegeben über den Windows Explorer das zu machen. Aber das tut es auch bei mir nicht. Ich füge also Fotos bei, wie es bei mir aussieht. Evtl. ist da ein Schritt zu machen, den ich übersehe.

Wenn ich also den Explorer öffne, sieht es so aus, s. Foto 1. Gehe ich dann auf "Bilder", sehe ich das, s. Foto 2 Dann gehe ich darin auf "Fotos" und sehe das, s. Foto 3, da sind dann dann alle meine Ordner zu sehen, wo bei einigen ich mehrere Fotos gleichzeitig in einen einzigen neuen Ordner verschieben möchte, wie anfangs erklärt.

Und hier komme ich nicht weiter, denn der Ordner Fotos ist so groß wie fast die ganze Monitorseite. Wie bekomme ich das nun hin? (Hatte früher XP, da ging das, ich weiß wohl nicht mehr wie). Hoffe, daß ich mein Problem gut erklärt habe und hoffe auf Tipps, die einfach nachvollziehbar sind.

Besten Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?